BusinessPartner PBS

Schonend für die Umwelt

Die ergonomisch geformten Klebe- und Korrekturroller, die Tesa unter der Submarke „ecoLogo“ im Sortiment führt, bieten dank der innovativen Wechsel- und Nachfülltechnik in mehrfacher Hinsicht einen Nutzen.

Praktisch und umweltfreundlich: Die Klebe- und Korrekturroller bieten einen Dreifachnutzen.
Praktisch und umweltfreundlich: Die Klebe- und Korrekturroller bieten einen Dreifachnutzen.

Das ergonomisch geformte Produktgehäuse der „ecoLogo“-Roller ermöglicht drei verschiedene Anwendungen: Korrigieren sowie dauerhaftes bzw. wieder ablösbares Kleben. Nicht nur ein präzises und schnelles Arbeiten ist möglich, auch wirtschaftlich sollen sich die Roller mit dem Klick-System auszahlen.

Durch den einfachen Austausch der Kassetten lassen sich – so Tesa – Einsparungen von mehr als 20 Prozent erzielen. Vom geringeren Materialverbrauch profitiert außerdem die Umwelt, denn das Abfallaufkommen sinkt um etwa 22 Prozent – jeweils gerechnet auf drei Anwendungen.

Beim Kleben haben die Anwender je nach Bedarf die Wahl zwischen dem „tesa Roller Kleben permanent“ und dem „tesa Roller Kleben non permanent“, der sich beispielsweise zum Anbringen von Visitenkarten in An-gebots- oder Präsentationsmappen eignet. Mit einem simplen Wechsel der Kassette lässt sich mit dem „tesa Roller Korrigieren“ schon Sekunden später ein kleiner Fehler in einem gedruckten oder per Hand geschriebenen Text aus der Welt räumen.

Ergänzend bietet Tesa außerdem einen speziellen Korrekturroller für Rechts- und Linkshänder, dessen besondere Konstruktion ein seitliches Abrollen des Korrekturstreifens ermöglicht. Das Produkt lässt sich so in normaler Schreibhaltung führen, und der Auftrag kann präzise und sauber erfolgen.

Einfache Anwendung: Die besondere Konstruktion ermöglicht ein seitliches Abrollen des Korrekturstreifens.
Einfache Anwendung: Die besondere Konstruktion ermöglicht ein seitliches Abrollen des Korrekturstreifens.

Doch nicht nur was die Bedienerfreundlichkeit angeht, auch in Hinblick auf die Auswahl von Rohstoffen, Produkt- und Verpackungsmaterialien will sich Tesa vom Wettbewerb absetzen. Die ökologischen Aspekte beispielsweise werden für Verbraucher durch das „grüne Umweltlogo“ auf einen Blick erkennbar.

Zu den wichtigsten Umweltmerkmalen des „tesa Nachfüllrollers“ zählen die Beschaffenheit des Gehäuses, das zu 81 Prozent aus recycletem Kunststoff besteht. Der Anteil an Recyclingmaterial bei den Nachfüllkassetten liegt bei 61 Prozent. Bei den Verpackungen kommt demenstprechend recycelte Pappe zum Einsatz. Darüber hinaus werden die Produkte ohne Lösungsmittel hergestellt. In diesem Bereich gehört Tesa durch die Entwicklung richtungweisender Technologien seit vielen Jahren zu den Vorreitern und will so Maßstäbe setzen. Großen Wert legt das Unternehmen vor allem darauf, dass sich die umweltfreundlichen Produkte weder qualitativ noch preislich von vergleichbaren Standardprodukten unterscheiden.

Features

· grünes Umweltlogo „ecoLogo“

· hoher Anteil an recycelten Kunststoffen

· Ohne den Einsatz von Lösungsmitteln hergestellt

www.tesa.de

Verwandte Themen
Bei tesa ist der reguläre Geschäftsbetrieb nach der Cyber-Attacke vergangene Woche wieder angelaufen. (Bild: tesa SE)
Cyber-Attacke stört Betrieb bei tesa weiter
Der Anfang 2016 eingeweihte Gebäude-Komplex der tesa SE in Norderstedt vereint Headquarter, Forschungs- und Technologiezentrum unter einem Dach. (Bild: ©tesa SE. Alle Rechte vorbehalten)
tesa steigert Umsatz weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Im Kaufpreis der Laserdrucker und Multifunktionsgeräte der „L6000er“-Serie von Brother sind ein „tesa clean air -Feinstaubfilter sowie eine optionale Filterhalterung inbegriffen.
Tesa und Brother kooperieren weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Viel Zuspruch bei Kohlsmann-Symposium weiter