BusinessPartner PBS

Chancenpotenzial bei Tonern erkannt

Die im badischen Ettenheim ansässige K+U Printware GmbH, einer der führenden Hersteller von Tonerkartuschen in Deutschland, hat die Chancen frühzeitig erkannt und den Produktbereich der Mehrleistungskartuschen weiter systematisch ausgebaut.

Michael Bender: „K+U hat die Chancen im Druckersupplies-Markt frühzeitig erkannt.“
Michael Bender: „K+U hat die Chancen im Druckersupplies-Markt frühzeitig erkannt.“

Michael Bender: „K+U hat die Chancen im Druckersupplies-Markt frühzeitig erkannt.“Für diesen wachsenden und nachfragestarken Markt bietet das Unternehmen innerhalb der so genannten „Max-Line“ inzwischen eine Auswahl von mehr als 50 Kartuschen an – und dies für alle gängigen Druckertypen von HP über Lexmark bis hin zu Kyocera. „Unsere Max-Kartuschen erbringen eine deutlich höhere Seitenleistung bei gleichbleibender Top-Qualität und dies verbunden mit einem angenehmen Spar-Nebeneffekt“, erklärt Michael Bender, Product-Manager bei K+U. Der Tonertank ist bei diesen Kassetten mit einer höheren Füllmenge ausgestattet und es werden ausschließlich der Mehrleistung angepasste Komponenten wie zum Beispiel Tonerhopper, OPC-Walze usw. verwendet, so dass laut Bender eine erhöhte Seitenleistung von bis zu 200 Prozent gegenüber dem Standard-Produkt erreicht werden kann. „Durch die Erhöhung der Wechselintervalle des Verbrauchsmaterials und durch die gleichzeitige Verminderung der entsprechenden Servicekosten kann der Kunde hier seinem Geldbeutel ein beträchtliches Schnippchen schlagen“, so der PM. „Die Max-Kartusche erbringt eine überproportional höhere Seiten- leistung zu einem deutlich günstigeren Verkaufs- und Seitenpreis. Somit lassen sich die Druckkosten schon ab der ersten Kartusche gravierend senken.“

Auch im Farbbereich kommt Bewegung in den Druckermarkt. Noch ist der Anteil der Farblasergeräte gering, doch der Absatz nimmt rasant zu. Wenngleich die absoluten Absatzzahlen für Farblaserprinter nach einer Erhebung des Marktforschungsinstituts IDC im vergangenen Jahr noch deutlich hinter denen der Monochrom-Geräte zurücklagen, ist doch das Potenzial offensichtlich. K+U hat dies erkannt und ist schon seit längerem auf den „Farblaser-Zug aufgesprungen“. „Insbesondere im HP-Segment nehmen wir mit unseren diversen Farbkartuschen eine Vorreiterrolle ein“, betont Michael Bender. Laut IDC konnte HP unter den Top-Herstellern seine Spitzenposition noch weiter ausbauen und liegt mit rund 40 Prozent Marktanteil bei den Farblaserdruckern unangefochten auf Platz 1.

K+U Printware Produktion
K+U Printware Produktion

Um die Qualität der K+U-Managementsysteme DIN EN ISO 9001 und 14001 weiter zu erhöhen, haben Product Management und Product Customizing eine weitere interessante Neuheit eingeführt. So setzt das Ettenheimer Unternehmen zur Sicherung aller Tonerkassetten neuartige, qualitativ hochwertige Luftpolsterkissen bzw. Air-Bags ein. „Dies bedeutet weniger Material, ein niedrigeres Gewicht und damit reduzierte Versandkosten sowie eine geringere Umweltbelastung im Herstellungs- und Entsorgungsprozess“, wie Bender betont. Durch die eingeschlossene Luft, die bis zu drei Jahre in der Folie verbleibt, sowie einen heiß versiegelbaren Verschluss kann das gegen ein Verrutschen beim Transport gegen Stöße und Vibrationen geschützte Produkt, außerdem vor Kontamination oder Feuchtigkeit bewahrt werden. Die neue Verpa- ckung soll bei den Handelskunden zudem die Transport- und Lagerkosten deutlich senken und gleichzeitig wertvollen Platz zum Ausstellen der Ware frei machen.

www.ku-printware.de

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter