BusinessPartner PBS

Kooperation bringt Erfolg

Im Jahre 2003 startete die Erfolgsgeschichte: K+U Printware – Soft-Carrier. Die Zutaten: professionelle Produktion, professionelle Logistik, gemeinsame Markterschließungs-tätigkeiten, engste Zusammenarbeit.

Werbematerialien und VKF-Unterlagen stehen im Download-Bereich zur Verfügung.
Werbematerialien und VKF-Unterlagen stehen im Download-Bereich zur Verfügung.

Werbematerialien und VKF-Unterlagen stehen im Download-Bereich zur Verfügung.Der in Trierweiler ansässige Distributor Soft-Carrier ist besonders bei den kleinen und mittleren IT- und Bürofachhändlern verankert und verfügt in dieser Klientel über eine langjährige gewachsene Kundenbasis. Die im badischen Ettenheim ansässige K+U Printware GmbH dagegen ist als Produzent qualitativ sehr hochwertiger Toner- und Tintenprodukte über die Grenzen Europas hin bekannt. Das Vertriebsbündnis geht jedoch weit über die reine Logistikabwicklung und Feindistribution, die eine der wesentlichen Kernkompetenzen von Soft-Carrier darstellt, hinaus. Die wichtigste Aufgabe stellt die Markenführung des Brands „freecolor” durch eine gezielte Kommunikation Richtung Fachhandel dar. Und genau hier setzt der von Soft-Carrier Anfang vergangenen Jahres ins Leben gerufene „MarkenShop“ an, der ein neues und exklusives Marketing-Konzept für den Fachhandel darstellt. Alle nachstehend erwähnten flankierenden Werbemaßnahmen rund um „freecolor” werden auch in diesem Medium vor- und bereitgestellt. Durch diese erweiterte Kooperationsform schaffen die beiden Unternehmen nicht nur Synergien, sondern unterstreichen auch ihre professionelle Marketingunterstützung für den Fachhandel und tragen damit zu einer optimalen Marktdurchdringung bei. „Da auch der Service entscheidet, zeigt Ihnen unser erfahrenes Team den schnellsten Weg zum kostengünstigen Einkauf Ihrer Printware”, kündigt K+U an. „Schnelle Auftragsabwicklung, ein umfangreiches und komplettes Warenlager bei unserem Distributor Soft-Carrier mit hochmoderner, automatisierter Versandlogistik sowie durch EDV gesteuerte Produktion bei der K+U Printware GmbH ermöglichen es, dass die bestellte Ware innerhalb von 24 Stunden ausgeliefert wird. Dies natürlich auch in Drop-Shipment, das heißt direkt zu Ihrem Endkunden”, so der Hersteller weiter. Seit Anfang Februar dieses Jahres präsentiert sich K+U mit einem neuen Internetauftritt, der detailliert über die K+U-Produkte mit den Eigenaufmachungen „freecolor” und „CQ-Imaging” sowie über das Unternehmen, die Produktion und die verschiedenen Unternehmensabteilungen informiert. Umfangreiche Katalogfunktionen erleichtern zukünftig den Überblick über das breite „freecolor”-Sortiment. Zu jedem Produkt werden detaillierte Informationen wie Kompatibilitäten, Füllmengen und Seitenleistungen, aber auch Logistikdaten wie EAN-Codes und Gewichte, zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus hat der Kunde die Möglichkeit, hochauflösende Bilddaten zusammenzustellen und sich diese als ZIP-Datei herunterzuladen. Um ein Produkt zu finden, muss der Benutzer sich nicht mühsam durch den Katalog arbeiten. Eine ausgeklügelte Komfortsuche sorgt für den notwendigen Durchblick: Durch Auswahl von Hersteller, Gerätetyp und Modell findet man innerhalb weniger Sekunden das passende „freecolor”- und/oder „CQ-Imaging”-Produkt für seinen Drucker. Auch die Suche nach der entsprechenden Artikelnummer sowie der OEM-Nummer ist möglich. Als weitere Features wird es in regelmäßigen Abständen einen Newsletter mit allen Neuheiten rund um „freecolor” und K+U geben. Dieser ist ebenso online abrufbar wie die speziellen Produktneuheitenblätter. Zu den weiteren Highlights gehört der umfangreiche Download-Bereich. Mit der Registrierung erhält der Kunde seinen persönlichen Händler-Login und hat damit uneingeschränkten Zugriff auf die professionelle Marketingunterstützung, angefangen vom Download aller relevanten und aussagekräftigen Produktzertifikate (Blauer Engel, SWAN, LGA, TÜV Rheinland u.a.) bis hin zur kostenlosen Bereitstellung von Werbematerialien, Verkaufsförderungsunterlagen (Sales Promotions);

Kompa-Guides, POS-Flyer und vielem mehr – und dies in Deutsch und Englisch. Der aktuelle Produktkatalog 2007 sowie die neue Imagebroschüre sind nicht nur als Download-Version erhältlich, sondern stehen auch versandbereit als CD-Version zur Verfügung. Darüber hinaus bietet K+U unterschiedliche, aufeinander abgestimmte Möglichkeiten einer optimalen und professionellen Präsentation des „freecolor”-Sortimentes am POS – u.a. durch die (gelabelten) Thekendisplays und/oder durch ein oder mehrere individuell bestückbare POS-Regale. Verbunden damit erhält der interessierte Händler den Inkjet-Kompa-Guide sowie aktuelle POS-Flyer. Darüber hinaus bietet K+U einen besonderen Schulungsservice. „Mit gezielten und individualisierten Edutainments (Trainingsmaßnahmen);

speziell auch für die MarkenShop-Fachhändler, in unserem Hause halten wir Ihre Vertriebs- und Technikmannschaft immer auf dem aktuellsten Stand der Dinge und helfen somit, Ihre Marktposition entsprechend auszubauen”, versprechen die Ettenheimer ihren Kunden. „Erleben Sie interessante Seminartage bei unseren freecolor-Edutainments (Edutainment + Entertainment) inklusive kulinarischem und unterhaltsamen Abendprogramm durch unser Tochterunternehmen Euvinum.” Ausgesuchte internationale Spitzenweine in individueller Verpackung und gastronomische Events, wie zum Beispiel Showkochen oder Weindegustationen, sind die wesentlichen Kernpunkte des neuen Unternehmens Euvinum GmbH. Auf verschiedenen Vertriebswegen wie Internetshop oder Katalogen werden die vielfältigen Angebote an Geschäfts- und/oder Privatkunden offeriert.

Kontakt: www.ku-printware.de, www.softcarrier.com, www.euvinum.de

Verwandte Themen
Thomas Veit, Geschäftsführer Soft-Carrier
Thomas Veit erwartet „schmerzliche Anpassungen“ weiter
Auf einer neuen Website informiert Pelikan Hardcopy über das Geha-Toner-Portfolio.
Pelikan bringt wieder Geha-Toner auf den Markt weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Logistikkompetenz: von der hohen Warenverfügbarkeit profitieren insbesondere auch die MarkenShop-Händler.
Etabliert und weiterhin dynamisch weiter
Thomas Veit
„Trend der Nachfrageverringerung“ weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter