BusinessPartner PBS

Mit innovativen Produkten rechnen

Marktverständnis, innovative und designorientierte Produkte für den Einsatz in Büro und Schule sowie eine intensive Pflege der Handelsbeziehungen sind die Faktoren, mit denen Casio im Rechner-Markt weiter punkten will.

Stilvoll abrechnen: Mit dem SL-1100TV und dem JW-200TV stellte Casio auf der Paperworld zwei neue Rechner vor, die vor allem durch ihr Design bestechen sollen.
Stilvoll abrechnen: Mit dem SL-1100TV und dem JW-200TV stellte Casio auf der Paperworld zwei neue Rechner vor, die vor allem durch ihr Design bestechen sollen.

Stilvoll abrechnen: Mit dem SL-1100TV und dem JW-200TV stellte Casio auf der Paperworld zwei neue Rechner vor, die vor allem durch ihr Design bestechen sollen.Ob Designrechner, Tischrechner oder wissenschaftlich-mathematische Rechner – der Calculator-Markt ist von Veränderungen geprägt. „Die wichtigste Änderung betrifft den Bereich der Schulrechner, in dem Casio Marktführer ist“, meint Guenter Grefen, General Division Manager bei Casio Europe. „Hier werden in immer mehr Bundesländern, aber auch in vielen Ländern Europas Grafikrechner an den Schulen eingesetzt.“ Dies folge der Auffassung vieler Lehrer, den Rechner als Werkzeug zur Lösung zeitintensiver Aufgaben einzusetzen, um im Unterricht mehr Zeit für die Vermittlung mathematischen Verständnisses zu haben, weiß Grefen. Aber auch im Office-Bereich gibt es Bewegung. „Im Büroumfeld hat der druckende Tischrechner allen Unkenrufen zum Trotz noch lange nicht ausgedient“, meint der General Division Manager. Im Gegenteil, gerade hier sehe das Unternehmen eine positive Entwicklung. Ein Trend im Büro gehe hin zum Designrechner, dem Casio mit neu eingeführten Modellen folge.

Die beiden Rechnermodelle, die speziell mode- und designbewusste Kunden adressieren, hatte Casio auf der Paperworld präsentiert. Die Ausstattung ist auf die Bedürfnisse des Büroalltags zugeschnitten: Das 10- bzw. 12-stellige Display eignet sich für alle gängigen Rechnungen. Die Energieversorgung erfolgt durch kombinierten Solar-/Batteriebetrieb. Praktisch sind die Tasten zur Mehrwertsteuer- und Währungsberechnung. Der Tischrechner speichert bis zu vier Währungen gleichzeitig. Auch „Tippfehler“ sind kein Problem: Mit der Schnellkorrekturtaste lassen sich Fehleingaben verbessern. Der Hersteller richtet sich mit den neuen Produkten vornehmlich an designbewusste Premium-Kunden. „In vielen Branchen gehören Designorientierung und ein repräsentatives Büro heute einfach dazu. Möbel, Schreibgeräte, Rechner – da muss alles stimmen“, erklärt Michael Kielhorn aus dem Produktmarketing bei Casio Europe.

„Ein neuer Trend im Büro geht zweifellos hin zum Designrechner“, meint General Division Manager Guenter Grefen.
„Ein neuer Trend im Büro geht zweifellos hin zum Designrechner“, meint General Division Manager Guenter Grefen.

„Neuer Trend im Büro“ „Ein neuer Trend im Büro geht zweifellos hin zum Designrechner“, meint General Division Manager Guenter Grefen.Neben neuen Produkten setzt der Anbieter auf eine gute Handel- und Distributionsstruktur. „Ohne die seit Jahrzehnten bestehenden Beziehungen zum Handel wäre Casio nicht Marktführer – dessen sind wir uns sehr bewusst“, sagt Grefen. Daher stelle das Unternehmen über seine Partner dem Handel verschiedene Materialen zur Verfügung, von Broschüren bis hin zu Displays. Entsprechend optimistisch blickt man in Norderstedt in die Zukunft. Im Rechnerbereich verzeichne Casio steigende Nachfrage, erklärt der General Division Manager. „Ein Grund dafür ist, dass man auch heute noch neue Funktionen in Taschenrechner integrieren kann.“ Gerade im kaufmännischen Bereich verzeichne das Unternehmen mit Rechnern mit Funktionen zur Margenberechnung erfreuliches Wachstum. „Hier setzt die Beratungskompetenz des Fachhandels ein, der sich mit solchen Produkten differenzieren kann, indem er gewerblichen Kunden den Nutzen dieser Funktionen aufzeigt, was gleichzeitig zur Kundenbindung und zur eigenen Margensteigerung beiträgt.“

www.casio.de  

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter