BusinessPartner PBS

„Frisch, trendy und ansprechend“

Zu Besuch im neu gestalteten Ladengeschäft von Kaut-Bullinger in München: Geschäftsführer Jürgen Diebold berichtet, welche Ziele er mit dem neuen Auftritt erreichen will und wie ihn Avery Zweckform dabei unterstützt.

„Uns war schnell klar: Als führendes Fachgeschäft müssen wir ,Notizio‘ einfach zeigen“, betont Jürgen Diebold, Geschäftsführer von Kaut-Bullinger in München.
„Uns war schnell klar: Als führendes Fachgeschäft müssen wir ,Notizio‘ einfach zeigen“, betont Jürgen Diebold, Geschäftsführer von Kaut-Bullinger in München.

Das Ladengeschäft von Kaut-Bullinger – gleichermaßen eine Institution für treue Stammkunden wie für Laufkundschaft, darunter auch viele Touristen – liegt im Herzen von München, in unmittelbarer Nähe zum Marienplatz. Zwischen 3000 und 7000 Kunden frequentieren täglich die Kaut-Bullinger-Filiale in der Rosenstraße, Tendenz steigend. Die positive Entwicklung der letzten Monate kommt nicht von ungefähr. Sie ist das Ergebnis einer grundlegenden Modernisierung, die Geschäftsführer Jürgen Diebold seit Jahresbeginn durchgeführt hat. „Unser Standort ist nach Einschätzung unserer Lieferanten die Perle Europas“, so Diebold. „Diesen Vorteil wollen wir nutzen und weiter ausbauen.“ Die umfangreichen Umbaumaßnahmen haben vor allem zwei Ziele: neue, jüngere Zielgruppen zu erschließen und das Cross-Selling zu fördern.

Markenhersteller wie Avery Zweckform unterstützen Kaut-Bullinger dabei, diese Ziele zu erreichen. „Innovative Markenprodukte wie die neuen ,Notizio‘-Notizbücher sind ein echter Blickfang und entsprechen perfekt unserem neuen Kommunikationsauftritt“, berichtet Jürgen Diebold.

Jürgen Diebold und Ulrike Haas von Kaut-Bullinger mit Andreas Meyer und Roland Beckmann von Avery Zweckform (v.l.)
Jürgen Diebold und Ulrike Haas von Kaut-Bullinger mit Andreas Meyer und Roland Beckmann von Avery Zweckform (v.l.)

„Frisch, trendy und emotional ansprechend“ – so präsentiert sich Kaut-Bullinger nachdem die Schaufenster geöffnet und zwei Etagen komplett saniert und neu gestaltet wurden. Der Spagat, junge Zielgruppen zu erreichen, ohne die alten zu verlieren, ist gelungen. „Die positive Resonanz, die uns entgegengebracht wird, ist überwältigend“, freut sich Diebold. Zum modernisierten Auftritt gehören neben der komplett neuen Raumgestaltung mit innovativer LED-Lichttechnik im 1. und 2. Stock auch ein Künstler-Atelier und eine Cafebar. Monitore in den deutlich vergrößerten Aufzügen und in den einzelnen Stockwerken zeigen kleine Filme zu Aktionen und Produktneuheiten. Aushängeschild des 2000 m² großen Ladengeschäfts ist die großzügige Schaufensterfront. Eine emotional gestaltete Themenlandschaft, die alle zwei bis drei Wochen erneuert wird, lockt Besucher nach drinnen. Vor kurzem hieß das Schwerpunktthema „Schwarz-Weiß“ – hier war Avery Zweckform mit seinen Notizbüchern in einem eigenen Schaufenster vertreten.

Display als Besuchermagnet

„Uns war schnell klar: Als führendes Fachgeschäft müssen wir ,Notizio‘ einfach zeigen“, erklärt Diebold. „Auch wenn es schon unheimlich viele Notizbücher gibt, hat Avery Zweckform es gut verstanden, sich einzigartig mit dem Produkt zu positionieren. Außergewöhnliche Produktmerkmale wie das besondere hellgraue Papier mit weißen Linien, die beim Kopieren verschwinden, zeichnen diese Notizbücher aus.“ Auch das Design überzeuge, so Diebold. Der anthrazitfarbene Einband mit rotem Verschlussband falle positiv auf. Das eigens für „Notizio“ konzipierte große Display sei ein Besuchermagnet, und „dank der übersichtlichen, klaren Strukturierung hilft es unseren Kunden, sich schnell zu entscheiden, welche der verschiedenen Ausführungen für sie die richtige ist“, berichtet Diebold. Positiv sei auch die Banderole um die einzelnen Produkte, die alle wichtigen Informationen enthält, den Blick auf das Produkt aber nicht versperrt. „Unsere Entscheidung, ,Notizio‘ für unser Ladengeschäft auszuwählen, war absolut richtig“, führt Jürgen Diebold weiter aus. Bereits in den ersten drei Wochen ab PoS-Start wurde das komplette Regal leergekauft – ein schöner Erfolg.

Beim Thema „Schwarz-Weiß“ war Avery Zweckform mit seinen Notizbüchern in einem eigenen Schaufenster vertreten.
Beim Thema „Schwarz-Weiß“ war Avery Zweckform mit seinen Notizbüchern in einem eigenen Schaufenster vertreten.

Die Zusammenarbeit zwischen Kaut-Bullinger und Avery Zweckform ist sehr partnerschaftlich. Manuela Hirschmann, National Account Managerin bei Avery Zweckform, steht dem Kaut-Bullinger Team tatkräftig zur Seite. „Wir bekommen hier wirklich Rundum-Betreuung par excellence“, weiß Diebold das Engagement von Avery Zweckform zu schätzen. Der Hersteller profitiert im Gegenzug von der profunden Vor-Ort-Erfahrung des Handelspartners. Marketing Director Andreas Meyer und Sales Manager Commercial Roland Beckmann holen die Händler gerne mit ins Boot, wenn es um die Entwicklung von neuen Produkten und PoS-Möbeln geht. In der Avery-Zweckform-Zentrale in Oberlaindern gibt es intensive Konzeptmeetings zusammen mit verschiedenen Händlern, um deren Bedürfnisse bei Neuentwicklungen zu berücksichtigen. „Dieses umfassende Partnerschaftsverständnis und der große Praxisbezug von Avery Zweckform sind wirklich spitze“, resümiert Jürgen Diebold.

www.kautbullinger.de

www.avery-zweckform.com

Verwandte Themen
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Für die CO2-Emissionen durch Transport und Verpackung der „Kabuco“-Toner leistet der Anbieter Kaut-Bullinger eine Kompensation – und unterstützt damit ein Schutzprojekt in Kenia.
Kaut-Bullinger setzt auf klimaneutrale Toner weiter
Die nächste Phase der Restrukturierung eingeleitet: Kaut-Bullinger-Firmenzentrale in Taufkirchen bei München
Kaut-Bullinger geht nächste Schritte weiter
Auszeichnung im Berliner Axel-Springer-Journalistenclub (von links): Stephen Smith (Superbrands Chairman), Andreas Meyer (Avery Zweckform Marketing Director), Norbert R. Lux (Superbrands Managing Director Germany); (Bild: SuperbrandsBerlin2017)
Avery Zweckform ist erneut „Superbrand“ weiter