BusinessPartner PBS

Office-Gold-Club-Tour startet durch

Die Roadshow 2008 findet im April in sechs deutschen Städten und zusätzlich in Wien statt. Wir sprachen mit Axel Schubert, Beiratssprecher beim OGC, über Neuerungen und die Einbeziehung der Handelspartner.

Den Einkäufer im Visier: Die OGC-Roadshow-Tour 08 geht im April mit insgesamt sieben Veranstaltungen in die nächste Runde.
Den Einkäufer im Visier: Die OGC-Roadshow-Tour 08 geht im April mit insgesamt sieben Veranstaltungen in die nächste Runde.

Den Einkäufer im Visier: Die OGC-Roadshow-Tour 08 geht im April mit insgesamt sieben Veranstaltungen in die nächste Runde.Herr Schubert, die OGC-Tour 08 steht mitten in der Vorbereitungsphase. Was sind die wesentlichen Änderungen gegenüber dem vergangenen Jahr? Wir gehen zunächst mit einem neuen Dachthema „Quality on Tour“ auf die Reise. Mit diesem Thema haben wir uns intensiv befasst und eine Vielzahl von Informationen zusammengetragen. Im Rahmen der Roadshow werden wir auf den einzelnen Ständen der teilnehmenden Marken den Qualitätsbeweis antreten. Damit können wir unseren Besuchern eindrucksvoll die Leistungsbilanz unserer Markenprodukte veranschaulichen. Auch im Rahmenprogramm gibt es Veränderungen. Durch Podiumsdiskussionen und Workshops werden wir viel mehr Interaktion erreichen. Der Office Gold Club kommt zudem nach Österreich. Am 24. April endet die diesjährige Tour auf der Veranstaltung in Wien. Einiges ist also neu oder anders, aber das Wichtigste ist unverändert geblieben: Wir werden im Rahmen der Roadshow sieben exklusive, kurzweilige und toporganisierte Veranstaltungen erleben.

Ein wichtiger Optimierungspunkt ist sicher die konsequentere Einbeziehung der Handelspartner. Trägt die Arbeit im Händler-Beirat bereits Früchte? Der Office Gold Club und insbesondere die Roadshow bieten dem Handel eine außergewöhnliche Plattform für die eigene Profilierung und Kundenpflege. Um den Bürobedarfshandel noch enger in das Gesamtkonzept zu integrieren, wurde unter Steuerung von mir als Beiratsvorsitzenden ein Händlerbeirat gegründet. Im Händlerbeirat sind sowohl die Verbände Soennecken und Büroring als auch wichtige Händler wie Kaut-Bullinger, Hamann, MGW und Roy Schulz vertreten. Dieser Händlerbeirat tagt zweimal jährlich. Für die diesjährige Roadshow wurden vom Händlerbeirat einige Änderungen beschlossen. So wurde das Einladungsprocedere komplett überarbeitet. Der Handel stellt dem OGC seine Kundenadressen zur Verfügung und erhält eine kontinuierliche Info über den Einladungsstand, um zielgerichtet Nachfassaktivitäten starten zu können. Die beteiligten Händler werden als Bezugsquelle auf der OGC-Website genannt und liegen als Adressliste auf der Roadshow aus. Zudem wird der PBS-Ehrenkodex sowohl auf der OGC-Website als auch auf der Roadshow selbst stärker für den Verbraucher in den Vordergrund gerückt. Der Handel wird darüber hinaus in die Podiumsdiskussion zum Thema „Qualität und Marke“ einbezogen. Händlerstammtische auf der Roadshow können für intensive Kundenkontakte bei exklusivem Catering genutzt werden. Die beteiligten Händler haben die Möglichkeit, am Branchen-Abschlussevent in Berlin teilzunehmen. Rund 50 namhafte Bürobedarfshändler haben sich für 2008 entschieden, die Roadshow als Chance zu nutzen, Kunden an ihr Unternehmen zu binden und neue Kontakte zu knüpfen.

Engagement für den Office Gold Club (von rechts): OGC-Geschäftsführer Thomas Heine, unser Interview-Partner Axel Schubert und Horst Bubenzer aus dem Beirat
Engagement für den Office Gold Club (von rechts): OGC-Geschäftsführer Thomas Heine, unser Interview-Partner Axel Schubert und Horst Bubenzer aus dem Beirat

Engagement für den Office Gold Club (von rechts): OGC-Geschäftsführer Thomas Heine, unser Interview-Partner Axel Schubert und Horst Bubenzer aus dem BeiratDer OGC war erstmals auf dem BME-Symposium in Berlin Ende des vergangenen Jahres vertreten. Wie war die Resonanz? Und ergeben sich daraus weitere Anknüpfungspunkte für eine intensivere Zusammenarbeit mit dem Verband?

In Berlin hat sich der Office Gold Club sehr gut in Szene setzen können. Sehr viele Einkäufer auf dem BME-Symposium haben sich für die Leistungen des Clubs interessiert und wurden zur kommenden Roadshow eingeladen. Es ist für uns wichtig, dass wir diese gute Kooperation mit dem BME auch in Zukunft weiterführen.

Welche Aktivitäten des OGCs sind für 2008 über die Roadshow hinaus terminiert oder angedacht? Aus der Ursprungsidee Roadshow ist längst ein Ganzjahresprogramm geworden: 2007 wurde unser Newsletter „brand:news“ eingeführt, der unsere Mitglieder über unsere Marken und deren Leistungsspektrum informiert. Auf unserer Website haben wir gerade die Seitenstruktur optimiert, um die Informationen noch übersichtlicher zu präsentieren. Vor allem wurde der Bereich PBS-Knowhow erweitert, zum Beispiel um Tipps für den Büroalltag. Ergänzend haben wir sogenannte Themenbroschüren entwickelt, die markenübergreifend Produktlösungen für ausgewählte Aufgabenstellungen präsentieren. Sie greifen genau die Themen auf, die den Einkäufer und Endverbraucher interessieren, und bieten Lösungsansätze für den Büroalltag. Darunter fallen Themenbereiche wie „Mein Arbeitsplatz“, „Meetings und Seminare“ oder „Sicherheit im Büro“. Einige unserer Mitgliedsfirmen haben interessierte Einkäufer zu Betriebsbesichtigungen eingeladen. Die Resonanz der Teilnehmer auf diese Vor-Ort-Veranstaltungen war äußerst positiv, und weitere Termine folgen in den nächsten Monaten. Ausgewählte Einkäufer haben im Herbst die erste Sampling-Box mit Produktmustern erhalten. Hierbei steht im Vordergrund, qualifiziertes Feedback von Anwendern unserer Produkte zu bekommen. Zwei weitere Aussendungen werden in diesem Jahr folgen.

Ganzjahresprogramm: Neben der Roadshow ist der OGC unter anderem auch via Website und Newsletter aktiv.
Ganzjahresprogramm: Neben der Roadshow ist der OGC unter anderem auch via Website und Newsletter aktiv.

Ganzjahresprogramm: Neben der Roadshow ist der OGC unter anderem auch via Website und Newsletter aktiv. www.office-gold-club.de

Verwandte Themen
Der OGC-Markentag in München fand in einem ehemaligen Kohlebunker statt.
Markentage mit rund 350 Besuchern weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter
Office Gold Club-Beirat (von links): Christian Schneider, Andreas Soick, Stefan Warkalla, Horst Bubenzer, Paul Schalk, Christoph Ollig, Holger Schubert, Thomas Bona.
Office Gold Club zufrieden mit Paperworld Procurement weiter
Der OGC ist wieder Kooperationspartner des Procurement-Tages während der Paperworld.
Wieder Kooperationspartner beim Procurement-Tag weiter
Engagement für Markenprodukte: der OGC-Beirat mit (von links) Andreas Soick, Holger Schubert, Stefan Warkalla, Horst Bubenzer, Peter Friedrich, Christian Schneider, Thomas Bona (es fehlen: Christoph Ollig und Paul Schalk)
OGC ab 2017 mit eigenem Online-Marktplatz weiter
OGC-Geschäftsführer Horst Bubenzer (l.) und Wolfgang Stemmer, Geschäftsführer von Römerturm
Römerturm nutzt OGC als Plattform weiter