BusinessPartner PBS

Klares Bekenntnis zum Standort

Dahle Bürotechnik hat sich in den vergangenen Jahren unter dem Dach der Erwin Müller-Gruppe komplett neu aufgestellt – mit beachtlichen Ergebnissen, wie unser Besuch am Firmensitz im fränkischen Rödental bestätigt hat.

Die Marke steht im Vordergrund: markant auch am Dahle-Produktionsgebäude.
Die Marke steht im Vordergrund: markant auch am Dahle-Produktionsgebäude.

Die Marke steht im Vordergrund: markant auch am Dahle-Produktionsgebäude.Rein vom Organisatorischen her wurde die Neuausrichtung spätestens Anfang Oktober des vergangenen Jahres mit dem Umzug vom bisherigen Verwaltungsstandort in Coburg und dem Bezug des schicken, rund 800 Quadratmeter großen Neubaus am Produktionswerk im wenige Kilometer entfernten Rödental dokumentiert. Neben optimierten internen Abläufen ist dieser Schritt bei einem Investment von rund 1,2 Millionen Euro auch als klares Bekenntnis zum Fertigungsstandort Deutschland und zur Region zu sehen, in der Dahle mit derzeit 140 Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber ist.

Kernkompetenz: Henry Asmussen mit einer Qualitätsschneidwalze
Kernkompetenz: Henry Asmussen mit einer Qualitätsschneidwalze

Kernkompetenz: Henry Asmussen mit einer Qualitätsschneidwalze„In den letzten Jahren hat das gesamte Dahle-Team hart gearbeitet und inzwischen die meisten Defizite der Vergangenheit eindrucksvoll beseitigt“, so Frank Indenkämpen, der seit Anfang des Jahres zusammen mit dem bisherigen technischen Geschäftsführer Gerhard Zapf die Verantwortung übernommen hat. Für Indenkämpen, weiterhin in Personalunion Geschäftsführer der Schneider Novus Vertriebsgesellschaft in Weilheim und Vertriebsleiter bei Novus in Lingen, ist dies aber nur ein Zwischenschritt. „Wir haben den Anspruch, zu den innovativsten Unternehmen der Branche zu gehören, und da muss und wird noch einiges von uns zu hören sein“, so der Marketing- und Vertriebschef zu den weiteren Aktivitäten und Zielen. Der weit fortgeschrittene Prozess der Neuausrichtung hilft zudem gerade unter den aktuellen wirtschaftlich schwierigen Rahmenbedingungen, davon ist Indenkämpen überzeugt.

Konzentration auf Kernkompetenzen und Marke Geleistet wurde inzwischen schon einiges in den vier definierten Kernkompetenzbereichen Aktenvernichter, Schneidemaschinen, Konferenz-/Präsentationstechnik und Bürogeräte – der Endanwender und damit die endkundenorientierte Betrachtung hat dabei oberste Priorität. „Wie die Schwesterfirma Novus steht Dahle für Qualität, Design und Innovation. Ziel ist es, den Anwendern Produkte an die Hand zu geben, die die Arbeit merklich erleichtern“, so Indenkämpen. Wichtig ist dabei das Feedback aus dem Markt, wie die im vergangenen Jahr bei einer Umfrage unter Stützpunkthändlern und Distributionspartnern ermittelten Ergebnisse belegen.

Einblick in die Fertigung: optimierter Workflow nach dem Kanban-Prinzip
Einblick in die Fertigung: optimierter Workflow nach dem Kanban-Prinzip

Einblick in die Fertigung: optimierter Workflow nach dem Kanban-PrinzipDass nachhaltige Veränderungen innerhalb kurzer Zeit eindrucksvoll gelungen sind, unterstreichen die jüngsten Produktentwicklungen wie beispielsweise in den Bereichen Aktenvernichter „Safe“-Technologie und individuell aufrüstbare Schneidemaschinen. Und die Entwicklung hin zu höheren Leistungsdaten und besonderen Features geht weiter, wie der Geschäftsführer betont.

Gut aufgestellt: kurze Wege nach dem Umzug der Verwaltung nach Rödental
Gut aufgestellt: kurze Wege nach dem Umzug der Verwaltung nach Rödental

Gut aufgestellt: kurze Wege nach dem Umzug der Verwaltung nach RödentalVerändert wurden zudem die Kundenansprache in Richtung eines emotionalen Auftritts unter dem Oberbegriff „Mein Dahle“ sowie die Marktbearbeitungsstrategie. Dabei geht es insbesondere darum, „die Handelspartner mit hervorstechenden Leistungsmerkmalen, interessanten Preisstellungen und Aktionen in die Lage zu versetzen, beim Endkunden zu überzeugen und Geschäfte zu machen“. Über allem steht die klare Fokussierung auf die Marke als Absender, die weiter penetriert werden soll.

Teamspirit (von links): Frank Indenkämpen, technischer Leiter Henry Asmussen und Key-Account-Manager Walter Lorper
Teamspirit (von links): Frank Indenkämpen, technischer Leiter Henry Asmussen und Key-Account-Manager Walter Lorper

Die Voraussetzungen geschaffen Teamspirit (von links): Frank Indenkämpen, technischer Leiter Henry Asmussen und Key-Account-Manager Walter LorperMit dem modernen, jetzt zwischen Verwaltung, Entwicklung und Produktion eng vernetzten Standort in Rödental wurden die Voraussetzungen für weiteres Wachstum geschaffen. Auf einer Grundstücksfläche von 30 000 Quadratmetern stehen allein 10 000 Quadratmeter für die Fertigung sowie das Fertigwarenlager mit 640 Palettenstellplätzen zur Verfügung. Hervorzuheben ist die Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2000 und DIN EN ISO 14001.

Bewährt hat sich das bereits 1998 eingeführte Kanban-Prinzip der Produktionsablaufsteuerung, das deutliche Kostenanpassungen aufgrund optimierter Wege und verringerter Lagerbestände sowie eine klar erhöhte Flexibilität gebracht hat, wie der technische Leiter Henry Asmussen beim Betriebsrundgang erläuterte. Kanban (Übersetzung aus dem japanischen: Karte, Beleg) orientiert sich nach dem Pull-Prinzip ausschließlich am Bedarf einer verbrauchenden Stelle und ermöglicht so eine anspruchsvolle Workflow-Ebene, wodurch die Fertigungskompetenzen in den Bereichen Aktenvernichter/Schneidwalzen, Schneidemaschinen und Wandtafeln mit dem besonderen Know-how beispielsweise beim Sublimationsdruck richtig ausgespielt werden können. Ein weiterer Vorteil bei der insgesamt hohen Fertigungstiefe ist die 24-Stunden-Lieferfähigkeit. Laut Asmussen sind derzeit rund die Hälfte der Dahle-Produkte kanbanfähig. Wichtig ist zudem der eigene Werkzeugbau inklusive Lehrwerkstatt, der eine schnelle Reaktion ermöglicht. Sechs Auszubildende hier sowie weitere vier in der Verwaltung sorgen zudem dafür, dass die Zukunftsausrichtung auch mit qualifizierten Mitarbeitern langfristig untermauert wird.

www.dahle.de

Verwandte Themen
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Dominique Fanta
Dominique Fanta bei Novus Dahle gestartet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Harald Müller
Novus Dahle trauert um Harald Müller weiter
Dahle-Homepage im neuen Markenlook
Dahle mit neuem Webauftritt weiter