BusinessPartner PBS

UPM Umweltfreundliche Verpackungslösung

Eine neue Verpackungslösung für Büropapiere bietet der Papierproduzent UPM an. Das „SmartWrap“-Konzept besteht darin, dass fünf 500-Blatt-Riese in einen großen Bogen besonders reißfestes Papier eingeschlagen werden.

Das Verpackungskonzept „SmartWrap“ wird unter anderem für die Papiersorten „UPM Office multifunction“, „Yes Silver multifunction“ und „Future multitech“ verwendet.
Das Verpackungskonzept „SmartWrap“ wird unter anderem für die Papiersorten „UPM Office multifunction“, „Yes Silver multifunction“ und „Future multitech“ verwendet.

Ein breites, weiches Kunststoffband, das sich auch ohne Schere öffnen lässt, soll das Tragen komfortabel machen. Der Inhalt der Packung lässt sich Ries für Ries entnehmen. Danach kann die Umverpackung zusammengefaltet und in den Papierkorb gegeben werden. Die Umverpackung ist besonders reißfest und verfügt über einen doppelten Feuchtigkeitsschutz. „SmartWrap“ zeichnet sich nach Herstellerangaben außerdem durch besondere Umweltfreundlichkeit aus: Dank seines geringen PE-Anteils sei „SmartWrap“ vollständig recycelbar, so dass es mit anderem Papiermüll entsorgt werden könne. Außerdem sei das Entsorgungsvolumen der Umverpackung im Vergleich zu herkömmlichen Kartons um rund 70 Prozent niedriger, die Verpackungsmaterialmenge um rund 40 Prozent geringer. Die Umverpackung wird für die Papiersorten „UPM Office multifunction“, „UPM Office copy/print“, „Yes Silver multifunction“, „Yes Bronze copy/print“, „Future multitech“ und „Future lasertech“ verwendet. Das Verpackungskonzept basiert auf einer Idee, die UPM-Mitarbeiter für einen konzerninternen Innovationswettbewerb eingereicht haben. Ziel war es, die Menge an Umverpackung bei Kleinformat-Riesen deutlich zu reduzieren.

www.future-paper.com

www.yes-paper.com

Verwandte Themen
Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Papierproduktion bei UPM in Augsburg: Der Hersteller reduziert seine Kapazitäten im Bereich grafische Papiere. (Bild: UPM)
UPM baut Kapazitäten ab weiter
UPM Paper ENA erneuert Organisationsstruktur weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Winfried Schaur
Winfried Schaur führt UPM Paper ENA weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter