BusinessPartner PBS

Schöne bunte Rechnerwelt

Graue Kisten haben ausgedient: Neben den edlen „Nichtfarben“ Schwarz und Weiß geht es in der Rechnerwelt neuerdings auch bunter zu. Der Großhändler Bandermann Büroelectronic präsentiert aktuelle „Früchterechner“.

Die neuen Rechner von Casio sind in Farben wie „Carrot orange“, „Peppermint blue“, „Green leaf“ und „Radish red“ erhältlich.
Die neuen Rechner von Casio sind in Farben wie „Carrot orange“, „Peppermint blue“, „Green leaf“ und „Radish red“ erhältlich.

Die neuen Rechner von Casio sind in Farben wie „Carrot orange“, „Peppermint blue“, „Green leaf“ und „Radish red“ erhältlich.Casio ist der Vorreiter mit bunt gestylten, auffallenden Rechnertypen. Die neuen Rechner sollen sich durch knallige Farben von den bisherigen – zu einem großen Teil doch eher bieder anmutenden – Rechnern absetzen. „Das Sortiment erstreckt sich über einen Taschenrechner, der in zwei Farbvarianten erhältlich sein wird, und einen anzeigenden Tischrechner, den es in vier verschiedenen Farben zu kaufen geben wird“, so Sonja Bandermann vom Kaarster Distributor für Bürotechnik und Präsentationsmedien. Erhältlich sind die neuen Geräte in ausgefallenen Farben wie „Carrot orange“, „Peppermint blue“, „Green leaf“ und „Radish red“. Die Tischrechner des Typs SL-100VC-BU verfügen über ein großes, achtstelliges Display und sind mit Solarzellen sowie einer Stützbatterie ausgestattet. Wie auch die Tischrechner MS-10VC-BU verfügen sie über die Grundrechenarten einschließlich Prozent-Taste.

Moderner und informativer präsentieren sich die neuen Verpackungen der Bandermann-Eigenmarke „Twen“.
Moderner und informativer präsentieren sich die neuen Verpackungen der Bandermann-Eigenmarke „Twen“.

Moderner und informativer präsentieren sich die neuen Verpackungen der Bandermann-Eigenmarke „Twen“.Casio steht mit den neuen Modellen aber nicht alleine da: Auch Hewlett-Packard hat für die kommenden Monate bunte Rechnermodelle angekündigt. Dazu gehören der blaue Schulrechner HP SmartCalc 300s und der türkis-blaue Taschenrechner HP EasyCalc 100. Der einfache Taschenrechner ist für grundlegende Mathematik und tagtägliche Berechnungen konzipiert. HP empfielt das glänzende Rechner-Modell für den Einsatz im Klassenzimmer, zu Hause oder im Büro.

Nach wie vor gefragt sind aber auch Hochglanzrechner, die von der Optik an iPod & Co. angelehnt sind und teilweise an glänzenden Klavierlack erinnern. HP und Casio haben – ebenso wie die Bandermann-Eigenmarke „Twen“ – verschiedene Modelle im Portfolio.

Apropos Bandermann-Eigenmarke: Seit Jahren werden über die Marke „Twen“ erfolgreich Taschen- und Tischrechner sowie Schreibmaschinen vertrieben. Inzwischen werden die Geräte mit neuen, schöneren und moderneren Verpackungen ausgestattet, als dies bisher der Fall war. Neben dem höheren Wiedererkennungswert beim Endkunden durch das veränderte Design bieten die Packungen eine übersichtlichere Produktbeschreibung. Alle Verpackungen werden dabei wie gewohnt aus Pappe produziert, wobei nun ein Sichtfenster den Blick auf das sich im Karton befindliche Produkt freigibt.

Nachgefragt... ... bei Geschäftsführer Gerd Bandermann

Herr Bandermann, welche Entwicklung beobachten Sie im Rechnermarkt?

Im Schulrechner-Segment zeigt sich, dass der Absatz trotz schlechter Konjunkturlage und Weltwirtschaftskrise auf einem stabilen Niveau rangiert. Gleiches gilt für den Bereich der anzeigenden Tischrechner, einzig das Segment der druckenden Tischrechner zeigt einen leicht rückläufigen Trend. Generell lässt sich erkennen, dass der Hauptabsatz in allen Rechnersegmenten mit Produkten namhafter Hersteller gemacht wird.

Für viele Händler ist das Geschäft mit Schulrechnern ein wichtiges Geschäftsfeld. Werden sich Faktoren wie rückläufige Schülerzahlen bemerkbar machen?

Es ist zwar richtig, dass die Schülerzahlen in Deutschland rückläufig sind, dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig auch einen markanten Rückgang der Schulrechner-Verkäufe, den wir auch derzeit nicht erkennen können. Die Schüler sind auf speziell auf sie ausgerichtete Rechner angewiesen und werden auch künftig nicht auf diese verzichten wollen und können.

Mit welchen Segmenten sollten sich Händler befassen und wie kann sich der Fachhandel vom Wettbewerb differenzieren?

Grundsätzlich sollte sich der Fachhandel mit Rechnersegmenten befassen, die auch nach dem Kauf noch Serviceleistungen am Kunden zulassen. Starke Marken sind sehr wichtig, um den Kunden ins Geschäft zu locken und ihnen so die Möglichkeit zu geben, Marken wie beispielsweise „Twen“ besser kennen zu lernen. Der Fachhandel hat einen großen Vorteil gegenüber anderen Vertriebskanälen, den persönlichen Service. Der Händler hat die Möglichkeit, durch gute Produktkenntnis und Beratung den Kunden langfristig zu binden, denn wie man weiß, kauft man gerne dort, wo einem ein persönlicher und kompetenter Service entgegengebracht wird. Neben Service sind spezielle Aktionen eine Möglichkeit, hohes Kundeninteresse hervorzurufen. In diesem Zusammenhang ist es auch unsere Aufgabe, den Fachhandel bei der Durchführung dieser Aktionen zu unterstützen, sei es durch POS-Material, die Erstellung persönlichen Werbe- und Verkaufsmaterials oder durch unseren Außendienst, der dem Fachhändler gerne bei Produktpräsentationen unter die Arme greift.

www.bandermann.com www.bandermann.de

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter