BusinessPartner PBS

Die Leichtigkeit des Heftens

Mit der Flat Clinch-Technik und dem automatischen Heften bringt Novus Komfort und Effizienz ins Büro. Die anspruchsvollen High-Tech-Geräte werden in Deutschland – am Firmenstandort Lingen – entwickelt und produziert

„Gerade bei unseren technisch anspruchsvollen Erfolgsgeräten setzen wir von der ersten Idee bis hin zur kompletten Produktion ganz und gar auf deutsches Know-how und qualifizierte Mitarbeiter“, erklärt Novus-Geschäftsführer Bruno Ghibely, der weiß: „Made in Germany“ ist ein Gütesiegel, auf das insbesondere qualitätsbewusste Kunden großen Wert legen – heute mehr denn je. Dieses „German Engineering” steckt beispielsweise hinter der von Novus vor vielen Jahren entwickelten und patentierten Automatik-Funktion im Tischheftgerät B 7A. Ein kurzes Andrücken genügt – und bis zu acht Blatt Papier werden automatisch geheftet (dreißig Blatt im Standardverfahren). Dabei sorgt das Antiblockiersystem (Novus ABS) für störungsfreies Heften, denn Klammern verklemmen nicht mehr. Das Heftergebnis ist somit immer einwandfrei und das Arbeiten komfortabel und leicht. Auch mit der „weltweit ersten Automatik- Heftzange”, der B 35A, bewies Novus einmal mehr seine Innovationskraft. Diese Heftzange macht das Heften aus der freien Hand zu einem Komfort- Erlebnis: Sie schont die Hand und findet daher überall dort ihr bevorzugtes Einsatzgebiet, wo schnell und viel geheftet wird – im kleinen Büro wie beim Floristen. Zu den patentierten Innovationen des Markenherstellers gehört auch die Flat Clinch-Technik in Verbindung mit den drei Standardheftarten fest, lösbar und nageln. Die Geräte aus dem umfangreichen Flat Clinch-Sortiment bieten nach Angaben von Novus 25 Prozent mehr Leistung bei 40 Prozent weniger Kraftaufwand. Und obendrein sparen sie Platz: Bei dieser neuen Hefttechnik werden die Klammern auf der Rückseite des Blattes so flach umgelegt, dass selbst ein Stapel Papier nahezu plan bleibt – im Ordner sorgt das für 30 Prozent mehr Raum. Das erfolgreichste Flat Clinch-Gerät ist der B 4FC, ein Tischhefter, der bis zu 50 Blatt heftet und sich durch Vielseitigkeit auszeichnet, denn die Novus-Geräte bieten dem Anwender mehr Möglichkeiten bei der täglichen Arbeit. Mit diesen und vielen anderen Geräten stellt Novus immer wieder unter Beweis, wie nah an den Anwenderbedürfnissen die Technik weitergedacht und entwickelt wird. Das vielfältige Produktsortiment deckt nahezu jede Büroanwendung ab – ob im Großbüro oder im Home Office.

Kontakt: www.novus.de 

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter