BusinessPartner PBS

Bic und Veloflex kooperieren

Für die Betreuung des stationären Schreibwaren-Facheinzelhandels in Deutschland konnte Bic Deutschland Veloflex als Kooperationspartner gewinnen. Das Großkundengeschäft wird weiter direkt betreut.

Rund 40 Bic- und Tipp-Ex-Produkte können damit seit September zusammen mit dem Veloflex-Lagerprogramm bestellt werden. Geliefert wird die Ware vom Veloflex-Lager in Kölln-Reisiek bei Hamburg. Der Facheinzelhandel wurde durch die Aussendung eines individuellen Kataloges informiert. Wir sprachen mit Veloflex-Vertriebsleiter Helge Becker über die Ziele und Vorteile der Kooperation.

Herr Becker, Veloflex geht mit der Kooperation mit Bic neue Wege im Vertrieb. Welche Strategie steht dahinter?

Teamplayer im Vertrieb (von links): Helge Becker (Veloflex) und Jörg Gerteisen (Bic)
Teamplayer im Vertrieb (von links): Helge Becker (Veloflex) und Jörg Gerteisen (Bic)

Für Veloflex sind es keine neuen Wege im Vertrieb. Schon seit Jahren vertreten wir den französischen Hersteller Viquel in Deutschland und Österreich. Davor hatten wir auch schon die Vertretung der Leuchtturm Briefmarken- und Münzalben gehabt. Diese werden aber inzwischen wieder von Leuchtturm selbst vertrieben. Unsere Strategie ist, durch Vertriebskooperationen dem Handel ein attraktives Artikelprogramm durch unseren Außen- und Innendienst zu bieten.

Wie können Ihre Handelspartner davon profitieren?

Da Veloflex die 40 Artikel aus dem Bic-Programm, Kugelschreiber und TippEx-Korrekturmittel, ab Lager liefert, kann der Fachhandel sehr schnell beliefert werden. Zudem kann er jeden Veloflex-Auftrag mit den Bic-Artikeln auffüllen und so noch schneller die Frei-Haus-Grenze erreichen.

Welche Händler werden zukünftig von Veloflex und welche von Bic betreut und wie erfolgt die Abgrenzung?

Die Firma Bic hat durch den Vertriebsleiter Jörg Gerteisen die Selektion vorgenommen – und zwar wird der Großhandel sowie große Streckenkunden, die ein viel umfangreicheres Programm am Markt von Bic präsentieren als Veloflex lagermäßig liefert, weiter direkt von der Firma Bic betreut und beliefert.

Der Start erfolgte mit rund 40 Produkten. Ist an eine Sortimentsausweitung gedacht?

Im Augenblick wird es bei diesem Sortiment der Schnelldreher bleiben. Sollte sich eine Erweiterung aufgrund der stetigen Nachfrage als sinnvoll erweisen, wird eventuell zu einem späteren Zeitpunkt eine Erweiterung des Programms notwendig sein.

Können Sie sich noch weitere Kooperationspartner für Veloflex vorstellen?

Veloflex ist immer bemüht, den Fachhandel mit interessanten Artikeln und Sortimenten zu beliefern. Die Voraussetzung dafür sind Artikel, die eine ebenso gute Qualität aufweisen, wie die von Veloflex. Auch eine sinnvolle Ausweitung des Produktprogramms wie zum Beispiel auch durch eine Vertriebskooperation sichert den Standort Kölln-Reisiek in Deutschland.

www.veloflex.de

www.bic.de

Verwandte Themen
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
In der Werbekolonne vor dem Fahrerfeld präsentiert Bic auch seinen Kugelschreiber „4 Colour“. (Bild: Bic)
Bic offizieller Lieferant der Tour de France weiter
Veloflex bewirbt seine „Document Safe“-Schutzhüllen bei N24.
Veloflex wirbt auf N24 weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Monika Dormann und Karl-Christian Dormann
Karl-Christian Dormann neuer Geschäftsführer bei Veloflex weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter