BusinessPartner PBS

Klare Synergieeffekte vorhanden

Seit Anfang Juni erfolgt die Auslieferung des Elco-Sortiments in Deutschland über die Kores-Logistik in Rommerskirchen bei Düsseldorf. Wir sprachen mit Edgar Otto und Norbert Vreden über Synergien und die Vorteile für die Handelspartner.

Nächste Schritte in der Zusammenarbeit: Norbert Vreden (l.), Key Account Manager Deutschland bei Elco, und Kores Deutschland- Geschäftsführer Edgar Otto beim Abstimmungsgespräch
Nächste Schritte in der Zusammenarbeit: Norbert Vreden (l.), Key Account Manager Deutschland bei Elco, und Kores Deutschland- Geschäftsführer Edgar Otto beim Abstimmungsgespräch

Herr Vreden, was versprechen Sie sich von der Logistik-Kooperation mit Kores?

Vreden: Für eine logistische Zusammenarbeit wünschten wir uns einen Partner, der im Fachhandel eine wesentliche Rolle spielt, der über die Genossenschaften abrechnet und für den Handel interessante Lieferkonditionen hat. Die Kores Deutschland GmbH erfüllt genau diese Voraussetzungen wie die Bündelung des Elco-Sortimentes in das Kores-Programm, eine Rechnung und Lieferung und frei Haus Belieferung des Fachhandels bereits ab 100 Euro Nettowarenwert. Unsere Kunden bestellen zudem bis 12 Uhr und haben am nächsten Werktag die Ware, die Abrechnung erfolgt über die Genossenschaften und Organisationen. Kurzum, die Kooperation bietet schnelle und unkomplizierte Belieferung unserer Partner in Deutschland.

Herr Otto, Kores verfügt bereits über ein umfangreiches Produktangebot. Wo sehen Sie die wesentlichen Vorteile der Zusammenarbeit?

Otto: Die Attraktivität in der Zusammenarbeit mit den beiden Marken wird deutlich erhöht. Wir bieten den Kores- sowie Elco-Kunden die Möglichkeit, beide Programme aus einer Hand zu beziehen. Auch sehen wir eine deutliche Verbesserung der Kundenstruktur, da wir durch die Zusammenarbeit mit Elco unseren Kundenkreis deutlich ausweiten können und werden. Türen, die kürzlich noch als geschlossen galten, öffnen sich zu intensiven Gesprächen. Hiervon profitieren beide Marken gleichauf.

Welche konkreten Vorteile ergeben sich daraus für Ihre Kunden im Handel?

Otto: Unsere Kunden werden in der Regel innerhalb von 24 bis 48 Stunden beliefert. Die Auslieferung der Elco-Produkte erfolgt mit denen von Kores. Der Händler kann ab 50 Euro netto gemischt bestellen. Bereits ab 100 Euro liefern wir also netto frei Haus. Daneben rechnen wir alles über die großen Delkredere-Organisationen ab. Der Händler profitiert von der Bündelung der Produkte und den geringen Mindestbestellwert, der leicht erreichbar ist.

Aus einer Hand: Die Kores-Logistik in Rommerskirchen hat die Auslieferung des Elco-Sortiments in Deutschland übernommen
Aus einer Hand: Die Kores-Logistik in Rommerskirchen hat die Auslieferung des Elco-Sortiments in Deutschland übernommen

Auf der Büroring-Messe waren beide Marken/Unternehmen auch räumlich nebeneinander platziert. Sehen Sie weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit?

Vreden: Sicherlich verfügen beide starken Fachhandelsmarken über die Möglichkeiten voneinander zu profitieren. Es hat uns auch nicht überrascht, dass viele Elco-Kunden auch bereits bei Kores ihren Bedarf decken. Im Vordergrund steht zunächst die reibungslose Abwicklung des Elco-Sortimentes über die Kores-Logistik. Der zweite Step wird sicherlich der Ausbau dieser Synergien sein, um den Handel von den Vorteilen zu überzeugen, beide Marken aus einer Hand zu erhalten. Messeaktivitäten und Vertriebssteuerungen sind sicherlich weitere Schritte, die wir in der Zukunft gemeinsam unternehmen werden, um den bisherigen positiven Trend zu vertiefen. Nach ersten Gesprächen mit Handel/Großhandel wurde die logistische Zusammenarbeit mehr als begrüßt.

Für Elco spielt der Ausbau des Deutschland-Geschäfts eine wichtige Rolle. Wie ist die Akzeptanz im Handel/Großhandel und mit welchen Abverkaufsmaßnahmen wollen Sie weiter punkten?

Vreden: Insbesondere das Deutschland-Geschäft ist im Exportsegment der Elco AG ein strategischer Baustein. Deutschland hat zwar den Ruf, mehr im unteren Preissegment zu funktionieren, aber es findet hier endlich ein Umdenken statt, was den starken Preisverfall der letzten Jahre leicht zu bremsen vermag. Der Handel braucht dringend Produkte, mit denen er höhere Margen generieren kann, um die steigenden Kosten zu decken. Gerade im nichtpreissensitiven Segment der Briefumschläge stecken bei guter Produktqualität und einem ausgezeichneten Verpackungskonzept hohe Margen. Wir werden dem Handel künftig Lösungen, Konzepte und Maßnahmen anbieten, um ihm beim Abverkauf unserer Produkte zu helfen, wie wir es bereits mit unseren attraktiven Acryl-Displays begonnen haben.

Kores setzt weiter auf eine klare Marken-Ausrichtung und eine gezielte Abverkaufsunterstützung. Welche Aktivitäten stehen aktuell im Mittelpunkt?

Einladend und informativ: der neue Elco-Katalog für den deutschen Markt
Einladend und informativ: der neue Elco-Katalog für den deutschen Markt

Otto: An erster Stelle haben wir die Umstellung der Elco auf uns als Vertriebspartner sehr schnell abschließen können. Der Start der Zusammenarbeit hat vorzüglich funktioniert. Alle Produkte befinden sich an unserem Lager in Rommerskirchen und werden seit Anfang Juni arbeitstäglich ausgeliefert. Im Moment sind wir dabei, unseren Web-shop um einen Elco-Shop-in-Shop zu erweitern. Die Vorbereitungen sind bereits fortgeschritten, sodass wir noch im Sommer eine Lösung präsentieren werden. Zusätzlich hat Kores den Vertrag mit PBSeasy abgeschlossen, der natürlich auch die Elco-Produkte beinhaltet. Elco verstärkt ab August die Vertriebsmannschaft für Deutschland. Hiervon wird auch die Marke Kores eindeutig profitieren, da der Elco-Vertrieb in Deutschland auch unsere Produkte anbieten wird. Die gemeinsamen Messeauftritte wie zum Beispiel beim Büroring und der kommenden GVS-Messe in Fulda werden ebenfalls gemeinsam durchgeführt, sodass für alle Kunden die Zusammenarbeit auch optisch immer sichtbarer wird. Aktuell sind die Elco-Kataloge und -Preislisten an alle Kunden und Interessenten verschickt worden. Somit ist sichergestellt, dass seit Juli die aktuellsten Unterlagen dem Handel vorliegen.

www.elcoswitzerland.com

www.kores.de

Verwandte Themen
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Fertigungskompetenz: Turbon-Produktion nach höchsten Qualitätsmaßstäben unter Einhaltung der ISO-Normen
Klare Qualitätsausrichtung ohne Kompromisse weiter
Bundesminister Andrä Rupprechter (rechts) übergibt die Urkunde und Plakette an Kores-Geschäftsführer Helmut Bruckner (Mitte) und Verkaufsleiter Alexander Peschel. (Foto: Strasser Robert/BMLFUW)
Kores erhält Österreichisches Umweltzeichen weiter
Den neuen „Leitz Icon“-Etikettendrucker kann man konventionell bedienen – oder per Smartphone.
Etikettendruck für das mobile Zeitalter weiter
Die i-Box ist mit ihrem puristischen Design ein Blickfang im Büro – und verrät ihre Funktionsweise erst auf den zweiten Blick.
Ablagesysteme: Box ist nicht gleich Box weiter