BusinessPartner PBS

Funktion und Design gekonnt kombiniert

Qualitätsroller fürs Kleben und Korrigieren sind fester Bestandteil in Büro und Haushalt – und sie prägen den Markt. An führender Position: die Henkel-Marke Pritt, die für innovative Produkte in modernem Design steht.

Aktuelle Zahlen zeigen: Etwa 15 Millionen Euro wurden in Deutschland 2006 im PBS-Kanal mit Korrekturmitteln um- gesetzt – gut 77 Prozent davon machen die Korrekturroller aus. Der deutsche Kleberollermarkt mit ca. 3,1 Millionen Euro Umsatz im PBS-Bereich gilt als klar „ausbaufähig“.

„Immer das richtige Produkt"Rund ums Kleben und Korrigieren bietet das Pritt-Roller-Sortiment „immer das richtige Produkt für jede Anwendung”, verspricht Henkel dem Verbraucher. Bei Bedarf sind die praktischen Helfer schnell zur Hand, kleben oder korrigieren mit ausgereifter Technik und in modernem Design. „Die Verbraucher honorieren die herausragende Qualität der Henkel-Marke”, kommentiert das Unternehmen die jüngsten Marktforschungsergebnisse. „Pritt ist unangefochtener Marktführer im deutschen Markt mit Marktanteilen von 52 Prozent bei den Korrekturrollern und 61 Prozent bei den Kleberollern.” Insgesamt erreichen die Refill-Systeme (inklusive Re- fills) Marktanteile von 76 Prozent bei den Korrekturrollern und 63 Prozent bei den Kleberollern.

In den Pritt-Rollern stecken Hightech und Qualität auf kleinstem Raum. So hat sich Henkel beispielsweise die Entwicklung des flexiblen Auftragsfußes der Korrekturroller patentieren lassen. Aufgrund dieser innovativen Technik passen sich die Roller dem Untergrund an und bewirken einen gleichmäßigen Auftrag. Außerdem sorgt bei allen Korrekturrollern die verbesserte Korrekturschicht für höhere Wischfestigkeit und bessere Überschreibbarkeit. Um diese hohe Qualität auch in Zukunft sicherzustellen, unterzieht Henkel die in Deutschland hergestellten Roller fürs Kleben und Korrigieren harten Belastungstests.

Maßstäbe in Sachen Qualität und DesignDer Verbraucher soll sich auf einen optimalen Standard verlassen können. Neben den technischen Finessen spielen aber auch Design und Ergonomie der Roller eine wichtige Rolle. Schließlich sollen die Roller bei der Anwendung leicht und trotzdem sicher in der Hand liegen. Außerdem suchen die Verbraucher nach nachfüllbaren oder kleineren Formaten, nach seitlichen und mittigen Anwendungen sowie nach klassischen als auch modernen, peppigen Lösungen.

Pritt gelingt es immer wieder, neue Maßstäbe in Sachen Qualität und Design zu setzen und so für eine gleich bleibend hohe Verbraucher-zufriedenheit zu sorgen. Das belegen auch zahlreiche renommierte Preise, zum Beispiel „if product design award 2006“ für den „Korrektur Pen Roller“ oder „red dot design award 2005“ für den „Korrektur Comfort Roller“.

Die Kleberoller

• Die „Refill Roller” sind in zwei Versionen – permanent (mit roter Spitze) und non-permanent (mit gelber Spitze) – erhältlich. Sie sind nachfüllbar und kleben Papier und Karton auf glatten Oberflächen, zum Beispiel Fotos in ein Album. Mit einem Refill (14 m Bandlänge) kann man bis zu 230 Fotos kleben.

• Für den gelegentlichen Gebrauch empfiehlt sich der „Kleben Compact Roller” mit 8,5 m Bandlänge. Auch er ist in den Qualitäten permanent und non-permanent erhältlich.

• Der „Kleben Mini Roller” ist klein und handlich, passt ins Federmäppchen und ist gut für unterwegs geeignet.

Die Korrekturroller

• Der „Korrektur Refill Roller” kann auf den meisten Sorten Papier und Faxpapier genutzt werden und verursacht keine Ränder oder Schatten auf Kopien. Er hat eine Bandlänge von 14 m und ist in den Bandbreiten schmal (4,2 mm) und breit (8,4 mm) erhältlich.

• Der „Korrektur Comfort Roller” zeichnet sich durch ein besonders ergonomisches Design aus. Er ermöglicht das seitliche Korrigieren – bei 4,2 mm Bandbreite und 8,5 m Bandlänge.

• Der „Korrektur Compact Roller” liegt ebenfalls gut in der Hand. Er verfügt über einen sich selbst regulierenden Aufwickelmechanismus und einen zusätzlichen Bandstraffer. Bandbreiten: 4,2 mm und 8,4 mm, Bandlänge: 8,5 m.

• Das extra kleine Gehäuse macht den „Korrektur Mini Roller” zu einem angenehmen Begleiter für die Schule oder den Gebrauch unterwegs. Mit 4,2 mm Bandbreite korrigiert er Gedrucktes und Handgeschriebenes. Seine Bandlänge beträgt 6 m.

• Korrigieren wie Schreiben – das ist mit dem „Korrektur Pen Roller” möglich. Seine dünne Korrekturschicht ist sofort mit jeder Art Stift überschreibbar, die Tinte blutet nicht durch. Bandbreite: 5 mm, Bandlänge: 6 m.

• Die „Rolli-Pop Korrekturroller” mit ihrem trendigen Design bringen Spaß und Farbe auf den Schreibtisch und zielen damit auf das jugendliche und das jung gebliebene Publikum. Bandbreite: 4,2 mm, Bandlänge: 6 m. Der Fachhandel erhält die Pritt-Produkte über die Pelikan Vertriebsgesellschaft in Hannover.

Features

 Klebe- und Korrektur-Sortiment für jede Anwendung renommierte Designauszeichnungen patentierte technische InnovationenKontakt: www.pritt.de

Verwandte Themen
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Optimierte Prozesse als Wettbewerbsfaktor (v.l.):  Manuel und Werner Franken im Neusser Logistikzentrum
Ganz nah dran am Fachhandel weiter
Oliver Bossmann
Oliver Bossmann übernimmt bei Henkel Adhesive Technologies weiter
Die Eco-Acryl-Displays sind für kleine Regalelemente im Format 480 x 300 mm und für Standard-Meterregale im Format 970 x 300 mm erhältlich.
Qualität aus der Schweiz – auch in der Großfläche weiter
Henkel-Logo auf dem Firmengebäude in Düsseldorf
Henkel reduziert Stellen in der Klebstoffsparte weiter
Henkel-Logo am Standort in Düsseldorf
Henkel kauft Novamelt GmbH weiter