BusinessPartner PBS

Krug & Priester|Klares Bekenntnis zur Paperworld

Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen aus der PBS-Branche, die der Paperworld für 2014 eine Absage erteilten, steht der Hersteller von Aktenvernichtern und Schneidemaschinen wiederum auf der Ausstellerliste.

Hubert Haizmann
Hubert Haizmann

Krug & Priester zählt mit seinen Marken Ideal und EBA dabei seit über 20 Jahren zu den regelmäßigen Ausstellern in Frankfurt. „Die Paperworld ist die letzte noch übrig gebliebene, internationale Präsentations-Plattform für die PBS-Branche. Krug & Priester freut sich darauf, dort Ende Januar 2014 seine Produkte sowie seine Marken dem interessierten Publikum zu präsentieren“, so das eindeutige Statement von Geschäftsführer Hubert Haizmann. Für den Balinger Hersteller hat sich die Paperworld zur wichtigsten Leitmesse etabliert und sie nehmen bereits seit Mitte der 90er-Jahre regelmäßig daran teil. Sie bildet nach wie vor die zentrale Plattform, die für Produkteinführungen und die Vorstellung neuer Marketingkonzepte aktiv genutzt wird. Deshalb ist es erklärtes Ziel, in Frankfurt auch weiterhin sowohl nationale wie auch internationale Kundenkontakte zu pflegen und auszubauen. „Wir versuchen alles, um unsere Kunden und die, die es werden sollen, zur Paperworld 2014 zu bringen. Die Bedeutung persönlicher Kontakte zu Kunden und Vertriebspartnern ist gerade in unserer digital geprägten Welt nicht zu unterschätzen. Wir investieren gerne in eine solche Veranstaltung, so lange wir wissen, dass unsere Kunden diese Messe auch nutzen und sich auf die Gespräche mit uns in Frankfurt freuen“, betont Haizmann. „Die Paperworld hat sich als der internationale Messeplatz für die PBS-Branche etabliert und es gibt keine vergleichbare Messe, was den Bekanntheitsgrad und die Besucherzahlen anbelangt.“ Der hohe Anteil ausländischer Besucher in Frankfurt wird durch Krug & Priester als besonders interessant bewertet. „Viele Unternehmen in der PBS-Branche haben derzeit mit Problemen zu kämpfen. Ein Konzept könnte aber sein, gerade deswegen in Frankfurt Flagge zu zeigen. Natürlich bedarf es dazu verstärkter Anstrengungen, das Interesse an den Produkten und Marken hoch zu halten. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und würden es sehr bedauern, wenn die Paperworld, wie viele andere Branchenmessen, auch noch von der Bildfläche verschwindet“, so Haizmann. Krug & Priester gehe auf jeden Fall hoch motiviert und mit positiven Erwartungen nach Frankfurt. Überdurchschnittlich viele beeindruckende Neuprodukte – und dies sowohl aus den Bereichen Aktenvernichter wie Schneidemaschinen – könnten die Besucher vor Ort erwarten.

www.krug-priester.com

Verwandte Themen
Daniel Priester (r.) und Dr. Ralf Krohn bilden seit 1. Juli die neue Doppelspitze beim Balinger Unternehmen Krug & Priester.
Neue Doppelspitze bei Krug & Priester weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Verabschieden sich in den Ruhstand: Hubert Haizmann und Hans-Ulrich Sontheimer
Im Doppelpack in den Ruhestand weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter