BusinessPartner PBS

Office Gold Club startet durch

Der Office Gold Club (OGC) als Zusammenschluss führender Markenhersteller aus dem Bürobedarfsumfeld ist mit einem neuen Konzept und ersten Aktivitäten ins neue Jahr gestartet. Im März folgen die beiden Event-Tage in Hamburg und München.

Gelungener erster Auftritt nach der Neuausrichtung: die OGC-Hersteller auf dem Procurement-Tag am 27. Januar auf der Paperworld
Gelungener erster Auftritt nach der Neuausrichtung: die OGC-Hersteller auf dem Procurement-Tag am 27. Januar auf der Paperworld

Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, hat der Office Gold Club zu Jahresbeginn seinen Internetauftritt komplett neu gestaltet. Neben deutlichen optischen Veränderungen gibt es auch neue Inhalte, um die Zielgruppe Einkaufsverantwortliche und Entscheider für den Einkauf von Büroprodukten in mittleren und großen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen und Behörden das ganze Jahr über mit interessanten Informationen zu versorgen. Besonderes Interesse bei den Einkäufern sollen die Herstellerseiten wecken, auf denen die einzelnen OGC-Förderunternehmen ihre Produkthighlights präsentieren.

Besonderes Engagement für die Marke: der OGC-Beirat mit (v.l.) Christoph Ollig (Esselte Leitz), Andreas Soick (tesa), Horst Bubenzer (Durable, Beiratsvorsitzender), Per Ledermann (edding), Stefan Warkalla (Hamelin), Sven Schneller (Herma), Peter Friedrich
Besonderes Engagement für die Marke: der OGC-Beirat mit (v.l.) Christoph Ollig (Esselte Leitz), Andreas Soick (tesa), Horst Bubenzer (Durable, Beiratsvorsitzender), Per Ledermann (edding), Stefan Warkalla (Hamelin), Sven Schneller (Herma), Peter Friedrich (Staedtler), Klaus Johanßon (Maul) und Thomas Bona (PBS Industrieverband)

Mit Casio hat der OGC darüber hinaus eine weiteres Mitglied erhalten und zählt nunmehr 21 Markenunternehmen. „Der OGC stellt für uns eine ideale Plattform dar, die im Verbund starker europäischer Markenhersteller kompetent und direkt wichtige Einkaufsentscheider des PBS-Segments anspricht“, so Detlev Galland, Sales Manager Office and School Equipment bei Casio. Zu den Produkten des japanischen Konzerns mit Deutschland-Sitz in Norderstedt bei Hamburg gehören unter anderem Taschenrechner, elektronische Wörterbücher und Label-Printer. Als weiteren wichtigen Schritt in die Zukunft haben sich die beteiligten Förderunternehmen auf ein Engagement über 2014 hinaus festgelegt, bestätigte der OGC-Beiratsvorsitzende Horst Bubenzer. Das Anfang des Jahres gestartete neue Konzept mit dem Motto „Neue Perspektiven zwischen Büro und Kultur“ wird damit auch 2015 weitergeführt werden. Es stützt sich auf ein so genanntes Zwei-Säulen-Modell, bestehend aus Live-Events und kontinuierlichem Online-Dialog. Mit dem ersten gemeinsamen Auftritt nach der Neuausrichtung beim Procurement-Tag am 27. Januar auf der Paperworld in Frankfurt zeigten sich die beteiligten Unternehmen mehr als zufrieden (siehe Kasten).

Die OGC-Events sind zurück

Nachdem die Markeninitiative im vergangenen Jahr keine Roadshow ausgerichtet hat, startet der OGC mit zwei Markentagen in Hamburg und München in das Themenjahr „Fotografie – So machen Sie sich das beste Bild“. Die Veranstaltungen richten sich exklusiv an die OGC-Mitglieder und verbinden die Kontaktpflege zwischen Herstellern und Einkäufern mit Produktpräsentationen und einem informativen Rahmenprogramm. Auf beiden Events wird der renommierte Fotograf Olff Appold einen Gastvortrag halten und die Gäste damit zu einem Blick über den eigenen beruflichen Tellerrand anregen. Am 17. März findet der OGC-Markentag in Hamburg statt. Veranstaltungsort ist das Studio Hamburg in Hamburg-Tonndorf. Der OGC freut sich, seine Mitglieder dort einladen zu dürfen, wo normalerweise Anne Will ihre Talkgäste begrüßt und Jörg Pilawa seine Quizshow moderiert. Auch für das Event in München am 20. März hat sich der OGC für ein Fernsehstudio als Austragungsort entschieden. Die Münchner Eisbach Studios, in denen ansonsten Film- und Fernsehaufnahmen sowie aufwändige Fotoproduktionen stattfinden, bilden den passenden Rahmen für einen interessanten und spannenden Tag. Interessierte OGC-Mitglieder können sich seit dem 22. Januar auf der OGC-Website kostenlos anmelden.

Neuer Auftritt: die neue Website des Office Gold Club mit neuen Inhalten und neuem Look
Neuer Auftritt: die neue Website des Office Gold Club mit neuen Inhalten und neuem Look

Nachgefragt ...

… bei Horst Bubenzer, Beiratsvorsitzender des OGC

Herr Bubenzer, der OGC ist mit einem neuen Konzept und neuen inhaltlichen Schwerpunkten ins neue Jahr gestartet. Welche Rolle spielt der Handel bei der Neuausrichtung?

Für uns sind die Partnerhändler im Szenario des Neuauftritts sehr wichtig, denn der OGC mit seinen Veranstaltungen bietet optimale Voraussetzungen für eine kooperative Bearbeitung der Zielgruppe Einkäufer gewerblicher Bürobedarf durch die Hersteller und Händler. Dabei geht es uns wie immer im OGC eher um Klasse als um Masse. Das bedeutet, dass das Verantwortungsspektrum der Einkäufer (mehr als 100 Büroarbeitsplätze) das wichtigste Kriterium ist.

Welche Möglichkeiten und Vorteile haben Händler bei einem Engagement? Was erwartet der OGC von den beteiligten Händlern?

Jeder teilnehmende Partnerhändler wird mit seinen Kontaktdaten auf der OGC-Homepage eingepflegt, kann so gefunden werden und wird mittels Google Maps mit seinen Kontaktdaten dargestellt. Wenn dann die Gruppe der Besucher feststeht, ist eine individuelle Tischreservierung auf dem Event-Tag möglich. Pro fünf Besucher kann ein Fachhandels-Außendienstmitarbeiter teilnehmen und die Einkäufer auf ihrem Rundgang durch die Ausstellung begleiten. In einem gemeinsamen Feedback-Meeting nach den Veranstaltungen wollen wir mit den Partnerhändlern Informationen und Erfahrungen austauschen. Ein OGC-Partnerhändler muss den PBS Ehrenkodex unterschrieben haben. Wir erwarten ein klares Bekenntnis zu Markenprodukten und einen offenen Webshop zur Anbindung an Commerce Connector. Es ist wünschenswert, dass der Partnerhändler auf seiner Homepage bzw. in seinem Webshop auf die OGC-Event-Tage verweist.

Was sind die Vorteile für die Partnerhändler?

Wir bieten den teilnehmenden Partnerhändlern eine attraktive Markenausstellung und ein interessantes und hochwertiges Rahmenprogramm. Der Händler kann sich mit diesem einzigartigen Event bei seinen Kunden profilieren, wenn er die Veranstaltung in seinen eigenen Marketingkalender einbindet. Seine Kunden erhalten am Ende des Tages eine hochwertige Produktmuster-Box, die es ihm einfach macht, die Kontakte professionell weiter zu bearbeiten.

Sind Sie mit der bisherigen Resonanz aus den Handel zufrieden oder sehen Sie nochgrundlegenden Informations- und Handlungsbedarf?

Zunächst bleibt fest zu halten, dass der Procurement-Tag auf der Paperworld aus Sicht der teilnehmenden Hersteller ein voller Erfolg war. Besonders herausgehoben wurden von allen Beteiligten die Qualität der Besucher. Es ist uns gemeinsam gelungen, besonders viele Einkäufer von großen Unternehmen nach Frankfurt zu holen. In diesem Zusammenhang geht unser Dank auch an die beteiligten lokalen Partnerhändler. Insgesamt würden wir uns mehr Resonanz vom Handel für unsere bevorstehenden Event-Tage wünschen. Aber vielleicht müssen wir nach 2013, wo außer in Frankfurt keine Live Events stattfanden, erst einmal wieder in Vorleistung gehen. Aber wir haben ja bereits mitgeteilt, dass wir auch 2015 wieder an den Start gehen und ich lade gerne alle Händler zur Teilnahme ein.

www.office-gold-club.de

Verwandte Themen
Die Verantwortlichen für den Einkauf von Büroprodukten und -ausstattung setzen auf vorrangig auf Qualität und Markenimage.
Einkäufer bewerten Qualität höher als Preis weiter
Der OGC-Markentag in München fand in einem ehemaligen Kohlebunker statt.
Markentage mit rund 350 Besuchern weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter
Office Gold Club-Beirat (von links): Christian Schneider, Andreas Soick, Stefan Warkalla, Horst Bubenzer, Paul Schalk, Christoph Ollig, Holger Schubert, Thomas Bona.
Office Gold Club zufrieden mit Paperworld Procurement weiter
Der OGC ist wieder Kooperationspartner des Procurement-Tages während der Paperworld.
Wieder Kooperationspartner beim Procurement-Tag weiter
Engagement für Markenprodukte: der OGC-Beirat mit (von links) Andreas Soick, Holger Schubert, Stefan Warkalla, Horst Bubenzer, Peter Friedrich, Christian Schneider, Thomas Bona (es fehlen: Christoph Ollig und Paul Schalk)
OGC ab 2017 mit eigenem Online-Marktplatz weiter