BusinessPartner PBS

Platzsparend und flexibel

Speziell für den mobilen oder gelegentlichen Einsatz hat Franken die Stativleinwand „Evolution“ neu ins Programm aufgenommen.

Der Neusser Spezialist für Produkte rund um die visuelle Kommunikation ist mit der Neuentwicklung einige der typischen Nachteile von herkömmlichen Stativleinwänden angegangen. Das Resultat ist eine platzsparende Leinwand, die sich problemlos transportieren und aufbauen lässt und wahlweise für die Projektion von Bildern im 4:3- und 16:9-Format angepasst werden kann. „Trotz der kompakten Bauweise – zusammengelegt ist ,Evolution’ gerade einmal 1,35 Meter lang – verfügt die aufgebaute Stativleinwand über eine Bild-Diagonale von fast zwei Metern“, erläutert Managing Director Manuel Franken. „Die innovative, in horizontaler Richtung ausziehbare Lichtbildwand macht dabei die Kombination aus großem Projektionsformat bei gleichzeitig kleinsten Transportmaßen möglich.“ Der Aufbau ist einfach: Der Stativ-Fuß wird ausgeklappt und am gewünschten Ort aufgestellt. Nun muss nur noch der Auszug der Bildwandfläche an den beiden Handgriffen aus der Mitte des senkrecht stehenden Tubus nach links und rechts gezogen werden. Die Leinwand lässt sich innerhalb von wenigen Sekunden auf- oder abbauen. Rückseitig angebrachte Scherengelenke sorgen dafür, dass die Lichtbildwand sofort einsatzbereit ist.

Die neue Stativleinwand „Evolution” von Franken ist kompakt und flexibel einsetzbar.
Die neue Stativleinwand „Evolution” von Franken ist kompakt und flexibel einsetzbar.

Die neue Stativleinwand „Evolution” von Franken ist kompakt und flexibel einsetzbar.Der horizontale Betrachtungswinkel beträgt bei „Evolution” etwa 40 Grad rechts und links der Projektionsachse. Das Gewicht der Bildwand entspricht rund 500 g/m², die Materialstärke liegt bei etwa 0,35 mm. Die Abmessungen betragen 101 x 135 cm im Format 4:3 und 101 x 180 cm im Format 16:9.

www.franken-gmbh.de

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter