BusinessPartner PBS

Neue Wege zum Kunden finden

Der Dürener Hersteller von Fotopapieren und professionellen Druckmedien Sihl richtet sich mit seinem neuen Internetauftritt und neuem Logo als „The Coating Company“ stärker als bisher auf den Endkunden aus.

Näher am Endkunden mit neuem Slogan und Internetauftritt: Landing-Pages erleichtern dem Nutzer das Finden der passenden Produkte.
Näher am Endkunden mit neuem Slogan und Internetauftritt: Landing-Pages erleichtern dem Nutzer das Finden der passenden Produkte.

Neues Logo und neuer Internetauftritt sind Teil des Konzepts „The Coating Company“, mit dem Sihl seine Unternehmensmarke neu positionieren und sein Profil schärfen will. Geschäftsführer Heiner Kayser kündigte für die kommenden Jahre bedarfsgerechte Betreuung und innovative Produkte für Handelspartner wie Kunden an. Insbesondere durch den neuen Internetauftritt sollen die Endkunden besser und direkter als bislang angesprochen werden. Über so genannte „Landing pages“ werden nun die drei wichtigsten Nutzergruppen direkt zu den für sie passenden Produkten geleitet: „Large format printing“-, „Foto + Office“- und „CAD“-Interessenten erhalten jeweils gleich die passenden Produkte aus dem Sihl-Sortiment angezeigt. Mit einem Klick gelangt man zu den jeweiligen Produktbereichen und erhält dort technische Details zu den angebotenen Medien, Druckern und Tinten.

Sihl-Geschäftsführer Heiner Kayser informiert über kontinuierliche Investitionen in die Produktion und in Managementsysteme für Qualität, Umweltschutz und Arbeitssicherheit.
Sihl-Geschäftsführer Heiner Kayser informiert über kontinuierliche Investitionen in die Produktion und in Managementsysteme für Qualität, Umweltschutz und Arbeitssicherheit.

Die Investition in den Internetauftritt umfasste nach Angaben des Geschäftsführers einen sechsstelligen Betrag. Gewerbliche als auch private Kunden werden gleichermaßen mit dem Design angesprochen. Nach den ersten Erfahrungen mit der neuen Webseite sind die nächsten Schritte schon geplant, kündigte Kayser an, dazu gehören ein Newsletter und ein moderneres Layout für den Internetshop der Sihl-Vertriebsgesellschaft Sihl direct.

Sihl nimmt seit einigen Jahren immer stärker Produkte für den Home- & Office-Print-Kanal ins Sortiment auf. Basis dafür war nicht zuletzt die Akquisition von Arkwright in den USA. Kayser erwartet in diesem Marktsegment die großen Wachstumspotenziale in den kommenden Jahren. Daher sieht das Management den Aufbau der Webshops als Investition in die Zukunft. Parallel zu den Aktivitäten im Internetvertrieb sollen aber die bestehenden Vertriebspartnerschaften mit dem PBS-Fachhandel bestehen bleiben und weiterentwickelt werden.

Wolfgang Tropartz, Vertriebsleiter bei der Sihl Direct: „Das Vertriebsteam wird ausgebaut, ein E-Mail-Newsletter für Anwender und Fachhandelspartner ist in Vorbereitung.“
Wolfgang Tropartz, Vertriebsleiter bei der Sihl Direct: „Das Vertriebsteam wird ausgebaut, ein E-Mail-Newsletter für Anwender und Fachhandelspartner ist in Vorbereitung.“

Ein weiteres Thema, das die Verantwortlichen bei Sihl derzeit beschäftigt, sind die Preiserhöhungen der benötigten Ausgangsprodukte. Die Produktion der Sihl-Produkte basiert auf einer Vielzahl von Rohstoffen und Chemikalien, die in den vergangenen Monaten eine noch nicht dagewesene Preisrallye hingelegt haben. Bei einer Presseveranstaltung Anfang April in Düren nannte der Sihl-Geschäftsführer Heiner Kayer Preissteigerungen bei Folien von 15 bis 80 Prozent und bei Papieren in zweistelligen Prozentbereich. „Wir können diese Preissteigerungen auf Kundenseite nicht ansatzweise so umsetzen, wie wir sie von der Lieferantenseite aufgezwungen bekommen“, sagte der Geschäftsführer. Die Auswirkungen für den deutschen Hersteller seien massiv: Im Durchschnitt bestehen die Spezialpapiere zu rund der Hälfte aus solchen speziellen Kunststoffen. Hintergrund dieser Preiserhöhungen sind weltweite Engpässe, unter anderem ausgelöst durch den steigenden Bedarf für Spezialfolien in der Solarindustrie sowie bei Batterienherstellern.

www.sihl-direct.de

Verwandte Themen
Franziska Stöckli
Sihl Direct mit neuer Geschäftsführung weiter
Harald Alles (links) und David Radtke
Sihl Direct stockt Vertrieb und Marketing auf weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Der Sihl Direct Online-Shop ist responsiv gestaltet und damit optimiert für die Darstellung auf den unterschiedlichsten Endgeräten.
Neuer Sihl Direct Online-Shop weiter
Sihl, Spezialist für das Beschichten von Papieren, Folien und Geweben, will mit Equistone das internationale Wachstum voranbringen.
Equistone übernimmt Beschichtungsspezialisten Sihl weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter