BusinessPartner PBS

Ein Plus in den Postbank-Filialen

Der japanische Anbieter von Büroprodukten Plus Europe kooperiert mit der Postbank. In den deutschen Postbank-Filialen waren im September die Produkte des japanischen Anbieters einen Monat lang erhältlich und wurden mit Produktvideos beworben.

Produkt-Display für die Plus-Produkte mit dem neuen Key-Visual: mit Produkten und Design differenzieren
Produkt-Display für die Plus-Produkte mit dem neuen Key-Visual: mit Produkten und Design differenzieren

Das Sortiment reichte von „mitwachsenden“ Büroordnern über Korrekturroller bis hin zu neuartigen, klammerlosen Heftern und Stempeln zum Unkenntlichmachen von Geschriebenem, erklärt Dirk Vandereyt, Marketing Manager bei Plus Europe. Die gesamte Promotion wurde in allen Filialen mit Produktvideos begleitet, so dass die Kunden die neuen Bürohelfer auch in Aktion erleben konnten.

Dirk Vandereyt, Verkaufsleiter Plus Europe: „Wir heben uns mit neuartigen und modernen Produkten ab.“
Dirk Vandereyt, Verkaufsleiter Plus Europe: „Wir heben uns mit neuartigen und modernen Produkten ab.“

Die Produktvideos zeigten den „Camouflage“ Roll-Stempel und den flexiblen „Zero-Max“-Ordner. Mehrere Millionen Kontakte sollen während der Laufzeit der Aktion hergestellt worden sein. Plus ist erst seit wenigen Jahren auf dem deutschen Markt mit seinen Produkten vertreten. Überzeugen will das Unternehmen neben Produktnutzen auch mit günstigen Preisen. „Insgesamt sind unsere Markenprodukte rund zehn Prozent günstiger als die anderer Hersteller“, sagt der Marketingleiter.

Zugleich werde großer Wert auf Qualität gelegt: „Deutsche und japanische Ansprüche unterscheiden sich vielleicht im Hinblick auf die Esskultur, aber nicht, wenn es um die Qualität geht – da stehen wir den Deutschen in nichts nach.“ Plus Europe hat für die Verkaufsaktion das Display mit dem neuen Key-Visual – einer „Punk-Geisha“ – eingesetzt. Das Motiv soll die Verbindung von Qualität und Design symbolisieren, mit der sich Plus von den Wettbewerbern abheben will. „Deutschland ist ein Markt mit traditionellen Marken, auch die Kommunikation zum Kunden ist in unserem Markt ebenfalls recht traditionell, da wollen wir uns bewusst differenzen“, erklärt Vandereyt.

www.plus-corporation.com

Verwandte Themen
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Den neuen „Leitz Icon“-Etikettendrucker kann man konventionell bedienen – oder per Smartphone.
Etikettendruck für das mobile Zeitalter weiter
Die i-Box ist mit ihrem puristischen Design ein Blickfang im Büro – und verrät ihre Funktionsweise erst auf den zweiten Blick.
Ablagesysteme: Box ist nicht gleich Box weiter
Herma bietet ein umfassendes Etiketten-Sortiment für alle handelsüblichen Ordner.
Ordneretiketten: „Nachfrage ist ungebrochen hoch“ weiter
Das aktuelle ColomPac-Sortiment umfasst mehr als 140 verschiedene Versandverpackungen.
Geschenk- und Versandkarton in einem weiter