BusinessPartner PBS

„Den Grundstein gelegt“

Mit hochkarätige Themen lockten die Print- & und Consulting Days der Büroprint-Gruppe rund 180 Teilnehmer nach Göttingen. Im Rahmen der Veranstaltung präsentierte die Gruppe ihre strategische Neuausrichtung.

Podiumsdiskussion mit dem Büroprint-Händlerbeirat: Lutz Voigt, Ulrich Backhausen, Büroprint-Projektleiter Holger Rosa, Dirk Leckebusch, Norman Herting und Ricoh-Vertriebsleiter Klaus Zurr.
Podiumsdiskussion mit dem Büroprint-Händlerbeirat: Lutz Voigt, Ulrich Backhausen, Büroprint-Projektleiter Holger Rosa, Dirk Leckebusch, Norman Herting und Ricoh-Vertriebsleiter Klaus Zurr.

„Vorhang auf für eine erfolgreiche Zukunft“ – unter diesem Motto standen die Print- & Consulting Days der Büroprint-Gruppe in Göttingen. Nach drei Jahren in Hohenroda hatte die rund 70 Fachhändler starke Marketinggruppe, die sich unter dem Büroring-Dach mit dem Thema Drucken und Kopieren befasst, nicht nur den Veranstaltungsort gewechselt. Aus der Büroprint-Vollversammlung wurden in diesem Jahr die Print- & Consultig Days. Dabei hatte nicht nur der neue Name der Veranstaltung bereits im Vorfeld Erwartungen geweckt: Durch Kooperationen mit dem Büroring-Partner THS und dem Flottenmanagement-Anbieter FMAudit, den Anbietern von Dokumentenmanagementsystemen (DMS) Docuware und Inoxision und dem Eschborner IT-Finanzierer BFL-Leasing ebenso wie mit dem erfolgreichen Auftritt im MPS-Park der CeBIT hatte der Büroring bereits im Vorfeld signalisiert, in welche Richtung man sich in puncto Druck und Kopie entwickeln will. Dem verlieh die Gruppe in Göttingen nun Nachdruck. Auf der Agenda der Tagung standen zahlreiche Vorträge zu den Themen Managed Print Service (MPS), Archivierung und Dokumentenmanagement, Large Format Printing, Finanzierung und Consulting. Neben den Hardwarelieferanten Samsung, Brother, Kyocera und Canon zeigten mit Docuware, Inoxision, Elo oder PerformIT auch verschiedene Software- und DMS-Anbieter ihre Lösungen für den Handel. Und mit BFL-Leasing, Mercator, ABC Leasing und Albis war auch das Thema Finanzierung prominent besetzt.

Mit rund 180 Teilnehmern erzielten die Print- und Consulting Days der Büroprint-Gruppe eine enorme Resonanz. Hochkarätige Themen standen in Göttingen auf der Tagesordnung.
Mit rund 180 Teilnehmern erzielten die Print- und Consulting Days der Büroprint-Gruppe eine enorme Resonanz. Hochkarätige Themen standen in Göttingen auf der Tagesordnung.

„Die Print- & Consulting Day sind der Startschuss für unsere neue Marktoffensive“ sagt Büroring-Vorstand Ingo Dewitz. Seit Oktober 2010 ist Dewitz, der vorher als Senior Manager Sales für das Fachhandelsgeschäft der Samsung Printing Division verantwortlich war, als neuer Vorstand beim Büroring an Bord. Seit dem hat sich beim Thema Druck- und Kopie einiges getan. „Viele Themen in diesem Geschäft sind nichts Neues“, weiß der Büroring-Vorstand. Und dennoch: Der Handel müsse sich weiter in Richtung IT entwickeln und sich verstärkt mit Themen wie MPS, Dokumentenmanagement, Archivierung oder Consulting befassen. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass die nachfolgenden Generationen Papierausdrucke nutzt wie wir“, meint Dewitz mit Bezug auf die steigende Anzahl von Smartphones, Tablet-PCs und Co. Gerade deshalb seien diese Themen so wichtig, bieten sie doch dem Handel eine Chance, echte Mehrwerte zu schaffen und Kunden langfristig zu binden.

„Heute sind die Dokumentenprozesse beim Kunden das Thema“, weiß Armin Alt vom Software- und Beratungsunternehmen PerformIT.
„Heute sind die Dokumentenprozesse beim Kunden das Thema“, weiß Armin Alt vom Software- und Beratungsunternehmen PerformIT.

Hierzu gehört im Wesentlich auch Consulting, weiß Armin Alt, der im Rahmen der Veranstaltung das Thema Beratungsgeschäft im Wandel durch MPS aufgriff. „Vieles macht der Handel bereits“, weiß der Geschäftsführer des Nürnberger Software- und Beratungshauses PerformIT. Wichtig sei es, Kunden nicht nur in puncto Hard- und Software, Druckinfrastruktur oder Service zu beraten. „Heute sind die Dokumentenprozesse beim Kunden das Thema“, meint Alt. Letztendlich gehe es zwar darum, einen Managed Service, also einen Mix aus Hardware, Software und Service, zu verkaufen. Die Beratung setze aber immer beim Prozess an. Anhand verschiedener Zahlen zeigte der Fachmann auf, wie Unternehmen durch eine Optimierung ihrer Dokumentenprozesse sparen können. Für den Fachhandel gehe es darum, seine Kunden dafür zu sensibilisieren. Dass dies auch für kleine Unternehmen sehr interessant sein kann, zeigte Alt anhand verschiedener Beispielprojekte. Die Herausforderung für den Handel sei es, Kunden aufzuzeigen, was sie einsparen können. Hilfe hierbei geben beispielsweise die PerformIT Analyse-Programme „Vendor“, für die direkten Kosten beim Paper-Output, und „Workflow Monitor“, für die indirekten Kosten der Dokumentenlogistik. Doch „Einfach eine Software zu kaufen, damit ist es nicht getan“, betont Alt. Um im Consulting-Geschäft erfolgreich zu sein, müsse man auch bereit sein, massiv in Ausbildung und Weiterbildung zu investieren.

Auf besonderes Interesse stieß die Präsentation von Büroring-Vorstand Ingo Dewitz und Büroprint-Projektleiter Holger Rosa, mit der sie die Neuausrichtung der Gruppe aufzeigten und den Teilnehmer ihre Vorstellung des zukünftigen „MPS-Hauses“ der Gruppe anschaulich erläuterten. Neben unterschiedlichen Säulen und Leistungsbausteinen soll es künftig innerhalb der Gruppe eine Unterteilung in die drei Untergruppen Basis, Premium und Newpage geben. Die Newpage-Gruppe soll im „Endausbau“ rund 20 bis 25 Handelsunternehmen umfassen, die einen Fokus auf das Consulting- und MPS-Geschäft haben und ein bundesweites Netzwerk bilden, um auch größeren Kunden mit vielen Filialen Service aus einer Hand bieten zu können. Um die Fachhandelsunternehmen in puncto Beratungsgeschäft weiter zu qualifizieren, bietet die Gruppe ihren Mitgliedern mit der „NewAcademy“ ein intensives Schulungsprogramm an, um einheitliche Qualitäts- und Service-Standards zu gewährleisten. Im Rahmen der „NewAcademy“ können sich die Mitglieder beispielsweise zum zertifizierten MPS-Fachberater weiterbilden. Dabei handelt es sich um ein modulares Schulungsprogramm, das in Zusammenarbeit mit Armin Alt von PerfomIT erarbeitet wurde und die Mitglieder bis zu sechs Monate in allen Fragen rund um die Akquisition, Analyse, Angebot und Präsentation begleitet.

Ingo Dewitz (Büroring-Vorstand), Jürgen Krüger (Director Printing Division Samsung Electronics Germany) und Alexander Schröder (Geschäftsführer Schröder-Bürosysteme)
Ingo Dewitz (Büroring-Vorstand), Jürgen Krüger (Director Printing Division Samsung Electronics Germany) und Alexander Schröder (Geschäftsführer Schröder-Bürosysteme)

Weitere Schulungsangebote stellt die Büroprint-Gruppe ihren Mitgliedern zu den Themen Flottenmanagement, Finanzierung, DMS und Technik zur Verfügung. Unter dem Motto „Newfleet“ bietet die Gruppe ihren Mitgliedern zudem ein herstellerunabhängies Flottenmanagement. Dabei greift die Gruppe auf die Software-Lösung von FMAudit zurück. Service und Support übernimmt die THS Tochtergesellschaft MHS. „Newfleet“ bietet den Büroprint-Mitlgiedern alles was Sie für die Zählertandserfassung, Durchführung von Gesamtkostenbewertungen, Synchronistaion mit ihrem ERP-Systemen und die automatisierte Lieferung von Verbrauchsmaterial benötigen. Die Daten werden dabei auf einem Server beim Bürorings in Haan zentral gespeichert.

Abgerundet wurde die zweitägige Veranstaltung nicht nur von einer Lieferanten-Ausstellung und Workshops, bei der sich diverse Hersteller darunter Sagemcom, Epson, Securepoint oder K&U präsentierten. Natürlich war aber auch der Austausch untereinander, ob in den Pausen, beim Abendessen oder dem Ausklang an der Bar, ein wichtiger Bestandteil der Print- und Consulting Days.

www.bueroring.de

www.bueroprint.de

Verwandte Themen
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Ingo Dewitz (links) und Holger Rosa
Büroprint-Gruppe mit neuen Kooperationsmodellen weiter
Auch zur zweiten Auflage der „Office Innovation Days“ kamen wieder zahlreiche Besucher ins Göttinger Hotel „Freizeit In“.
„Office Innovation Days“ locken 200 Besucher weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter