BusinessPartner PBS

„Angriff ist die beste Verteidigung“

Der in Dieburg ansässige Anbieter Wedo hat sich rechtzeitig vor der weltweiten Wirtschaftskrise neu aufgestellt. Wir sprachen mit Geschäftsführer Andreas Schwarz über seine Strategie „gegen den Konjunkturtrend“.

Ideenschmiede: Wedo-Standort im südhessischen Dieburg
Ideenschmiede: Wedo-Standort im südhessischen Dieburg

Ideenschmiede: Wedo-Standort im südhessischen DieburgHerr Schwarz, die allgemeine Wirtschaftskrise zeigt auch in der PBS-Branche Wirkung. Wie spürt Wedo die Situation und wie gehen Sie damit um?

Die PBS-Branche gilt traditionell als weniger konjunkturanfällig. Nach der durchaus positiven Stimmung auf der diesjährigen Paperworld in Frankfurt bestand Grund zur Annahme, dass die Krise den PBS-Handel nicht so massiv treffen wird wie andere Branchen. Leider wurde diese Hoffnung nicht erfüllt, und auch wir müssen nun mit einem Umsatzrückgang in einer der tiefsten Rezessionen der Weltwirtschaft leben. Alles Jammern nützt jetzt gar nichts, und deshalb ist Angriff immer noch die beste Verteidigung. Die Krise eröffnet neue Möglichkeiten, da keiner aktiv werden will, wenn die Dinge nicht so richtig laufen. Wir wollen die Wirtschaftskrise nicht nur überleben, sondern unsere Stärken dazu nutzen, die Position am Markt weiter auszubauen. Aus diesem Grund haben wir unsere Vertriebsaktivitäten weiter verstärkt, und die Einführung von Kurzarbeit kommt für unser Unternehmen nicht in Betracht. Unser Geschäft fußt auf einer breiten Kundenbasis und auf einem breit diversifizierten Produktsortiment. Dadurch trifft uns der Nachfragerückgang nicht so hart. Gemeinsam mit unseren Partnern bündeln wir die Kräfte, um uns auf die sich neu ergebenden Chancen einzulassen.

Wedo hat rechtzeitig schon vor einigen Jahren einen Strategie- und Imagewechsel vollzogen. Was sind die Kernpunkte der Marktbearbeitung und der Markenpositionierung?

Andreas Schwarz: „Wir bauen unsere Marktposition gezielt weiter aus.“
Andreas Schwarz: „Wir bauen unsere Marktposition gezielt weiter aus.“

Andreas Schwarz: „Wir bauen unsere Marktposition gezielt weiter aus.“Wir wollen unsere Stärken auch weiterhin in den Nischenmärkten unter Be­­weis stellen. Bereits vor der Krise haben wir in den Ausbau des Sortiments und in die Positionierung der Marke Wedo investiert. Die letzten Jahre und die aktuelle Entwicklung haben es deutlich gezeigt, dass die Konsumenten wieder verstärkt auf Markenartikel setzen. Durch die Vielzahl von Produkten verschiedenster Warengruppen, die wir alle unter unserem Markennamen vertreiben, ist der Bekanntheitsgrad beim Endverbraucher erheblich gestiegen. Dies lässt sich auch gut an der hohen Zugriffsrate unserer Internetseite ablesen. Wir unterstützen unsere Handelspartner in ihrer Arbeit durch verschiedenste Marketingaktivitäten, da es wichtig ist, dass wir gemeinsam Hand in Hand arbeiten. Die Einführung des Wedo-Stempel-Shops im Bürofachhandel vor zwei Jahren ist ein gutes Beispiel, wie man mit kreativen Ideen und Lösungen seine Position am Markt und die seiner Partner verbessern kann.

Auffallend ist das sehr umfangreiche Produktprogramm für ganz unterschiedliche Kundenzielgruppen. Welche Strategie steht dahinter?

Gerade in schwierigeren Zeiten ist es besonders wichtig, einen leistungsstarken und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Wir sind so ein starker Partner und wir haben das Know-how und die Kompetenz, unseren Kunden mit kreativen Konzepten und innovativen Produktideen zum Erfolg zu verhelfen. Mit einem breiten Kundenspektrum und einem breiten Produktport­­­folio reduziert man die Abhängigkeit, und dies ist gerade in der Krise von großer Bedeutung. Mit unserem Außendienst kümmern wir uns auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten persönlich um die Belange unserer Kunden. Natürlich ist uns der Handel über die neuen Medien auch sehr wichtig, und gemeinsam mit unseren Handelspartnern profitieren wir bereits verstärkt davon. Dennoch zählt bei Wedo nach wie vor die persönliche Ansprache durch den Außendienst – und daran ändert sich auch in der Krise nichts. In Zeiten wie diesen sind Unternehmen mehr als zuvor gezwungen, neue Pfade zu beschreiten. Diese Strategie verfolgen wir bereits seit einigen Jahren, und der zunehmende Erfolg gibt uns Recht.

Produktideen mit besonderen Features (v.l.): Taschenschirm mit LED-Licht, ansprechende Schreibgeräte, Fußstütze „Relax Plus“ mit neuartiger Verstelltechnik und „ZeroMax“-Ordner mit flexibler Rückenbreite
Produktideen mit besonderen Features (v.l.): Taschenschirm mit LED-Licht, ansprechende Schreibgeräte, Fußstütze „Relax Plus“ mit neuartiger Verstelltechnik und „ZeroMax“-Ordner mit flexibler Rückenbreite

Produktideen mit besonderen Features (v.l.): Taschenschirm mit LED-Licht, ansprechende Schreibgeräte, Fußstütze „Relax Plus“ mit neuartiger Verstelltechnik und „ZeroMax“-Ordner mit flexibler RückenbreiteEine Marken-Strategie erfordert die Einhaltung klarer Standards. Welche Faktoren stehen im Mittelpunkt?

Neben der hervorragenden Qualität unserer Produkte spielen gerade die Funktionalität und das Design eine sehr wichtige Rolle. Bei der Produktentwicklung suchen wir immer nach Zusatzfunktionen, die das Produkt gegenüber vergleichbaren Artikeln herausstellen bzw. einzigartig machen. Nehmen Sie hier nur unsere Ordnertasche oder unser Klemmbrett mit abnehmbarer LED-Lampe. Die neue Fußstütze „Relax-Plus“ wurde von einem deutschen Designteam in unserem Auftrag entwickelt und verfügt über eine neuartige Verstelltechnik, mit der das Produkt neue Maßstäbe im Segment der Fußstützen setzt. Ein Produkt besticht aber nicht nur durch seine Funktionalität oder das Design. Der Erfolg hat oftmals viele Väter. Das Thema Umweltschutz nimmt eine immer bedeutendere Rolle bei der Produktauswahl unserer Kunden ein, und dies berücksichtigen wir bei der Sortimentsgestaltung und der Herstellung unserer Artikel sowie deren Verpackungen.

Bei und mit der Einführung neuer Produkte hat Wedo eine beachtliche Schlagzahl vorgelegt. Wie reagieren die Handelspartner auf die vielfältigen Angebote?

Zur Sicherung und zum Ausbau der Marktposition und der Wettbewerbsfähigkeit sind neue Produkte unerlässlich. Der Handel reagiert sehr positiv auf die Vielfalt in den verschiedenen Warengruppen, und es sind oftmals gerade die Produktneuheiten, die das Geschäft ankurbeln. Ich erzähle Ihnen ja nichts Neues, wenn ich sage, dass sich die Handelslandschaft in der PBS-Branche in einer massiven Umbruchsphase befindet. Was in verschiedenen anderen Branchen bereits der Vergangenheit angehört, vollzieht sich seit einigen Jahren verstärkt im Handel mit PBS-Produkten. Neben den traditionellen Vertriebsformen konzentriert sich das Geschäft immer stärker auf den Online-Handel, und davon profitieren auch viele unserer Handelspartner. Wedo unterstützt diesen Trend durch den Einsatz des Commerce Connectors auf der Internetseite und durch den eigenen Markenshop bei verschiedenen Online-Portalen wie zum Beispiel Mercateo. Gerade mit diesem Business lässt sich vieles ausprobieren. Mit unserer Erfahrung und unserem Wissen gelingt es uns immer wieder, Produkte zu finden, die sich in verschiedensten Verkaufskanälen gut und erfolgreich vermarkten lassen.

Ein aktuelles Beispiel ist die Kooperation mit dem japanischen Hersteller Plus. Mut zum Probieren – oder was reizt Sie an solchen Projekten?

Mut zum Probieren würde die Entscheidung zur Zusammenarbeit nicht richtig darstellen, da wir uns im Vorfeld sehr intensiv mit diesem Projekt beschäftigt haben. Die Entscheidung gründet auf der Überzeugung, die für uns in Betracht kommenden Artikel von Plus in unserem Markt erfolgreich verkaufen zu können. Den Ausschlag haben die Produkte selbst geliefert. Die Archivierungsmappe „ZeroMax“ sowie die beiden Korrekturroller „Pen-Style“ und „Flexi“ stehen für ausgezeichnete Qualität, eine außergewöhnliche Funktionalität, ein tolles Design, eine hohe Umweltverträglichkeit sowie ein sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis – somit genau die Punkte, die bei Wedo für die Produktauswahl am wichtigsten sind. Die sehr positive Reaktion vom Handel hat unsere Entscheidung aber bestätigt, und wir arbeiten mit unserem neuen Partner bereits fieberhaft an weiteren Produktneuheiten, die wir zur Paperworld 2010 der Öffentlichkeit vorstellen möchten.

Vertriebs- und Marketingpower: das Wedo-Team mit klarer Kundenausrichtung
Vertriebs- und Marketingpower: das Wedo-Team mit klarer Kundenausrichtung

Vertriebs- und Marketingpower: das Wedo-Team mit klarer KundenausrichtungWas ist von Wedo in den kommenden Monaten an Neuheiten zu erwarten?

Aufgrund des breiten Sortiments ist es immer wieder eine große Herausforderung, in den einzelnen Warengruppen wie Bürobedarf, Schulartikel, Kreativprodukte und Papeterie weitere Neuheiten vorzustellen. Zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft präsentieren wir dem Handel insgesamt drei neue Schreibgeräteserien sowie neue Geschenkartikel. Ein Highlight wird bestimmt auch die überarbeitete Konferenzmappe unserer Serie „Elegance“, die nun für Links- und Rechtshänder geeignet ist. Ein vergleichbarer Artikel ist mir derzeit nicht bekannt. Darüber hinaus arbeiten wir aktuell an neuen Scherenserien sowie verschiedenen Produkten aus dem Bereich Schule. Das Sortiment an Kreativprodukten wird mit unseren neuen Pop-Up-Motivlochern erweitert. Mit diesen Lochern lassen sich schnell und einfach dreidimensionale Motive gestalten.

Genau die richtigen Artikel für die anstehende Bastelzeit. Neben unseren traditionellen Artikeln präsentieren wir auch immer wieder gern Produkte mit speziellen Eigenschaften, und in diesem Jahr ist es ein Taschenschirm mit LED-Lampe im Griff. Gerade jetzt im Herbst sorgt der „RainLight“ für viel Aufmerksamkeit im Handel. Die Einführung der Neuheiten werden wir auch wieder mit vielen Marketingmaßnahmen unterstützen. Trotz der anhaltenden Wirtschaftskrise sehen wir mit viel Zuversicht in die Zukunft.

Andreas Schwarz persönlich Ihr Vorbild privat und/oder Business?

Ich habe kein bestimmtes Vorbild, bewundere aber einige Menschen, die mein Leben geprägt und begleitet haben.

Ihr Lieblingsessen?

Mit Essen aus Italien kann man mich schon ziemlich locken.

Ihr letzter Einkauf?

Aktuell war es ein kräftiger Laubsauger, damit im Herbst die Gartenarbeit etwas leichter fällt.

Ihr letztes Buch?

„Glück kommt selten allein“ von Eckart von Hirschhausen

Ihre wichtigste Website?

www.wedo.de

Ihre beste Eigenschaft?

Ehrgeiz und Ausdauer

Ihre größte Schwäche?

Ungeduld

Ihr Lebensmotto?

Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

www.wedo.de

Verwandte Themen
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Den neuen „Leitz Icon“-Etikettendrucker kann man konventionell bedienen – oder per Smartphone.
Etikettendruck für das mobile Zeitalter weiter
Die i-Box ist mit ihrem puristischen Design ein Blickfang im Büro – und verrät ihre Funktionsweise erst auf den zweiten Blick.
Ablagesysteme: Box ist nicht gleich Box weiter
Herma bietet ein umfassendes Etiketten-Sortiment für alle handelsüblichen Ordner.
Ordneretiketten: „Nachfrage ist ungebrochen hoch“ weiter
Das aktuelle ColomPac-Sortiment umfasst mehr als 140 verschiedene Versandverpackungen.
Geschenk- und Versandkarton in einem weiter