BusinessPartner PBS

Franchisemodell gestartet

The Phone House bietet als Weiterentwicklung seines Partnermodells ein Franchisesystem an, das sich nach eigenen Angaben durch ein breites Produktportfolio, gute Verdienstmöglichkeiten sowie die Einbindung in eine internationale Unternehmensgruppe auszeichnet.

Auf der „Start“-Messe in Essen stellte The Phone House sein neues Franchisesystem und das dazugehörige Shop-Konzept vor.
Auf der „Start“-Messe in Essen stellte The Phone House sein neues Franchisesystem und das dazugehörige Shop-Konzept vor.

Auf der „Start“-Messe in Essen stellte The Phone House sein neues Franchisesystem und das dazugehörige Shop-Konzept vor.„Im Telekommunikationsmarkt gibt es eine Vielzahl von Franchisesystemen. Wir haben ein Gesamtpaket geschnürt, das mehr als konkurrenzfähig ist“, sagt Ralf-Peter Simon, Vorsitzender der Geschäftsführung von The Phone House. Aktuell umfasst das Shopnetz des Komplettanbieters für Telekommunikation deutschlandweit über 215 Shops, von denen rund zwei Drittel im Eigenbetrieb und ein Drittel von Exklusivpartnern geführt werden. Langfristig soll die Anzahl der Shops auf 500 steigen, wobei sich der Anteil der Franchise-Shops auf mindestens 50 Prozent belaufen soll. Dabei hat The Phone House Standorte mit mindestens 25 000 Einwohnern im Blick und konzentriert sich auf Top-Lagen in Innenstädten sowie die Präsenz in hochfrequentierten Einkaufscentern. Nur einen Monat nach dem Start des Franchisesystems im September konnten bereits fünf Standorte gewonnen werden. Der Vertriebskanal Franchise ist eingegliedert in den Geschäftsbereich Shops, der von Thorsten Fluck verantwortet wird. Die Leitung des Vertriebskanals Franchise übernimmt Andreas Jurkiewicz, der auch als Ansprechpartner für Franchisenehmer fungiert. Im Februar 2007 hatten The Phone House und Office World als der größte Bürofachmarkt-Betreiber der Schweiz bereits eine Kooperation gestartet. Beide Unternehmen erwarten, von den gegenseitigen Kundenfrequenzen zu profitieren. In Deutschland startete The Phone House im Oktober 2007 eine Kooperation mit der Nürnberger Verbundgruppe für Fotofachhändler Ringfoto.

www.phonehouse.de

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter