BusinessPartner PBS

Die Weichen für die Zukunft gestellt

Ein neue Marketing- und Vertriebsstrategie mit dem Titel „e-Concept“ stellte das Bürokommunikationsunternehmen Toshiba TEC jetzt ausgewählten Fachhandelspartnern auf einer Tagung im spanischen Jerez de la Frontera vor.

Klaus Hoffmann, General Manager von Toshiba TEC, eröffnete den Workshop in Jerez. Gemeinsam mit Ingo Gutowski (Marketing Manager);

Paul-Hermann Leier (Sales Director & Business Development) und Oliver Vogt (Vertriebsdirektor Fachhandel) erläuterte Hoffmann, wie Toshiba aktuellen und zukünftigen Herausforderungen des Marktes begegnen will: „Alles, was wir tun, tun wir in enger Abstimmung mit den Vertriebspartnern“, unterstrich der Manager.

Anliegen und Forderungen der Vertriebspartner hätten daher bei der Entwicklung des neuen „e-Concepts“ eine wichtige Rolle gespielt. Dieser Begriff, der die Bereiche Consulting, Solution, Services und Finance umfasst, ist Ausdruck einer veränderten strategischen Ausrichtung des Unternehmens, mit der auch Veränderungen der Strukturen einhergehen. In dem Zusammenhang bietet Toshiba TEC neben Schulungen und Marketingunterstützung auch mit der unlängst geschaffene Abteilung PreSales Services seine Hilfe an.

Seinen Fachhandelspartnern stellte Toshiba TEC jetzt im spanischen Jerez seine neue Marketing- und Vertriebsstrategie vor.
Seinen Fachhandelspartnern stellte Toshiba TEC jetzt im spanischen Jerez seine neue Marketing- und Vertriebsstrategie vor.

Seinen Fachhandelspartnern stellte Toshiba TEC jetzt im spanischen Jerez seine neue Marketing- und Vertriebsstrategie vor.„In Anbetracht eines stagnierenden Markts für Multifunktionssysteme müssen wir gemeinsam umdenken“, erläuterte Klaus Hoffmann den Händlern: „Unsere neue Strategie bedeutet: Wir verabschieden uns endgültig vom einfachen ‚Boxmoving’, ohne das Hardware-Geschäft zu vernachlässigen.“

Zukünftig würden sämtliche Kundenprozesse nicht isoliert, sondern ganzheitlich betrachtet werden. So solle Toshiba TEC für „Beratungskompetenz aus einer Hand“ stehen. Dieser Ansatz gilt auch im Kompetenzfeld „e-Concept Consulting“: Mit Beratung und Analyse sollen Toshiba-Experten den Grundstein für eine nachhaltige Workflow-Optimierung, Leistungssteigerung und Kostensenkung in der Bürokommunikation des Anwenders legen. Marketing Manager Ingo Gutowski: „Das Ergebnis reicht bis hin zum Konzept für einen unternehmensweiten Seitenpreis. Damit können Sie als Fachhandelspartner jetzt ein Planungsinstrument nutzen, das Sie vehement gefordert haben – und Ihr Kunde erhält volle Kostentransparenz und -kontrolle.“

Toshiba setzt außerdem verstärkt auf die Entwicklung und Vermarktung von Lösungen und Anwendungen. „e-Concept Solutions“ sind daher ein weiterer Baustein der Strategie. Dazu zählen Werkzeuge für Datensicherheit, Dokumenten- und Kosten-Management, Remote Administration und Integration.

„Besonders zufrieden sind wir mit den Ergebnissen, die wir mit der Software ,e-Bridge Re-Rite’ erzielen“, sagt Gutowski. Diese Eigenentwicklung erkennt Texte während des Scanvorgangs vollautomatisch und wandelt sie in durchsuch- und editierbare Dokumente. „Gemeinsam mit dem Fachhandel wollen wir das Lösungsgeschäft weiter forcieren“, so Gutkowski weiter. „e-Concept Services“ bündelt sämtliche Dienstleistungen, die Toshiba erbringt. Ziel ist es, dem Kunden zeit- und kostenintensive Arbeit abzunehmen. Das gelte auch für den Fachhandelspartner: Dieser kann vielfältige Dienstleistungen von Vertrieb, Marketing, PreSales-Service und Technik nutzen.

Individuelle Finanzierungskonzepte für den Fachhandelspartner und seine Kunden erarbeitet „eConcept Finance“. Der Bereich wird durch das zunehmende Projektgeschäft immer wichtiger.

www.toshiba.de/tec  

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter