BusinessPartner PBS
BNP Paribas in Frankfurt am Main: Wachstumsstrategie für Deutschland bis 2016 definiert.
BNP Paribas in Frankfurt am Main: Wachstumsstrategie für Deutschland bis 2016 definiert.

Mit Schnelligkeit und Erfahrung punkten

BNP Paribas Leasing Solutions arbeitet seit fast dreißig Jahren mit dem Bürofachhandel zusammen. Mit dem aktuellen „Deutschlandplan“ hat sich die Bank ambitionierte Wachstumsziele gesteckt, betont Tobias Hense, Vertriebsleiter des Bereichs Technology Solutions.

Herr Hense, BNP Paribas Leasing Solutions engagiert sich seit fast dreißig Jahren als Partner des Fachhandels für Finanzierung und Leasing – und konnte im Bereich Bürokommunikation in den vergangenen Jahren kräftig wachsen. Was ist der Hintergrund dafür?

Das Fundament bilden unsere Partnerschaften mit den Fachhändlern, von denen uns viele schon seit unserem Markteintritt 1985 begleiten. Außerdem arbeiten wir mit den führenden Herstellern zusammen. Basis für unser Wachstum sind unser profundes Markt-Know-how und das Verständnis für die besonderen Marktanforderungen unserer Partner. Verstärkend kommt hinzu, dass die BNP Paribas Gruppe in Deutschland eine klare Wachstumsstrategie verfolgt.

... den „Deutschlandplan“?

Ja, genau. Dieser Wachstumsplan sieht vor, dass die Gruppe auf dem deutschen Markt bis 2016 um jährlich mindestens acht Prozent wächst – und diese Strategie steht nicht nur auf dem Papier. Die BNP Paribas Gruppe investiert in Mitarbeiter und Services sowie in eine auf Wachstum ausgerichtete Vertriebspolitik. Der Fokus bei Leasing Solutions liegt dabei klar auf dem Unternehmensbereich Technology Solutions und auf dem weiteren Ausbau bestehender wie auch der gezielten Akquise neuer Partnerschaften sowohl im Direktgeschäft mit Herstellern als auch im Fachhandel in den Segmenten Büro-und Telekommunikation, Medizin sowie IT und Software.

Was zeichnet die Arbeit im Bereich Leasing Solutions besonders aus?

Tobias Hense,Vertriebsleiter Technology Solutions, BNP Paribas Leasing Solutions: „Gerade bei komplexen Projekten mit langen Installationsphasen kann eine Leasinglösung entscheidende Liquiditätsvorteile bieten.“
Tobias Hense,Vertriebsleiter Technology Solutions, BNP Paribas Leasing Solutions: „Gerade bei komplexen Projekten mit langen Installationsphasen kann eine Leasinglösung entscheidende Liquiditätsvorteile bieten.“

Ein ganz wesentliches Leistungsmerkmal ist die Schnelligkeit der Bearbeitung von Finanzierungsanfragen. Wir bearbeiten täglich mehr als 100 Anfragen und entscheiden mehr als 85 Prozent davon direkt online. Unser Serviceversprechen an unsere Partner heißt: Jede bis 15 Uhr über unserer Online-Portal „Lease Offers“ eingereichte Anfrage bis 50 000 Euro wird noch am selben Tag entscheiden. An diesem Ziel lassen wir uns auch messen. Im vergangenen Jahr haben wir übrigens unseren Fachhandelspartnern einen Kasten „Original-Kölsch“ zugesagt, sollte unser Serviceversprechen einmal nicht eingehalten werden. Nach sechs Monaten haben wir nur fünf Kästen ausgeben müssen.

Sie hatten die Schnelligkeit angesprochen, was kann der Handel außerdem erwarten?

Ganz wichtig ist für uns auch die persönliche Betreuung durch feste Ansprechpartner im Außen-und Innendienst sowie im Kundenservice. Last but not least zählen für unsere Kunden natürlich insbesondere die flexiblen Lösungen, die wir ihnen über das Standard-Leasing-und Mietgeschäft hinaus anbieten. So unterstützen wir unsere Partner auch umfassend bei öffentlichen Ausschreibungen sowie bei Projekt- und Rahmenverträgen. Unsere Kompetenz in der Finanzierung von IT-Software und Hardware wird auch immer häufiger nachgefragt.

Insbesondere mit dem Büroring verbindet BNP Paribas eine langjährige Zusammenarbeit. Welche Unterstützung erfahren die Büroprint-Mitglieder aktuell und wie sollen die Leistungen ausgebaut werden?

Mit dem Büroring und im Speziellen der Büroprint-Gruppe arbeiten wir seit Jahren erfolgreich zusammen. Gerade kleinere Partner der Gruppe profitieren durch die Zugehörigkeit zum Büroring von günstigen Leasingkonditionen und dem einfachen Zugang zu unseren Dienstleistungen. Unsere Teilnahme an den „Print and Consulting Days“ ist ein fester Bestandteil der Partnerschaft.

Aussteller bei den „Print and Consulting Days“ der Büroprint-Gruppe 2013: BNP Paribas informiert über die Finanzierungsleistungen.
Aussteller bei den „Print and Consulting Days“ der Büroprint-Gruppe 2013: BNP Paribas informiert über die Finanzierungsleistungen.

Wie hat BNP Paribas Leasing Solutions in den vergangenen Jahren das Leistungsspektrum weiterentwickelt und welche Rolle haben dabei die Qualität und Einhaltung von Qualitätsstandards gespielt?

Unsere Servicequalität und die Zufriedenheitswerte unserer Partner messen wir in regelmäßigen „Dealer Surveys“. Die Befragung von 680 Partnern im Frühjahr hat gezeigt, dass wir die Gesamtzufriedenheit weiter steigern konnten. Die Partner haben in allen Bereichen – Betreuung, Online-Tools, Dokumentation – eine deutliche Entwicklung wahrgenommen. Der „Net Promoter“-Score von +48 spiegelt die Loyalität und Weiterempfehlungsbereitschaft unser Partner in der traditionell eher schlechter bewerteten Finanzierungsbranche wider. Das Feedback nutzen wir, um unser Leistungsspektrum weiter zu optimieren. Der für Herbst geplante Launch der „Vendor Academy“ – eine modular aufgebaute Schulungsplattform – ist ein Ergebnis dieser Händlerumfragen. Ein anderes Beispiel ist die Aktion „easy to deal with“, mit der wir die Abrechnung von Verträgen mit kleineren Finanzierungsbeträgen vereinfacht haben. Wir verzichten auf die Einreichung von Originaldokumenten und rechnen die Verträge nach Zugang per E-Mail ab.

Für den Bürofachhandel spielen Managed-Print-Services und Dokumentenmanagement-Systeme eine zunehmende Rolle. Was bedeutet das für die Finanzierung und wie begleitet BNP Paribas Leasing Solutions diese sich ändernden Anforderungen auf der Finanzierungsseite?

Der Bereich Technology Solutions hat sich neben dem Bürobereich früh auf Finanzierungen für IT und Software spezialisiert. Seit einigen Jahren ist BNP Paribas Leasing Solutions in diesem Marktsegment einer der europäischen Marktführer und unterhält Partnerschaften mit den großen und führenden Softwareherstellern. Aufgrund dieser langen Zusammenarbeit haben wir viel Erfahrung in der Finanzierung von Software gesammelt. Der Softwaremarkt hat ganz spezielle Anforderungen und Bedürfnisse, die im regulatorischen Rahmen nicht einfach umzusetzen sind. Auch im Bereich Office-Equipment spielen Software und Services eine immer wichtigere Rolle. Wir nutzen unsere langjährige Erfahrung, um auch für den Büromarkt Lösungen rund um das Thema Software anzubieten. Diese Lösungen können eine Kombination aus Hardware, Software und Dienstleistungen in jeglicher Art wie auch 100 Prozent Software sein. Der Bürokommunikationsmarkt wandelt sich und viele Fachhändler nehmen Lösungen wie MPS, DMS sowie Storage-Systeme in ihr Angebot auf. Unsere Partner schätzen und nutzen daher unsere Expertise auf diesem Markt und sehen uns als kompetente Ansprechpartner für flexible Leasinglösungen, die alle Objektkategorien vom Kopierer und MFPs bis hin zu PC, Server, Storage-Systemen und Software in einem Vertrag abdecken. Auch hier bieten wir unseren Partnern Lösungen im Standard- und Projektgeschäft an, wobei gerade bei komplexen Projekten mit langen Installationsphasen eine Leasinglösung entscheidende Liquiditätsvorteile bieten kann.

www.leasingsolutions.bnpparibas.de

Verwandte Themen
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Heino Deubner, Gründer von printer4you.com und Geschäftsführer der neuen Gesellschaft WebSalesMaker
Printer Care gründet Marketing- und Entwicklungsgesellschaft weiter
Frank Eismann, Geschäftsführer der GFC Management- und Beteiligungsgesellschaft
GFC-Gruppe plant weitere Übernahmen weiter
Die neue MHS-Website ist klar strukturiert und liefert neben Hintergründen zum Unternehmen auch ausführliche Informationen zu den Produkten, Lösungen und Services des MPS-Dienstleisters.
MHS launcht neue Website weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter