BusinessPartner PBS

Vorteil „Made in Germany“

Die Forderungen der Verbraucher nach umweltschonenden Produkten machen beim Bürobedarf nicht halt: Mit den nachhaltigen Pritt-Produkten kann der Handel bei seinen umweltbewussten Kunden punkten.

Nachhaltigkeit im Segment Kleben und Korrigieren: das Pritt-Sortiment
Nachhaltigkeit im Segment Kleben und Korrigieren: das Pritt-Sortiment

Nachhaltigkeit und Ökologie sind wichtige Verbraucherthemen. Auch im PBS-Fachhandel greifen Käufer immer häufiger zu umweltschonenden Erzeugnissen – das gilt auch für die Segmente Kleben und Korrigieren. Die Verbraucher sehen sich allerdings mit einer Vielzahl von Qualitätsversprechen in Bezug auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit konfrontiert, die sie nicht immer auf Anhieb verifizieren können.

Als Partner des Handels entwickelt Pritt umweltbewusste Lösungen und bietet Endverbrauchern Qualitätsprodukte zum Kleben und Korrigieren mit sehr guter Ökobilanz. Dass die Produkte von Pritt auch halten, was sie versprechen, und was für den Hersteller eigentlich „Made in Germany“ bedeutet, zeigen die Beispiele „Pritt Stift“, „Refill Roller Pro“ und „Pritt Klebe-Pen“.

Seit jeher nehmen bei Entwicklung, Produktion und Logistik von Pritt Umweltschutz und Nachhaltigkeit einen besonderen Stellenwert ein. Dafür spricht beispielsweise die Herstellung in Deutschland, die Transportwege deutlich verkürzt (vgl. ISO14001 sowie ISO9001). Bezogen auf den „Korrektur Refill Roller Pro“ bedeutet das einen bis zu fünf Mal geringeren CO2-Ausstoß, als er bei der Herstellung von entsprechenden Produkten zum Beispiel in Asien verursacht wird.

Dieses nachhaltige Wirtschaften bestätigt auch die GfK in einer aktuellen Studie (02/2010). Das Marktforschungsinstitut hat Henkel als „Nachhaltigkeitsmarke 2010“ ausgezeichnet.

Nachfüllen statt wegwerfen

Der Korrekturroller „Refill Roller Pro“ überzeugt durch seine benutzerfreundlichen Anwendungseigenschaften: Die Korrekturschicht sorgt für exakte Abdeckung und ist binnen weniger Sekunden wieder gut überschreibar. Das ergonomische Sideway-Design ermöglicht ein gewohnt schnelles und sauberes Korrigieren.

Nachfüllbar und nachhaltig: Die Plastikteile des „Refill Roller Pro“ bestehen zu 80 Prozent aus recyceltem Material.
Nachfüllbar und nachhaltig: Die Plastikteile des „Refill Roller Pro“ bestehen zu 80 Prozent aus recyceltem Material.

Der „Pritt Refill Roller Pro“ besticht aber nicht nur durch schnelles und sauberes Korrigieren. Die Plastikteile des Korrekturrollers bestehen zu 80 Prozent aus recyceltem Material – und er ist nachfüllbar. Lediglich die leeren Kassetten werden mit einem Handgriff entsorgt und nachgefüllt – Abrollmechanismus und Gehäuse werden immer wieder verwendet. Das bedeutet bis zu 40 Prozent weniger Plastikabfall als bei herkömmlichen Einweg-Geräten. So schont der „Refill Roller Pro“ die Umwelt ebenso wie den Geldbeutel – und entspricht damit voll den Käufer-Wünschen. Die lösemittel- und säurefreie Rezeptur sichert ein unbedenkliches Arbeiten. „Kundenzufriedenheit durch Qualität“, so der Appell des Herstellers.

Natürlich kleben

Der „Pritt Stift“, der Klassiker unter den Klebeprodukten des Pritt-Sortiments, präsentiert sich ebenfalls ökologisch korrekt. 90 Prozent seiner Klebemasse bestehen aus naturbasierten Rohstoffen. Bei der Herstellung verzichtet Pritt vollkommen auf erdölbasierte Bestandteile – diese Rezeptur ist patentgeschützt. Der „Pritt Stift“ ist frei von Lösemitteln und PVC und somit erste Wahl, wenns ums Basteln und Papierkleben geht. Das schafft starke Abverkäufe im Handel.

Auch der „Pritt Klebe-Pen“, ein Flüssig-Kleber für Papier, Pappe und Fotos im handlichen Stiftformat, ist frei von Lösemitteln und PVC. Er besteht zu 99 Prozent aus naturbasierten Rohstoffen und verzichtet auf erdölbasierte Inhaltsstoffe. Die Materialkomponenten des Pen-Gehäuses können wiederverwertet werden.

„Refill Roller Pro“ ausgezeichnet

Bei der diesjährigen Office Gold Club-Wahl zum „Nachhaltigsten Produkt 2010“ wurde der „Korrektur Refill Roller Pro“ mit Bronze ausgezeichnet.

Das Besondere: Beim Office Gold Club-Produktpreis handelt es sich um einen Besucherpreis, der von den Gästen der diesjährigen Roadshow „Nachhaltig on tour“ verliehen wurde.

Ökologisch sinnvolle Produkte werden eben von den Verbrauchern geschätzt.

Features

· nachhaltige Produkte „made in Germany“

· Plastikteile des Korrekturrollers aus 80 Prozent Recyclingmaterial

· Klebemasse des Pritt-Stiftes zu 90 Prozent aus naturbasierten Rohstoffen

www.pritt.de

Verwandte Themen
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Oliver Bossmann
Oliver Bossmann übernimmt bei Henkel Adhesive Technologies weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Henkel-Logo auf dem Firmengebäude in Düsseldorf
Henkel reduziert Stellen in der Klebstoffsparte weiter
Henkel-Logo am Standort in Düsseldorf
Henkel kauft Novamelt GmbH weiter