BusinessPartner PBS

Mobil, hell und langlebig

Mit der anorganischen Panel-Technologie „BrightEra“ will Sony Professional neue Maßstäbe auf dem Projektorenmarkt setzen. Die Technik verspricht insgesamt eine höhere Bildqualität bei Business-Beamern.

Alle Projektoren wurden für die Bedürfnisse mobiler Präsentationen in wechselnden Anwendungsszenarien entwickelt.
Alle Projektoren wurden für die Bedürfnisse mobiler Präsentationen in wechselnden Anwendungsszenarien entwickelt.

Alle Projektoren wurden für die Bedürfnisse mobiler Präsentationen in wechselnden Anwendungsszenarien entwickelt.Im Jahr 2008 hat Sony Professional seine anorganischen „BrightEra“-Panels erstmals in Business-Projektoren der Einsteigerklasse integriert und setzte damit neue Maßstäbe im Bereich der mobilen Präsentationstechnik. Durch die Einführung der E-Serie-Projektoren wurde die patentierte Technologie erstmals auch für eine breitere Käuferschicht zugänglich.

Neben der höheren Helligkeit und der im Vergleich zu herkömmlichen Projektoren besseren Bildqualität überzeugen auch handfeste Argumente: Da die anorganischen Panels, die für die Bild-Erzeugung im Projektor verantwortlich sind, im Betrieb weniger UV-Strahlung absorbieren, verlängert sich ihre Haltbarkeit deutlich gegenüber herkömmlichen Panels. Des Weiteren müssen die eingebauten Luftfilter erst nach rund 3 000 Betriebsstunden getauscht werden, zur gleichen Zeit wie die Lampen, so dass der Wartungsaufwand auf ein Minimum reduziert wird.

Drei der insgesamt vier Modelle der Sony E-Serie verfügen über die neuen anorganischen Panels.
Drei der insgesamt vier Modelle der Sony E-Serie verfügen über die neuen anorganischen Panels.

Drei der insgesamt vier Modelle der Sony E-Serie verfügen über die neuen anorganischen Panels.Die „BrightEra“-Technologie verwendet neue, anorganische Alignmentschichten. Diese sind UV-durchlässig und unempfindlich gegen kurzwelliges Licht. Angesteuert werden die Panels mit 120 Hz, wodurch etwaige Flimmereffekte wirkungsvoll unterdrückt werden.

Drei der insgesamt vier Modelle der Sony E-Serie verfügen über die neuen anorganische Panels. Mit dem VPL-EW5 wird außerdem eine Modellvariante mit WXGA-Auflösung und HDMI-Schnittstelle angeboten. Alle Projektoren wurden speziell für die Bedürfnisse mobiler Präsentationen in wechselnden Anwendungsszenarien entwickelt.

Mit Hilfe der „Quick Start“-Funktion und der automatischen Keystone-Korrektur lässt sich das Projektionsbild innerhalb von nur vier Sekunden und ohne umständliche Nachjustierung auf die Leinwand projizieren.

Und dank der „Off&Go“-Funktion können die Projektoren sofort nach dem Ausschalten vom Stromnetz genommen werden, da sie auch ohne Netzverbindung nachkühlen. Kombiniert ist die fortschrittliche Technik mit einem futuristisch anmutenden Gehäusedesign.

Features · anorganische Paneltechnik erstmals in Einsteigerklasse · Helligkeit, Kontrast und Panelhaltbarkeit verbessert · praktische Funktionen für den mobilen Einsatz

www.sonybiz.net/projectors

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter