BusinessPartner PBS

„Das Richtige richtig tun“

Pelikan setzt auf gezielte Expansion – und dies in gleich vier Hauptkategorien und mit vielen neuen Produkten. Wir sprachen mit Deutschland-Geschäftsführer Arno Telkämper über die nächsten Schritte und die Erwartungen für 2010.

„Auf neuem Kurs“: der passende Slogan zur Einführung der neuen Klebe- und Korrekturmittel-Range
„Auf neuem Kurs“: der passende Slogan zur Einführung der neuen Klebe- und Korrekturmittel-Range

„Auf neuem Kurs“: der passende Slogan zur Einführung der neuen Klebe- und Korrekturmittel-RangeHerr Telkämper, die langjährige Vertriebskooperation mit Henkel ist inzwischen Geschichte. Was sind Ihre Erwartungen an das Anfang Oktober gestartete eigene neue Klebe- und Korrekturmittel-Sortiment?

Die Kompetenz von Pelikan für die Bereiche Kleben und Korrigieren greift auf eine lange Tradition zurück. Der Ausbau unseres Office-Sortimentes mit dem eigenen Produkt-Paket „blanco“ für Korrigieren und „Pelifix“ für Kleben ist ein weiterer Schritt in Richtung konsequente Ausrichtung auf ein einheitliches europäisches Kernsortiment bei gleichzeitig klarem Fokus auf die Marke Pelikan. Natürlich ist es unser Bestreben, mit einem breit gefächerten Sortiment und neuen Büro-Produkten ein noch attraktiverer Partner für den Handel zu werden. Unser Slogan „Auf neuem Kurs“ spiegelt sehr gut wider, welche Ziele wir mit der neuen Klebe- und Korrekturflotte anstreben: Wir bringen frischen Wind in den Büro- und Schulalltag, allerdings mit einer erfahrenen und bereits bewährten Flotte, die aus jahrelanger Erfahrung schöpft.

Vom Wettbewerb her gesehen ist der Markt in diesem Segment sehr gut besetzt – und dies zudem mit etablierten Marken. Was sind Ihre Argumente beim Handel, jetzt auf Pelikan-Produkte umzusteigen? Und wie ist die Preispositionierung?

„Wir wissen genau, worauf es ankommt“: Pelikan-Deutschland-Chef Arno Telkämper zur Markteinführung des neuen Klebe- und Korrekturmittel-Sortiments
„Wir wissen genau, worauf es ankommt“: Pelikan-Deutschland-Chef Arno Telkämper zur Markteinführung des neuen Klebe- und Korrekturmittel-Sortiments

„Wir wissen genau, worauf es ankommt“: Pelikan-Deutschland-Chef Arno Telkämper zur Markteinführung des neuen Klebe- und Korrekturmittel-SortimentsPelikan gehört mit seiner 170-jährigen Firmengeschichte zu den ältesten eingetragenen Marken der Welt. Die Qualität aller Pelikan-Produkte profitiert von diesen Erfahrungen sowohl in der Herstellung als auch der Anwendung. Das gilt natürlich auch für die Dachmarken „Pelifix“ und „blanco“, denn das Thema Kleben und Korrigieren ist bei uns wie gesagt keineswegs neu. Bei Pelikan begann die Erfolgsgeschichte des Klebstoffs bereits im Jahr 1904 mit der Einführung des Klebemittels „Pelikanol“.

Der Nachfolger, der berühmte Klebestift namens „Pelifix“, wurde 1972 eingeführt. Aufgrund der Handelskooperation mit Henkel wurde er zwar schon bald nicht mehr in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrieben; in nahezu allen anderen europäischen Ländern war der Klebestift jedoch aus Haushalt und Büro kaum wegzudenken und wird dort bis heute erfolgreich verkauft. Wir können mit dem neuen Klebe- und Korrektursortiment also Produkte auf dem deutschen Markt anbieten, die sich zum Teil im europäischen Ausland schon über Jahrzehnte bewährt haben, und wir wissen deshalb genau, worauf es ankommt: schnelles und unkompliziertes Korrigieren, sauberes und zuverlässiges Kleben. Gewohnt hohe Pelikan-Qualität und ein attraktives Preis-/Leistungs-Verhältnis stehen dabei selbstverständlich im Vordergrund. Darüber hinaus bieten wir dem Handel maßgeschneiderte Promotions- und Aktionsdisplays und zahlreiche Abverkaufshelfer an, um den Abverkauf optimal zu unterstützen.

Pelikan hat bereits jetzt ein beeindruckend umfangreiches und zudem von der Kundenausrichtung her sehr komplexes Sortiment. Sehen Sie dies als Chance in Richtung eines Alles-aus-einer-Hand-Konzeptes und können Sie sich noch Erweiterungen vorstellen?

Ja, das ist richtig. Unser Sortiment setzt sich aus den vier Hauptkategorien Schule, Druckerzubehör, Büro und hochwertiges Schreiben zusammen. Allein in Deutschland bieten wir mehr als 5000 Artikel an. Die Sortimente „Pelifix“ und „blanco“ ergänzen unsere Kategorie Büro sinnvoll, und dafür gibt es drei Gründe: 1. Bewährte Marken-Qualität unter der bekannten Marke Pelikan, 2. Kompetenz und langjährige Erfahrung und 3. Premium-Qualität zu attraktiven Preisen. Dass unser Sortiment viele „Alles-aus-einer-Hand-Synergien“ für den Handel anbietet, die auch gerne genutzt werden, ist für unsere langjährigen Handelspartner selbstverständlich. Weitere Erweiterungen sind jederzeit vorstellbar. Dass wir uns auf einem guten Weg befinden, beweist zum Beispiel unsere „Cleaning Line“-Serie, Pelikans Reinigungssortiment für den Büroalltag. Mit dieser Produktkategorie haben wir bereits eine weitere Lücke in Richtung ganzheitliches Angebot aus einer Hand geschlossen. Auch in Zukunft werden wir Handel und Endverbraucher mit neuen attraktiven Produkten überraschen.

Anfang des Jahres hat Pelikan die Kundenbetreuung komplett neu nach Vertriebswegen ausgerichtet. Ist die Neuausrichtung im Markt angekommen?

Weitere Neuheiten sollen für Belebung sorgen, beispielsweise im Bereich Druckerzubehör.
Weitere Neuheiten sollen für Belebung sorgen, beispielsweise im Bereich Druckerzubehör.

Weitere Neuheiten sollen für Belebung sorgen, beispielsweise im Bereich Druckerzubehör.Aufgrund der gelebten Multichannel-Strategie für Pelikan war die Einführung von Channel-Management richtig und wichtig. Die Orientierung an den unterschiedlichen Bedürfnissen der einzelnen Vertriebswege in den Bereichen Trade Marketing, Innendienst und Außendienst wurde von unseren Handelspartnern erwartet und entsprechend begrüßt. Die Produktivität bei der Zusammenarbeit mit dem Handel ist dadurch gestiegen. Das Richtige richtig tun, ist entscheidend.

Die allgemeine Wirtschaftskrise ist bislang im Privatkundengeschäft noch wenig zu spüren. Wie sind Ihre Erwartungen an das Jahresendgeschäft und an das kommende Jahr?

In 2009 verzeichnen wir bereits eine Abkühlung des privaten Konsums bei den hochwertigen Schreibgeräten. Im Bereich Schule konnten wir das Vorjahr übertreffen. Mit den Entwicklungen im Druckerzubehör-Sortiment und Büro sind wir zufrieden und erwarten gerade dort im Q4 ein sehr starkes Quartal über Vorjahr. Viele Neuheiten im Bereich Druckerzubehör werden ab Herbst in den Märkten zu finden sein. Da die Vorbereitungen für 2010 bereits auf Hochtouren laufen und wieder einige Highlights gesetzt sind, gehen wir motiviert optimistisch in das neue Jahrzehnt.

www.pelikan.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Auf der Hauptversammlung Anfang Oktober soll der erforderliche Beschluss für den „Squeeze-out“ fallen.
Malaysier nennen Betrag für Ankauf der Pelikan-Aktien weiter
Pelikan International verkauft sein Geschäft Druckerverbrauchsmaterial an Print-Rite.
Pelikan verkauft Hardcopy-Business an Print-Rite weiter
Standort Falkensee: Pelikan verkauft die Tochtergesellschaft POSS
Pelikan verkauft POS Servicegesellschaft weiter
Pelikan am Standort in Hannover: Der Mehrheitsaktionär will jetzt die Aktien der Kleinaktionäre übernehmen.
Pelikan Int. will Squeeze-out weiter
Pelikan Hardcopy am Produktionsstandort im tschechischen Kyov
Pelikan Hardcopy erneuert seine Zertifizierungen weiter