BusinessPartner PBS

Sterne weisen den Weg

Mit einer neuen Kategorisierung seiner Fotopapiere will Epson den Verbrauchern die Wahl des richtigen Papiers erleichtern. Drei Qualitätsstufen sind mit Sternen in unterschiedlicher Zahl gekennzeichnet.

Drei Sterne: das „Epson Photo Paper” für den Alltag (links). Vier Sterne: das „Epson Glossy Photo Paper” für gehobene Ansprüche (Mitte). Fünf Sterne: das „Epson Premium Photo Paper” für professionelle Anwender (rechts).
Drei Sterne: das „Epson Photo Paper” für den Alltag (links). Vier Sterne: das „Epson Glossy Photo Paper” für gehobene Ansprüche (Mitte). Fünf Sterne: das „Epson Premium Photo Paper” für professionelle Anwender (rechts).

Drei Sterne: das „Epson Photo Paper” für den Alltag (links). Vier Sterne: das „Epson Glossy Photo Paper” für gehobene Ansprüche (Mitte). Fünf Sterne: das „Epson Premium Photo Paper” für professionelle Anwender (rechts).Die Wahl des richtigen Fotopapiers ist nicht einfach. Zu groß ist mittlerweile die Vielfalt in puncto Qualität, Kosten, Format und Oberflächenstruktur. Epson erleichtert jetzt den Verkauf von Fotopapier durch ein einfaches Qualitätsrating. Die Fotopapiere sind in die drei Kategorien „Good, Better, Best“ unterteilt und mit drei, vier oder fünf Sternen auf der Verpackung gekennzeichnet. Pro Kategorie gibt es nur noch einen Preis, unabhängig vom Format – die Blattanzahl pro Packung macht den Unterschied. Drei Sterne stehen für das „Epson Photo Paper”. Es eignet sich für den alltäglichen Druck von Fotos in guter Qualität. Nicht zuletzt durch seinen günstigen Preis – für 7,99 Euro (UVP) erhält man eine Packung des 190-Gramm-Papiers – kann es auch für größere Druckaufträge ökonomisch eingesetzt werden.

Vier Sterne kennzeichnen das „Epson Glossy Photo Paper” für Anwender mit gehobenen Ansprüchen. Das Papier kostet 9,99 Euro (UVP) pro Packung. Mit fünf-Sternen glänzt das „Premium Glossy Photo Paper” zu einem Preis von 11,99 Euro (UVP) pro Packung. Das mikroporöse Papier bietet hohe Qualität bei angenehmer Haptik und erfüllt auch die Anforderungen der Profis. Alle drei neuen Papiertypen sind in den Größen 10 x 15 cm, 13 x 18 cm und DIN A4 erhältlich. Wie wichtig die Auswahl des richtigen Fotopapiers ist, erläutert Schahin Elahinija, Leiter Marketing Consumer Produkte der Epson Deutschland GmbH: „Epson-Fotopapiere harmonieren optimal mit den Epson-Piezodruckköpfen und Epson-Tinte. Durch die ,Good, Better, Best’-Strategie erhält der Kunde mit diesem perfekt abgestimmten Ensemble genau die Qualität, die er erwartet und für seine Anwendung braucht. Zusätzlich erzielt der Fachhandel mit dem Verkauf von Original-Fotopapier ein attraktives Zusatzgeschäft bei geringem Platzbedarf und erreicht eine gute Kundenbindung.“

Auch das Display visualisiert die „Good, Better, Best”-Strategie.
Auch das Display visualisiert die „Good, Better, Best”-Strategie.

Auch das Display visualisiert die „Good, Better, Best”-Strategie.Passend zur „Good, Better, Best“-Papierstrategie bietet Epson dem Fachhandel auch praktische Aufsteller in verschiedenen Größen an sowie wechselnde Promotion-Bundles, zum Beispiel „2-für-1“-Aktionen, bei denen der Kunde zwei Pakete Papier zum Preis von einem erhält.

Features Fotopapiere in drei Qualitätsstufen„Sterne”-Kennzeichnung erleichtert die Auswahlpassende POS-Materialien und Promotion-Bundles www.epson-ontop.de   

Verwandte Themen
Die strategische Partnerschaft zwischen Epson und Nuance soll Unternehmen dabei helfen, ihre Produktivität zu steigern und gleichzeitig die Gesamtkosten zu senken.
Epson und Nuance schließen strategische Partnerschaft weiter
Gigantische Ausmaße: Epson hat auf den Philippinen ein neues Werk errichtet, um die wachsende Nachfrage nach Inkjet-Druckern und Projektoren bedienen zu können. (Bild: Epson)
Epson investiert Millionen in den Ausbau seiner Produktion weiter
Übergabe der Urkunde für den 10.000sten verkauften Projektor.
Wiener Distributor liefert 10.000sten Epson-Projektor weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter
Besuch aus der Zentrale in Japan: Minoru Usui (Präsident Seiko Epson Corporation, 3.v.l.) und Kazuyoshi Yamamoto (Präsident Epson EMEAR, 4.v.l.) mit vier Mitgliedern des Epson-Händlerbeirats.
Seiko-Epson-Präsident trifft Händlerbeirat weiter
Neues Trainingscenter schult Ingenieure, Regisseure und Vertriebsprofis auf neueste Epson-Projektionstechnologie
Epson startet Pro AV-Akademie für AV-Profis weiter