BusinessPartner PBS

Akten automatisch vernichten

Nach der erfolgreichen Einführung einer ganzen Serie automatischer Aktenvernichter in Europa hat Rexel die Serie nun mit zwei zusätzlichen Modellen vervollständigt – dem „Auto+ 175X“ und „Auto+ 750X“.

Die sieben Modelle der „Auto+“-Serie von Rexel bedienen praktisch jedes Marktsegment – vom Heim- und Einzelbüro über das Kleinbüro bis hin zu Abteilungen und Großbüros mit 20 und mehr Anwendern.
Die sieben Modelle der „Auto+“-Serie von Rexel bedienen praktisch jedes Marktsegment – vom Heim- und Einzelbüro über das Kleinbüro bis hin zu Abteilungen und Großbüros mit 20 und mehr Anwendern.

Die der „Auto+“-Serie zugrunde liegende patentierte Technologie erlaubt dem Benutzer, die zu vernichtenden Dokumente stapelweise einzulegen, den Deckel zu schließen und die weitere Arbeit ganz einfach automatisch vom Aktenvernichter erledigen zu lassen – so kann der Anwender seine Zeit produktiver einsetzen.

„Unabhängige Tests haben ergeben, dass die Benutzer bis zu 98 Prozent der Zeit einsparen können, die sie an einem traditionellen Aktenvernichter verbringen“, heißt es beim Hersteller. Im Test mit 500 Blatt Papier erforderte demnach ein herkömmlicher Aktenvernichter 14 Minuten und 15 Sekunden Arbeitszeit des Anwenders, beim „Auto+ 500X“ waren für die gleiche Blattanzahl lediglich 14 Sekunden erforderlich (Maximale Zeitersparnis bei Verwendung eines Rexel „Auto+ 500X“, verglichen mit einem gleichwertigen, traditionellen Gerät. Unabhängiger Testreihe der Intertek Testing & Certification Ltd; Juni 2012).

Stapel einlegen ... ... schließen ... ... fertig
Stapel einlegen ... ... schließen ... ... fertig

Außerdem verfügen die Geräte über die ebenfalls patentierte „Anti-Stau-Technologie“, die aktiv helfen soll, lästige Staus sowohl des zu vernichtenden Materials als auch des anfallenden Abfalls zu verhindern. So werde der Stress, der traditionell mit dem Aktenvernichten verbunden sei, reduziert, erklärt Rexel.

„Diese Aktenvernichter-Serie ist revolutionär – Anwender müssen Dokumente nicht mehr Stück für Stück vernichten oder Dokumentenstapel in kleinere Mengen aufteilen und es müssen keine Heft- oder Büroklammern vorher entfernt werden, was einzigartig viel Zeit und Aufwand spart” so Kai Münchrath, Marketing- und Rexel-Brand-Direktor bei Acco Brands Europe.

Sicherheit durch PIN-Code

Die drei größten Modelle verfügen über eine vierstellige Tastenkombination, die es erlaubt, das Gerät jedes Mal mit einem individuellen PIN-Code zu verriegeln. So wird das vertrauliche Material während der Vernichtung gegen unerlaubten Zugriff geschützt. Der PIN-Code bietet Sicherheit, während der Benutzer sich anderen, wichtigeren Dingen zuwenden kann.

Die Testreihe der Intertek zeigt, wie viel Zeit durch automatische Aktenvernichtung eingespart werden kann.
Die Testreihe der Intertek zeigt, wie viel Zeit durch automatische Aktenvernichtung eingespart werden kann.

Die rollenbasierte Technik führt das Papier den Schneidwalzen automatisch zu. Sensible Dokumente und Kreditkarten, bei den größeren Modellen auch CDs und DVDs werden umgehend vernichtet. Mit Sicherheitsstufe 3 bieten die Partikelschnitt-Aktenvernichter laut Hersteller einen sehr leisen Betrieb. Die verständliche Tastenanordnung ermöglicht eine leichte Bedienung.

Die Serie besteht aus den sieben Modellen „Auto+ 60X“, „80X“, „100X“, „175X“, „250X“, „500X“ und „750X“. Die neuen Modelle „Auto+ 175X“ und „Auto+ 750X“ sorgen dafür, dass jedes Marktsegment perfekt bedient wird – vom Heim- und Einzelbüro über das Kleinbüro (1 bis 10 Anwender) bis hin zu Abteilungen und Großbüros (20 und mehr Anwender). Dabei können zwischen 60 und 750 Blatt (80 g/m2) stapelweise vernichtet werden, je nach Bedürfnis der Anwender.

Die drei größten Modelle der „Auto+“-Serie lassen sich über einen individuellen PINCode verriegeln.
Die drei größten Modelle der „Auto+“-Serie lassen sich über einen individuellen PINCode verriegeln.

Mike Stranders, Direktor für das Globale Produkt-Marketing bei Acco Brands: „,Auto+‘-Aktenvernichter sind einzigartige Produkte, faszinierend hinsichtlich Technologie und Design. Sie sind ganz klar im Fokus auf Zeitersparnis des Anwenders konzipiert und erlauben absolut einfache und unkomplizierte Bedienung. Das Umsatzwachstum dieser Serie in Europa war phänomenal und wir sind nun an einem Punkt, wo wir eindeutig eine Verschiebung vom manuellen zum automatischen Aktenvernichten sehen können”.

Jüngste Marktdaten hätten den Erfolg der „Auto+“-Technologie bewiesen: Der „Auto+ 100X“ wurde erst im Jahr 2011 vorgestellt, „Auto+ 60X“, „80X“, „250X“ and „500X“ folgten in 2012. Der „Auto+ 100X“ generiert nach Unternehmensangaben mittlerweile bereits den zweithöchsten Umsatz im Handel (Deutschland, ohne Discounter) und liegt an dritter Stelle in Frankreich. Der „Auto+ 250X“ liegt zudem an fünfter Stelle im französischen Markt (Quelle: GFK Handelspanel Deutschland / Frankreich; Q2 2012).

Features

· stapelweises Vernichten von Dokumenten

· deutliche Zeitersparnis für die Anwender

· sieben Modelle für praktisch alle Marktsegmente

www.accobrands.com

Verwandte Themen
Der Zukauf von Esselte hat sich auch positiv auf den Acco-Umsatz ausgewirkt.
Esselte-Kauf treibt Acco-Umsätze weiter
Informierte über die nächsten Integrationsschritte: Ard Jen Spijkervet auf der Leitz Business Lounge in Frankfurt
Erstes Händler-Event unter dem Acco-Dach weiter
Acco Brands kann von der Esselte-Übernahme profitieren.
Esselte-Übernahme gibt Acco Umsatzschub weiter
Ard-Jen Spijkervet
Ard-Jen Spijkervet übernimmt weitere Aufgaben weiter
Acco Brands schließt die Esselte-Übernahme ab.
Acco Brands schließt Akquise der Esselte Group ab weiter
Bis Anfang Februar sollen die letzten Hürden für die Übernahme von Esselte durch Acco Brands genommen werden.
Acco Brands darf Esselte übernehmen weiter