BusinessPartner PBS

Mit Leidenschaft an die Tabellenspitze

Unter dem Motto „Werden Sie Druckmeister 2008“ lockte die Mannschaft des Druckerspezialisten Oki Printing Solutions mehr als 1500 bestehende und neue Fachhandelspartner zu seiner 15-tägigen Roadshow durch die Republik.

Die Tour durch neun Städte stand ganz im Zeichen der bevorstehenden Fußball-EM, und so lud der Hersteller seine Fachhandelspartner in die großen Fußballstadien des Landes. Den Auftakt bildete die Veranstaltung in der Veltins Arena auf Schalke. Dort präsentierte der Druckerspezialist unter Rekordbeteiligung von über 280 Fachhandelspartnern seine Highlights – darunter „eine ganze Fußballmannschaft” neuer Produkte, wie etwa seine bevorstehende Mono-Offensive, sowie ein umfangreiches Portfolio an Mehrwertprodukten, von Software und verschiedenen Papieren über Aufsteller bis hin zu Druckerunterschränken. Darüber hinaus enthüllte der Druckerspezialist ein neues, maßgeschneidertes Outputmanagement-Konzept, das ausschließlich in Kooperation mit dem Fachhandel umgesetzt werden und diesem attraktive Geschäftsmöglichkeiten bieten soll.

Begeistert von der Resonanz auf die Roadshow: Oki-Chef Bernd Quenzer (erste Reihe Mitte) und die Roadshow-Mannschaft
Begeistert von der Resonanz auf die Roadshow: Oki-Chef Bernd Quenzer (erste Reihe Mitte) und die Roadshow-Mannschaft

Begeistert von der Resonanz auf die Roadshow: Oki-Chef Bernd Quenzer (erste Reihe Mitte) und die Roadshow-MannschaftUnter den Gesichtspunkten Service-Sicherheit, Kostenreduktion und kalkulierbare Preise wolle Oki den Markt forciert bearbeiten und biete mit zwei Flatrate-Konzepten Lösungen für Einzelplatzsysteme ebenso wie für die Ausstattung ganzer Office-Landschaften im Großkundengeschäft, erzählt Commercial Solutions Manager Erik Piepenburg. Neuigkeiten im Gepäck hatte der Hersteller auch zu dem vor einem Jahr angelaufenen Fachhandelsprogramm „Passion & Performance”. Das Programm sei gut gestartet, und der Outputspezialist habe damit seine Verkaufszahlen steigern können, meint Torsten Gentzsch, Leiter des Channel-Marketings. Neben einer erhöhten Marktdurchdringung und einem Ausbau der Vertriebsaktivitäten wolle der Druckerspezialist vor allem die Chancengleichheit seiner Vertriebspartner stärken und über alle Kanäle wachsen, betont Gentzsch. Um dies zu erreichen, soll „Passion & Performance” nicht nur fortgeführt, sondern weiter ausgebaut werden. Neben einer Differenzierung im Partnerprogramm – um auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Vertriebspartner gezielt einzugehen – bietet der Hersteller ein Bonusmodell, eine Installationspauschale sowie Rabatte auf Demogeräte. Unterstützung sollen die Händler zudem über das Oki-Partnerportal, eine Steigerung der Aufmerksamkeit durch die Werbung mit dem Fernsehpraktikanten Elton sowie individuelle Marketingmaßnahmen erhalten. In der Oki-Geschäftsführung zieht man ein positives Fazit: „Ich bin von der Resonanz begeistert“, sagt Oki-Geschäftsführer Bernd Quenzer. „Ich konnte viele Gespräche mit Partnern führen, in denen die Wünsche und Anregungen des Fachhandels deutlich wurden. Wir nehmen dieses Feedback ernst und werden auch in Zukunft loyal an der Seite unserer Partner stehen.“

Rekordbeteiligung beim Roadshow-Auftakt in Gelsenkirchen
Rekordbeteiligung beim Roadshow-Auftakt in Gelsenkirchen

Rekordbeteiligung beim Roadshow-Auftakt in GelsenkirchenOki-Vertriebsdirektor Frank Prünte vergleicht die Druckmeisterschaft 2008 mit der Roadshow 2007: Im Vergleich habe der Hersteller ein Drittel mehr an Besuchern begrüßen könnnen – darunter über 600 autorisierte Fachhändler und rund 400 neue Partner.

„Damit haben wir unseren Partnerstamm für eine künftig erhöhte Marktdurchdringung weiter ausgebaut“, betont Prünte. „In diesem Jahr überzeugte zum einen unser neues Produkt- und Lösungsspektrum, mit dem wir unseren Partnern ein schlüssiges Hardware- wie Strategiepaket an die Hand geben, um gemeinsam weitere Geschäfts- und Branchensegmente zu erschließen. Zum anderen haben wir mit unserem Outputmanagement-Konzept großes Interesse bei unseren Partnern geweckt. Damit bieten wir vor allem mittelständischen Unternehmen eine Möglichkeit zur Erhaltung einer kalkulierbaren und gesicherten Kostenstruktur und eröffnen auch unseren Fachhändlern große Potenziale zur Gewinnung neuer Kunden und deren langfristigen Bindung“, so Prünte abschließend.

www.oki.de

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter