BusinessPartner PBS

Aktion für „ColorLok“-Standard

Der Papierhersteller Mondi startet nach seiner Erweiterung des Sortiments von „ColorLok“-Papieren eine Werbekampagne, um den Kunden die Vorteile des Standard näherzubringen.

Neue Mondi-Papiere mit „ColorLok“-Siegel: Premiumqualität mit Vorteilen beim Inkjetdruck
Neue Mondi-Papiere mit „ColorLok“-Siegel: Premiumqualität mit Vorteilen beim Inkjetdruck

Auf allen Verpackungen der „ColorLok“-Papiere von Mondi befinden sich noch bis zum Juni Gewinncodes, die man online einlösen kann. Als Hauptpreise ausgelobt sind je eine Reise für zwei Personen nach Marokko, nach Barcelona und nach Tromsø zu den Polarlichtern in Norwegen. Zusätzlich verlost das Unternehmen 200 iTunes- und Amazon-Gutscheine. Mondi bietet ein breites Sortiment an „ColorLok“-Papieren. Es wurde kürzlich durch das 100-Prozent-Recyclingpapier „Nautilus SuperWhite“ und die Büropapiere „IQ appeal“, „Maestro bulky“ und „Bio Top3 extra“ erweitert. Weitere Papiere des Herstellers sind bereits seit Längerem „ColorLok“-zertifiziert. Die Technik basiert auf speziellen Zusatzstoffen, die nachweislich die Papierqualität von Dokumenten beim Inkjetdruck verbessern und die Tinte schneller trocknen lassen. Mittels dieser Zusätze bleiben die Pigmente auf der Papieroberfläche während die Tinte tief im Papier aufgenommen wird.

www.mondigroup.com/ColorLok

Verwandte Themen
Peter Oswald
Peter Oswald neuer CEO bei Mondi-Group weiter
Die Bewertungsmethode des WWF für Check-Your-Paper: seit 2007 können über die Website besonders umweltfreundliche Produkte gefunden werden. (Grafik: WWF)
WWF zeichnet Papiere und Hersteller aus weiter
Im dritten Quartal ist der Preis für ungestrichene Feinpapiere leicht gefallen: Mondi rechnet mit einer Stabilisierung des Preises im restlichen Jahr. (Bild: Produktion bei Mondi in der Slowakei)
Delle im dritten Quartal weiter
Mondi-Produktion: Im ersten Halbjahr 2016 konnte der Papierhersteller trotz niedrigerer Umsätze seinen Gewinn steigern. (Bild: Mondigroup)
Mondi erzielt höhere Gewinne weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Büropapier trifft Notizbuch weiter