BusinessPartner PBS

Auto gewonnen, Umsatz gesteigert

„Brother – at your side“: Deutschlandchef Lothar Harbich und sein Team zeigten, wie wichtig ihnen Kundennähe ist. Die Manager aus Bad Vilbel gratulierten den Gewinnern des „P-touch“-Schaufensterdeko-Wettbewerbs vor Ort.

Brother-Deutschlandchef Lothar Harbich (rechts) überreicht Uwe Greff, Geschäftsführer des Andree Bürozentrums in Höxter, den „Smart“ als ersten Preis im „P-touch“-Schaufensterdeko-Wettbewerb.
Brother-Deutschlandchef Lothar Harbich (rechts) überreicht Uwe Greff, Geschäftsführer des Andree Bürozentrums in Höxter, den „Smart“ als ersten Preis im „P-touch“-Schaufensterdeko-Wettbewerb.

Brother-Deutschlandchef Lothar Harbich (rechts) überreicht Uwe Greff, Geschäftsführer des Andree Bürozentrums in Höxter, den „Smart“ als ersten Preis im „P-touch“-Schaufensterdeko-Wettbewerb.Dicke Regenschauer und starke Windböen zogen Anfang März 2009 durch das Gewerbegebiet Zur Lüre im ostwestfälischen Höxter und auch durch den Zollhafen in Mainz. Dennoch gab es nur strahlende Gesichter in den angrenzenden Bürofachmärkten. Der Hintergrund: Im Jahr 2008 führte Brother International im Rahmen seiner „P-touch“-TV-Kampagne einen Dekorationswettbewerb durch. Als Hauptgewinn wurde ein „Smart“ im Wert von 10 000 Euro ausgelobt. Alle Brother-Fachhändler konnten sich am Wettbewerb für die beste Schaufens-terdeko beteiligen. Von den fleißig dekorierenden Fachhändlern trauten sich aber nur 21 Unternehmen, ihre Fotos und Unterlagen beim Hersteller einzureichen. „Die Schaufensterdekorations-Wettbewerbe haben eine lange Tradition bei Brother. Angefangen hat es seinerzeit im Schreibmaschinenbereich“, erklärt Deutschland-Geschäftsführer Lothar Harbich.

Neben dem wachsenden Anteil am Drucker-Gesamtmarkt baut Brother auch seine führende Position bei den „P-touch“-Beschriftungsgeräten aus: „Wir haben entschieden, diesmal nicht an der Wirtschaftskrise teilzunehmen“, frohlockt Lothar Harbich. Und Uwe Greff, der die Geschäfte des Andree Bürozentrums in Höxter leitet, jubelt mit seinen 20 Mitarbeitern über den Sieg beim Brother-Schaufensterwettbewerb: „Das ist überhaupt unser erster Gewinn. Den haben wir meiner Ehefrau zu verdanken.“

Bei der Übergabe des „Smart“ bekräftigten das Soennecken-Mitglied, Mitinhaber Gerhard-Günther Welge von der Paderborner Firma Hermann Römhild, Vertriebsleiter Hubert Quest, Brother Deutschlandchef Lothar Harbich, der Brother-Competence-Center-Verantwortliche Marcel Rizzo, Sales Manager Lothar Rauhut und Business Unit Manager Britta Hoffmann die jahrzehntelange Zusammenarbeit ihrer Unternehmen: „Wir sind starke Partner.“ Durch die Brother-Verkaufsförderung sei der „P-touch“-Umsatz des Andree Bürozentrums in den vergangenen Monaten zweistellig gewachsen, hieß es.

Auch beim Traditionsunternehmen Büro Wahlich in Mainz war man glücklich über den zweiten Platz. Wahlich-Geschäftsführer Olaf Wobst freute sich über die 3000 Euro teure Nikon-Kameraausrüstung.

Diese Beispiele zeigen, dass sich die aktive Werbung mit den vielfältigen Promotionsmaterialien und hochwertigen Aluminium-Displays lohnt. Und auch die Kundschaft dankt es dem Händler ihres Vertrauens, dass sie auf die praktischen Beschriftungssysteme von Brother gesondert hingewiesen wird. Briefkästen, Klingelschilder, Ordnerrücken, Kisten, Kartons, Regale und vieles mehr lassen sich schnell und bequem beschriften. Neueste Mitglieder des Portfolios sind die „P-touch“-Modelle 1230PC und 2430PC, die direkt und ohne Treiber einsetzbar sind. Das eine Gerät druckt bis zu einer Bandbreite von 12 mm zum Anschaffungspreis von 59 Euro, das andere verarbeitet Bandkassetten bis zu 24 mm und integriert eine automatische Schneidevorrichtung.

www.brother.de

Verwandte Themen
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Um die Nachfrage nach „P-touch“-Geräten nach oben zu treiben, geht Brother wieder mit einer TV-Kampagne für seine Beschriftungsgeräte auf Sendung.
Brother startet TV-Kampagne für „P-touch“ weiter
„Interaktiv“-Programm
Brother startet neues Prämienprogramm weiter
Brother-Toner
Brother erhält Schadensersatz weiter
Matthias Kohlstrung: „Vor allem im SMB-Bereich sehen wir nach wie vor Wachstumschancen vor uns.“
Brother will im SMB-Markt punkten weiter
Umsatzstarke Händler belohnen Brother und Systeam mit einem frisch geschlagenen Weihnachtsbaum.
Brother und Systeam starten Händler-Incentive weiter