BusinessPartner PBS

Der Weg zum Lösungsanbieter

Im Output-Markt wird es immer wichtiger, komplette Lösungen anzubieten. Das Nürnberger Unternehmen PerformIT zeigt Händlern den Weg vom Kopierer- und Druckerverkäufer hin zum Prozessberater für Papierausgabe.

„Die besten Softwarelösungen nützen nichts, wenn der Vertrieb nicht in der Lage ist, diese richtig einzusetzen“, erklärt Armin Alt, Geschäftsführer des Nürnberger Unternehmens, die Devise der PerformIT Academy.
„Die besten Softwarelösungen nützen nichts, wenn der Vertrieb nicht in der Lage ist, diese richtig einzusetzen“, erklärt Armin Alt, Geschäftsführer des Nürnberger Unternehmens, die Devise der PerformIT Academy.

„Die besten Software-lösungen nützen nichts, wenn der Vertrieb nicht in der Lage ist, diese richtig einzusetzen“, erklärt Armin Alt, Geschäftsführer des Nürnberger Unternehmens, die Devise der PerformIT Academy.

„Der Markt für Papierausgabesysteme ist hart umkämpft. Die Produkte werden immer vergleichbarer, Klickpreiskonzepte gehören zum Standard. Somit wachsen auch die Ansprüche der Endkunden gegenüber ihren Beratern“, weiß Armin Alt, Geschäftsführer des Software- und Dienstleistungsunternehmens PerformIT. Für den Handel werde es immer wichtiger, seine Angebote komplett an die Ablaufprozesse der Endkunden anzupassen. Das 2003 gegründete Unternehmen, das momentan 15 Mitarbeiter beschäftigt, bietet hierfür passende Beratungs- und Software-Lösungen. Die Kernkompetenzen liegen in den Segmenten Consulting, Software, Workshops und Coaching sowie TeleSales.

Im Bereich Consulting führt PerformIT herstellerunabhängige Analysen und Optimierungen bei Business-Endkunden durch, mit dem Ziel, Kostentransparenz zu schaffen, Einsparungspotentiale aufzudecken und Prozesse nachhaltig zu verbessern. Das vorhandene Know-how fließt in die unternehmenseigene Software, wo datenbankgestützte Papier-Management-Lösungen entwickelt werden. Die branchenspezifischen Softwarelösungen, die bereits in 17 europäischen Ländern im Einsatz sind, werden für Handel und Hersteller entwickelt, damit diese Beratung schnell und effizient durchführen können. Der dritte Unternehmensbereich konzentriert sich auf die Praxis: Mittels Workshops und Coaching schult PerformIT Bürofachhandel und Systemhäuser für die Umsetzung neuer Lösungskonzepte. Im vierten Bereich TeleSales werden die Fachhändler schließlich aktiv unterstützt, Termine bei den richtigen Ansprechpartnern für das Thema zu bekommen und die zur Verfügung gestellten Lösungen einzusetzen.

Die Software „Vendor” bietet Händlern zahlreiche nützliche Features zur Erleichterung ihres Alltagsgeschäftes – von der Ist-Kosten-Erfassung bis hin zur fertigen Präsentation beim Kunden.
Die Software „Vendor” bietet Händlern zahlreiche nützliche Features zur Erleichterung ihres Alltagsgeschäftes – von der Ist-Kosten-Erfassung bis hin zur fertigen Präsentation beim Kunden.

Vom Verkaufen zum Beraten

Die Software „Vendor” bietet Händlern zahlreiche nützliche Features zur Erleichterung ihres Alltagsgeschäftes – von der Ist-Kosten-Erfassung bis hin zur fertigen Präsentation beim Kunden.

Eine zentrale Rolle bereits bei der Beratung spielt eine qualifizierte Bestandsaufnahme der aktuellen Systeme, aber auch der Prozesse beim Endkunden. So stellen sich Fragen, wie momentan Toner nachbestellt wird und wer dafür verantwortlich ist, wie Alttoner entsorgt wird und wer für die Administration zuständig ist, wie die Rechtevergabe zur Nutzung der Systeme aufgestellt oder die Überwachung des Ausgabevolumens organisiert ist. „Alles das bedeutet Aufwand und Kosten für die Endkunden, die nicht transparent sind und zunächst erfasst und für den Kunden sichtbar gemacht werden müssen“, weiß Alt. Im Rahmen der Optimierung stehe nicht mehr das Produkt, sondern ein Gesamtpaket aus Produkt, individuellen Prozessabläufen, maßgeschneiderten Softwarelösungen und einer flexiblen Vertragsart im Vordergrund.

Mit der Software „POC“ (= Paper Output Controlling); die zur Erfassung von produzierten Seitenvolumen dient, bietet PerformIT eine passende Lösung. Die Software ist modular aufgebaut. Mit dem Basismodul „Counting“ können alle relevanten Daten von lokalen und Netzwerksystemen erfasst und ausgewertet werden. Das Modul „Analyse” ermittelt den Deckungsgrad und die Seitenanzahl des jeweiligen Druckauftrags und sorgt somit für Transparenz und Klarheit bei der Analyse. Im Rahmen der Optimierung von bestehendem Equipment bietet sich der zusätzliche Einsatz der Module „CostControl“ und „Routing“ an, womit eine Kostenkontrolle und aktive Dokumentensteuerung möglich sind. Das Modul „DoIT- yourself-Consulting“ ermöglicht darüber hinaus eine permanente Kostenkontrolle im Papierausgabebereich des Unternehmens.

Mit der detaillierten Ist-Erfassung lassen sich sämtliche Geräte mit allen relevanten Daten übersichtlich darstellen.
Mit der detaillierten Ist-Erfassung lassen sich sämtliche Geräte mit allen relevanten Daten übersichtlich darstellen.

Mit der detaillierten Ist-Erfassung lassen sich sämtliche Geräte mit allen relevanten Daten übersichtlich darstellen.

Um erfasste Daten professionell zu verarbeiten und eventuell auftretende Informationslücken zu schließen, hat PerformIT die Software „Vendor“ entwickelt. Das Tool greift auf eine umfangreiche Datenbank zur Kalkulation von eigenen und Fremdgeräten mit mehr als 33 000 Datensätzen zurück. Zudem lassen sich über eine Excel-Schnittstelle Kundendaten wie Geräte, Zählerstände, Kaufpreise und vieles mehr auf Knopfdruck automatisch einspielen.

Weitere interessante Features liefern der Gerätekonfigurator, mit dem sich Verbesserungsvorschläge für die Geräteeinstellungen erstellen, Kalkulationen vorbereiten und Zubehöroptionen zuweisen lassen, sowie das Kalkulationsmodul, das über zahlreiche Hilfsfunktionen für das Tagesgeschäft verfügt. So lassen sich Vertragsarten und Kalkulationen mit Vor- und Rückrechnungsmöglichkeit nach Seitenpreis, Mietpreis, Marge und vielem mehr erstellen. Zur Präsentation beim Kunden bietet „Vendor“ zudem eine Funktion, die vollautomatisch eine komplette Powerpoint-Präsentation erstellt, auf Wunsch sogar mit dem Logo des Händlers.

Mit dem „Vendor”-Kalkulationsmodul lassen sich Vertragsarten und Kalkulationen mit Vor- und Rückrechnungsmöglichkeit nach Seitenpreis,Mietpreis,Marge und vielem mehr erstellen.
Mit dem „Vendor”-Kalkulationsmodul lassen sich Vertragsarten und Kalkulationen mit Vor- und Rückrechnungsmöglichkeit nach Seitenpreis,Mietpreis,Marge und vielem mehr erstellen.

Mit dem „Vendor”-Kalkulationsmodul lassen sich Vertragsarten und Kalkulationen mit Vor- und Rückrechnungsmöglichkeit nach Seitenpreis,Mietpreis,Marge und vielem mehr erstellen.

Ausschlaggebend für eine ordentliche Analyse und Optimierung seien allerdings nicht nur die richtigen Hilfswerkzeuge, sondern auch der richtige Umgang damit in der Praxis, weiß der PerformIT-Geschäftsführer. „Die besten Softwarelösungen nützen nichts, wenn der Vertrieb nicht in der Lage ist, diese richtig einzusetzen“, laute die Devise der PerformIT Academy. Genau vor diesem Hintergrund bietet das Unternehmen umfangreiche Trainingsmaßnahmen speziell für den Vertrieb.

„Das Ziel muss es aufgrund der veränderten Marktsituation heute sein, alle produzierten Seiten unter Vertrag zu bekommen, um den Kunden abzusichern, planbare Einnahmen zu generieren und während der Laufzeit noch zusätzliche Dienstleistungen verkaufen zu können“, erklärt Alt. PerformIT arbeite deshalb bereits heute an weiteren Lösungen für den Handel, um das Alltagsgeschäft zu erleichtern. Dazu gehören eine herstellerneutrale Lösung, Zählerstände zu fakturieren, die Rentabilität von Verträgen automatisch zu kalkulieren und „early warnings“ einzubauen oder eine professionelle Möglichkeit, potentielle Neukunden in einer digitalen Kartei zu verwalten, zu organisieren und zu selektieren.

www.performit.de

Verwandte Themen
Compass-Geschäftsführer Dirk Henniges
Compass Gruppe nutzt neue MDS-Software von perform IT weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter