BusinessPartner PBS

Optimiertes Roller-Sortiment

Henkel setzt mit der Weiterentwicklung des Roller-Sortiments der Marke Pritt zum Kleben und Korrigieren ganz auf das Thema Nachhaltigkeit. So kommen immer höhere Anteile an recycleten Kunststoffen als zuvor sowie teilweise auch natürliches Plastik zum Einsatz.

Qualität und Nachhaltigkeit standen bei der Weiterentwicklung des Roller- Sortiments von Pritt im Fokus.
Qualität und Nachhaltigkeit standen bei der Weiterentwicklung des Roller- Sortiments von Pritt im Fokus.
Für die Faltschachteln des aktuellen Sortiments kommt recycelter Karton zum Einsatz.
Für die Faltschachteln des aktuellen Sortiments kommt recycelter Karton zum Einsatz.

Einfache Anwendung und effizientes Arbeiten – das schätzen Kunden an Rollern zum Kleben und Korrigieren. Pritt stellt zusätzlich mit der Nachhaltigkeit ein weiteres, aktuell zentrales Thema in den Vordergrund seiner Produktoptimierungen und will so die Kaufentscheidung lenken. Schließlich achten immer mehr Verbraucher auf eine ökologisch vertretbare Herstellung der Produkte.

Bei den Refill-Rollern wurden insbesondere die Refill-Kassetten überarbeitet. Die Kassetten des „Pritt Refill Korrekturrollers“ bestehen demnach neuerdings aus bis zu 70 Prozent recyceltem Plastik (ohne Band/innere Teile), während der „Pritt Refill Kleberoller“ 25 Prozent weniger Plastik pro Meter Bandlänge enthält. Gleichzeitig wird ab sofort für das Gehäuse bei den Pritt „Mini“ und „Compact“ Korrektur- und Kleberollern bis zu 36 beziehungsweise 39 Prozent recyceltes Plastik verwendet.

Spitzenreiter in Sachen Nachhaltigkeit ist im Pritt-Roller-Sortiment der „ECOmfort“. „Der erste Korrekturroller aus natürlichem Kunststoff spart bezogen auf den CO2-Ausstoß einer Jahresproduktion von einer Million Rollern 21 400 Liter Treibstoff. Das entspricht dem Pflanzen von 1000 Bäumen“, betont man bei Henkel.

Alle nachhaltigen Produktlösungen überzeugen zusätzlich durch die Verwendung von 100 Prozent recyceltem Karton für die Faltschachtel sowie die Blisterkarte. Darüber hinaus weisen die Pritt Korrektur- und Kleberoller eine verbesserte Bandqualität auf. Aktionsangebote mit attraktiven Zugaben sorgen aktuell für weitere Kaufimpulse und sichern dem Handel am PoS Vorteile im Abverkauf.

Der „ECOmfort“-Roller besteht zu 89 Prozent aus natürlichem Plastik.
Der „ECOmfort“-Roller besteht zu 89 Prozent aus natürlichem Plastik.

Features

 

Weiterentwicklung des Sortiments in Hinblick auf Nachhaltigkeit

verstärkter Einsatz von Recycling-Plastik und natürlichem Plastik

Aktionsangebote mit attraktiven Zugaben für den PoS

 

www.pritt.de

Verwandte Themen
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Oliver Bossmann
Oliver Bossmann übernimmt bei Henkel Adhesive Technologies weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Henkel-Logo auf dem Firmengebäude in Düsseldorf
Henkel reduziert Stellen in der Klebstoffsparte weiter
Henkel-Logo am Standort in Düsseldorf
Henkel kauft Novamelt GmbH weiter