BusinessPartner PBS

„Finanzierung muss einfach bleiben“

Ob im MPS-Park auf der CeBIT, der MPS-Arbeitstagung des BBW oder den Print- und Consulting Day der Büroprint-Gruppe, der Eschborner IT-Finanzierer BFL-Leasing ist als Partner für den Handel an vielen Stellen vor Ort.

Rainer Pietschmann, Vertriebsleiter Hersteller und Verbände bei der BFL-Leasing.
Rainer Pietschmann, Vertriebsleiter Hersteller und Verbände bei der BFL-Leasing.

„Zuhören und verstehen, lautet hier die Devise“, kennt Rainer Pietschmann, Vertriebsleiter Hersteller und Verbände beim Eschborner IT-Finanzierer, die Anforderungen, die an einen Finanzierungspartner gestellt werden. Denn: Mit steigender Komplexität von Projekten, steigen auch die Anforderungen an die Finanzierung. „Finanzierung muss einfach bleiben, damit sie als Absatzbeschleuniger den Handel in seinem Kerngeschäft unterstützt.“ Plattformen wie die CeBIT oder die unterschiedlichen Fachhandelsveranstaltungen nutzen die Eschborner deshalb gerne, um die Themen auch aus Sicht des Finanzdienstleisters voranzutreiben. Mit den bestehenden Vertragsformen „All in“ sowie der Finanzierung mit separatem Wartungsvertrag ist die BFL-Leasing „MPS-ready“. Und auch das Thema Software-Finanzierung sei für die BFL-Leasing kein Problem. Als IT-Finanzierer verfüge man hier über langjährige Erfahrung aus vielen Projekten. Mit steigender Bedeutung von Themen wie Dokumentenmanagement und Archivierung, wird nun auch für den Büromaschinenhandel das Thema Software-Finanzierung immer wichtiger. Hier hatte die BFL Leasing bereits vor einigen Jahren entsprechende Lösungen parat, die damals aber nur vereinzelt nachgefragt wurden. Nun werde das Thema immer wichtiger, weiß Pietschmann. „Ich denke, dass sich viele Händler im klaren sind, dass sie das sie die Integration von Software in bestehende Verträge vor neue Herausforderungen stellt.“ Denn mit der Implementierung einer DMS- oder Archivierungs-Lösung kommen Händler in andere geschäftliche Prozesse bei ihren Kunden. So stellen nicht nur die Werthaltigkeit von Software oder deren Lizenzen andere Anforderungen als eine reine Hardware-Finanzierung. Auch in puncto Verfügbarkeit muss man sich fragen, was ist, wenn die DMS-Lösung ausfällt? Abbilden lassen sich solche Szenarien über die bestehenden Vertragsformen und einen zusätzlichen Software-Nutzungsvertrag. Insgesamt verzeichne man eine steigende Anzahl an Verträgen, die entsprechende Software-Implementierungen berücksichtigen. Das dieses Thema in Zukunft noch stärker kommen wird, da ist sich Pietschmann sicher.

www.bfl-leasing.de

Verwandte Themen
Sascha Lerchl hat von Dr. Norman Hoppen die Leitung beim Finanzierer BFL Leasing übernommen.
Norman Hoppen verlässt BFL Leasing weiter
Dr. Norman Hoppen: Cloudlösungen sorgen 2017 für positive Impulse im Markt
„Minus von zehn Prozent bei Büromaschinen und EDV“ weiter
Dirk Henniges ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der BFL.
Dirk Henniges übernimmt Aufsichtsratsvorsitz der BFL weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter