BusinessPartner PBS

Bewegung im Markt für Klebeprodukte

Das Sortimentsfeld „Produkte zum Kleben“ gehört eindeutig zu den Kernsegmenten im Handel mit PBS-Produkten. Neue Lösungen und neue Anwendungsbereiche versprechen Umsatzchancen. Wir fragten einige der führenden Anbieter nach den aktuellen Trends und Vermarktungsaktivitäten.

Die Fragen:

1. Produkte zum Kleben gehören zu den Kernsortimenten im PBS-Handel. Welche grundlegenden Trends gibt es aus Ihrer Sicht, die Ihre Händler kennen und nutzen sollten?

 

2. Die Einsatzmöglichkeiten von Klebeprodukten sind vielfältig. Welche Anwender- und Kundenzielgruppen stehen bei Ihren Vermarktungsaktivitäten derzeit besonders im Fokus?

 

Frank Riebau, Director Central Europe (D/A), Consumer & Craftsmen Division, bei tesa:

1. Umweltfreundlichkeit ist sicher weiterhin einer der bedeutendsten Trends im PBS-Handel. Da Nachhaltigkeit bei tesa fest in den Unternehmenszielen verankert ist, freuen wir uns natürlich, dieses Thema mit dem „ecoLogo“-Sortiment bereits seit Jahren erfolgreich am Markt etabliert zu haben. Darüber hinaus gewinnt das Facility Management in Büros zunehmend an Bedeutung, hier kommt uns das ohnehin sehr breite tesa-Sortiment zu Gute. Ebenso verlagern sich Anwendungen von mechanischen Befestigungen wie Nägeln, Schrauben und Pins zu doppelseitigen Klebelösungen, die wir unter anderem mit unseren „Powerbond“-Montagebändern und dem „Powerstrips“-Sortiment abdecken. Und auch im Markt insgesamt nehmen wir Veränderungen wahr: Der Transformationsprozess zum Online-Handel nimmt stetig an Dynamik zu. Um alle Handelspartner aus der PBS-Branche zu unterstützen und diesen Prozess für den Bereich Kleben mitzugehen haben wir diverse Tools für den digitalen Auftritt entwickelt. Unterm Strich sehen wir erfreulicherweise einen deutlichen Trend zur Marke – als Garant für Qualität, Vertrauen und damit für Verbraucherorientierung.

2. Für 2014 stehen bei uns weiterhin die „Powerstrips“ mit ihrer doppelseitigen Befestigung im Fokus. Seit einigen Jahren bieten wir sie auch als wasserfeste Variante an und im Herbst kommt eine weitere Innovation auf den deutschen Markt. Hiermit folgen wir dem oben angesprochen Trend der Verlagerung von Befestigungsanwendungen und sprechen eine breite Zielgruppe an. Nach wie vor, auch wenn es kein primäres Klebeprodukt ist, stehen auch die „Clean Air“-Produkte für unsere Vermarktungsaktivitäten im Fokus. Wir können hier eine sehr positive Entwicklung wahrnehmen, denn das Thema Schutz vor Feinstaub in Innenräumen wird immer bedeutender und mittlerweile sehr ernst genommen.

www.tesa.de

Edgar Otto, Geschäftsführer Kores Deutschland:

1. In der Kores-Gruppe hat die Produktgruppe Kleben seit Jahrzehnten einen hohen und wichtigen Stellenwert. Wir produzieren unsere Klebestifte seit mehr als 25 Jahren hier in Europa und haben in vielen Ländern eine sehr erfolgreiche Marktposition erreicht. Im deutschen Markt sehen wir uns hinter den drei großen Marken auf einem guten vierten Platz, der uns zuversichtlich in die Zukunft sehen lässt. Neben den klassischen Klebestiften bieten wir dem Handel ein umfangreiches Sortiment an weiteren Klebeprodukten, wie flüssige Alleskleber, Bastelkleber und Sekundenkleber. Bei der Verpackung der Klebestifte haben wir ganz aktuell auf die Folierung verzichtet und auf neue, attraktive Karton-Displays gewechselt, die dem Handel direkt als Stummer Verkäufer dienen. So arbeiten wir kontinuierlich weiter an unserem Markenauftritt, um dem deutschen Handel eine dauerhaft preisgünstige und anwenderfreundliche Alternative im Markt bieten zu können.

2. Für Kores Deutschland liegt derzeit der Fokus ganz deutlich im Bereich Hits für Kids. Mit unseren Bastelklebern, dem „Glitterglue“ und unseren farbigen Neon-Klebestiften sind wir der ideale Lieferant für kreatives Basteln und Gestalten, für Hausaufgaben und im Schulunterricht. Die neuen lustigen Drachenmotive auf unseren Fantasy-Klebestiften sind speziell für die Zielgruppe der Kinder und Schüler entwickelt worden und bieten dem Handel so eine farbenfrohe Alternative zu normalen Klebestiften. Auf unserem „MathMagic“-Klebestift ist als Schülerhilfe das Kleine Einmaleins aufgedruckt, eine weitere Produktdiversifikation mit Blick auf die wachsende Zielgruppe der Kinder und Schüler als selbstständige Marktteilnehmer. Selbstverständlich sind alle Varianten unserer Klebestifte mit den selben Qualitätsmerkmalen ausgestattet: Zu 60 Prozent aus erneuerbaren Rohstoffen, lösungsmittelfrei, auswaschbar und garantierte drei Jahre haltbar gegen Austrocknung.

www.kores.de

Jens Meyer, European Marketing Manager bei Pelikan:

1. Im Fokus stehen bei der Wahl der Klebeprodukte vor allem beste Qualität und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Genau dies bieten wir mit unseren „Pelifix“-Klebeprodukten. Aber nicht nur die Produkteigenschaften sind wichtig – auch die Präsentation der Ware am PoS spielt eine nicht unerhebliche Rolle für einen erfolgreichen Abverkauf der Klebeprodukte. Pelikan setzt vor allem auf die Kraft der Marke und die optimale Abverkaufs-Unterstützung für den Handel.

2. Klebeprodukte sind heutzutage sowohl im Büro als auch im privaten Haushalt zu finden. Daher adressieren wir sehr erfolgreich unser Produktsortiment auch an beide Zielgruppen. Private Endverbraucher stellen dabei andere Ansprüche an Klebeprodukte als der gewerbliche Endverbraucher. Für die privaten Konsumenten steht mehr der Spaß im Vordergrund – die Produkte müssen nicht nur praktisch, sondern optisch modern sein. Ein gutes Beispiel sind die bunten „Pelifix“-Design-Klebestifte zur BTS-Schulaktion, die sich größter Beliebtheit erfreuen. Die Anforderungen im gewerblichen Bereiche sind im Gegenzug eher auf Funktionalität und Nachhaltigkeit ausgerichtet. Schnelles und sauberes Kleben ohne Lösungsmittel zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis stehen hier im Fokus.

www.pelikan.de

Wolfgang Müller, General Manager Germany/Austria/Switzerland bei Uhu:

1. Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt seit Jahren kontinuierlich an Bedeutung. Der Klimawandel und seine bedrohlichen Folgen sind inzwischen allgemein anerkannte Realität. Immer mehr Menschen werden sich dieser Tatsache bewusst und möchten einen persönlichen Beitrag zum Umweltschutz leisten, weshalb der Trend zu umweltfreundlichen und ressourcenschonenden Produkten ungebrochen ist. In diesem Zusammenhang werden auch wieder verstärkt Marken-Produkte „Made in Germany“ nachgefragt, da sich die Verbraucher der ökologischen und qualitativen Vorteile bewusst sind. Umweltbewusstes Handeln ist schon lange ein fester Bestandteil der Uhu-Unternehmenspolitik. Entsprechende Maßnahmen werden in allen Bereichen – angefangen bei der Produktentwicklung über den Produktionsprozess bis hin zur Verwendung und Entsorgung durch den Verbraucher – umgesetzt. Mit der Einführung des neuen „stic ReNature“ zeigt Uhu, dass auch ein kleines Produkt einen großen Beitrag zum Umweltschutz leisten kann. Der Behälter besteht zu einem großen Anteil aus Bio-Kunststoff, der aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird. Hierdurch werden, im Vergleich zum bisherigen Uhu-Klebestift, der Einsatz von Erdöl und der Ausstoß des klimaschädlichen CO2-Gases reduziert. Weiterhin lässt sich der Trend erkennen, dass die Back-To-School-Promotions von Jahr zu Jahr zulegen, insbesondere bei den Handelspartnern, die das Thema aktiv aufgreifen. Während des Schulanfangszeitraumes werden die höchsten Klebstoffumsätze des Jahres im Bereich Haushalt und Schule getätigt, sodass wir allen PBS-Fachhändlern empfehlen, diesen Zeitraum bestmöglich durch entsprechende Aktivitäten zu nutzen, beispielsweise mit attraktiven Uhu-BTS-Aktionsangeboten. Wir setzen seit Jahren, mit nachweisbar steigenden Umsätzen, auf trendige, topaktuelle und international erfolgreiche Lizenzthemen, um gemeinsam mit unseren Handelspartnern den größtmöglichen Erfolg zu erzielen. Mit bekannten und beliebten Charakteren erhalten unsere Markenklebstoffe einen zusätzlichen, emotionalen Mehrwert, der wiederum zu steigender Endverbrauchernachfrage führt.

2. Uhu bietet ein kompetentes und umfassendes Sortiment für alle Klebefälle des täglichen Lebens an. Die Zielgruppe der privaten Endverwender, konkret die Bereiche, Haushalt, Schule, Kindergarten und DIY, sowie die Klebstoffverwender im Büro stellen die Kernzielgruppe dar. Die bedeutendste Aktion und Vermarktungsperiode für den Bereich Schule ist zweifelsohne die zeitlich eingrenzbare BTS-Promotion. Vermarktungsaktivitäten für Haushalt und Büro sind dagegen ganzjährig angelegt und haben aufgrund der unterschiedlichen Zielgruppen und Bedürfnisse eine andere Ausrichtung und Ausgestaltung. Im Bereich Haushalt stehen die Reparaturfälle und „Klebefälle des täglichen Lebens“ im Mittelpunkt. Hier wird Uhu mit den Sortimentsbereichen Alleskleber, Sekundenkleber und Spezialkleber dem eigenen Anspruch „Im Falle eines Falles – Uhu“ gerecht. Aufmerksamkeitsstarke Thekendisplays mit Aktionsprodukten helfen den Fachhändlern dabei, die einfach zu lösenden Problemfälle des täglichen Lebens in die Optik der Verbraucher zu rücken und hiermit zusätzliche Nachfrage zu generieren. Die Büroverwender legen besonders hohen Wert auf die Aspekte Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Hierfür haben wir mit unseren Alles- und Papierklebstoffen, beispielsweise dem „Uhu stic“-Sortiment sowie den „Correction“-Korrekturprodukten die passenden Sortimentsbereiche.

www.uhu.com

Verwandte Themen
Welche digitalen Daten wurden im Unternehmen gestohlen? Ergebnisse einer Befragung von Bitkom (Quelle: Bitkom Research)
Sicherheitsmängel verursachen 55 Milliarden Euro Schaden weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter
Nach einer aktuellen Umfrage des GfK Vereins ist die Mehrheit der Deutschen nicht bereit, sich von Bargeld zu trennen. Foto: ThinkstockPhotos-103581227
Die Deutschen haben Bargeld einfach gern weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Das Thema 3D-Druck stand auch auf der diesjährigen Drupa ganz oben auf der Agenda. Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann
Großes Potenzial für 3D-Druck weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter