BusinessPartner PBS

Exklusivität nutzt dem Fachhandel

Das im vergangenen Jahr von CoLibrì eingeführte Konzept trägt Früchte. Die Belieferung von Schulen mit Folien erfolgt nur noch durch die Partner im Handel. Eine Endverbraucher-Kampagne sorgt für weiteren Schwung.

Geschäftsführer Paolo Di Blasi: „Ziel ist es, den CoLibrì-Partnern die Kunden in die Läden zu treiben.“
Geschäftsführer Paolo Di Blasi: „Ziel ist es, den CoLibrì-Partnern die Kunden in die Läden zu treiben.“

Es ist noch gar nicht lange her, dass CoLibrì-System-Geschäftsführer Paolo Di Blasi sein verbessertes Fachhandelskonzept vorgestellt hat. Jetzt kann er bereits Erfolge vermelden: „Ein Fachhändler aus Niedersachsen beispielsweise, der sich als CoLibrì-Partner redlich bemüht hatte, seine Mindestumsätze zu erreichen und bei 600 Folien in einem Jahr ,kleben geblieben‘ war, konnte durch seinen guten Kontakt zu drei im Umfeld liegenden Schulen, die ihren Folienbedarf jetzt nicht mehr direkt bei uns decken können, seinen Einkauf bei CoLibrì auf fast 25 000 Folien erhöhen.“

Viele weitere Beispiele bestätigen, dass die Exklusivität im Vertrieb der Folien deutliche Vorteile für den Fachhandel bringt. „Keiner kennt die Schulen in ihrer Nähe besser als die Fachhändler selbst, ihnen sind die Ansprechpartner und auch der Bedarf bekannt. Sie wissen auch, ob dort schon eines unserer Geräte steht und ob zum Beispiel eine schuleigene Bibliothek vorhanden ist. Die Händler können uns Tipps geben, wo und mit wem wir über unsere Foliermaschinen sprechen sollten“, bestätigt Paolo di Blasi. Das kurbelt offensichtlich den Umsatz im Fachhandel an. Hinzu kommt, dass Schulen im Gegensatz zu den Händlern, denen bei entsprechender Mindestabnahme von Folien die Geräte zur Verfügung gestellt werden, die Foliermaschinen kaufen müssen. „Wir als Unterzeichner des PBS-Ehrenkodex bezeichnen es als Fairness à la CoLibrì“, erklärt Di Blasi.

Mit einer Kampagne in verschiedenen Endverbrauchertiteln, einem Gestaltungswettbewerb sowie der neuen Homepage für Jugendliche sorgt die Düsseldorfer CoLibrì GmbH für zusätzliche Nachfrage. Die Resonanz auf der Early Bird und der Paperworld zeigt, dass das Konzept fruchtet.

Nicht nur für den Buchschutz: Auch attraktive Geschenkverpackungen lassen sich mit den CoLibrì-Materialien im Handumdrehen herstellen.
Nicht nur für den Buchschutz: Auch attraktive Geschenkverpackungen lassen sich mit den CoLibrì-Materialien im Handumdrehen herstellen.

„Style your Buchschoner!“ ist das Motto, unter dem in diesem Jahr ein Preisausschreiben veranstaltet wird. Die Anwender des ungiftigen, recyclingfähigen Buchschoner-Systems, also die Schüler selbst, können ihre „irrsten“ Styling-Vorschläge für die passgenauen Buchumschläge einreichen. Der Gewinner kann sich dann über einen iPod freuen. Kommuniziert wird die Aktion über die Medien des Häfft-Verlags sowie durch den Fachhandel und über eine eigene Homepage im Internet. Speziell für Jugendliche steht ab Ende Februar unter www.buchschoner.de eine Website zur Verfügung, die zahlreiche Tipps und Anregungen rund um das Thema „Bücher schonen“ bietet.

www.colibri-system.de

Verwandte Themen
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Den neuen „Leitz Icon“-Etikettendrucker kann man konventionell bedienen – oder per Smartphone.
Etikettendruck für das mobile Zeitalter weiter
Die i-Box ist mit ihrem puristischen Design ein Blickfang im Büro – und verrät ihre Funktionsweise erst auf den zweiten Blick.
Ablagesysteme: Box ist nicht gleich Box weiter
Herma bietet ein umfassendes Etiketten-Sortiment für alle handelsüblichen Ordner.
Ordneretiketten: „Nachfrage ist ungebrochen hoch“ weiter
Das aktuelle ColomPac-Sortiment umfasst mehr als 140 verschiedene Versandverpackungen.
Geschenk- und Versandkarton in einem weiter