BusinessPartner PBS

Systemansatz steht im Fokus

Der Ochsenfurter Präsentations-Spezialist Kindermann hat das Produkt- und Lösungsportfolio weiter ausgebaut. Gleichzeitig legt das Unternehmen Wert darauf, den Fachhandel auf breiter Basis zu unterstützen.

Der platzsparende Multimediawagen von Kindermann ist jetzt in einem neuen Design erhältlich.
Der platzsparende Multimediawagen von Kindermann ist jetzt in einem neuen Design erhältlich.

Der platzsparende Multimediawagen von Kindermann ist jetzt in einem neuen Design erhältlich.Im November 2007 hat Paulinus Hohmann die Führung von Kindermann übernommen und die Weichen auf Expansion gestellt. Unter seiner Leitung wurden das Produkt- und Lösungsportfolio weiter ausgebaut und neue Bereiche geschaffen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Systemansatz. Dem Fachhandel will man so noch mehr Möglichkeiten geben, mit der Unterstützung von Kindermann lukrative Geschäftsfelder anzugehen.

Das Sortiment bietet vom Projektor bis zur kompletten Konferenzraumausstattung ein breites Spektrum an Produkten, die zu einem großen Teil von Kindermann entwickelt und produziert werden. Als Distributor bietet Kindermann darüber hinaus Lösungen wie Digital Signage oder Audioconferencing an, die eine gute Ergänzung des Portfolios darstellen. Die Produkte wurden jetzt in drei Prodduktbereichen zusammengefasst: Präsentation, Medientechnik und Conferencing.

Kindermann hat gerade fünf Business-Projektoren mit aktueller 3LCD-Technik vorgestellt.
Kindermann hat gerade fünf Business-Projektoren mit aktueller 3LCD-Technik vorgestellt.

Kindermann hat gerade fünf Business-Projektoren mit aktueller 3LCD-Technik vorgestellt.Der Bereich Präsentation, der von Michael Fries geführt wird, umfasst Projektoren und Flachbildschirme. Hier werden sowohl eigene als auch Projektoren von Herstellern wie Epson, Sanyo, Mitsubishi und Toshiba angeboten. „Mit den Kindermann-Projektoren kann der Fachhandel noch punkten, da sie nicht ganz so stark dem aggressiven Preiskampf unterliegen“, weiß Fries, der auch die Gesamtvertriebsleitung des Präsentationsspezialisten innehat. So seien gerade fünf neue Businessprojektoren mit 3LCD-Technik vorgestellt worden. Diese zeichneten sich nicht nur durch eine reichhaltige Ausstattung, durchdachte Funktionalität und ein attraktives Design aus. „Bei der Entwicklung wurde besonderer Wert auf die Benutzerfreundlichkeit gelegt“, so Fries.

Paulinus Hohmann
Paulinus Hohmann

Paulinus HohmannDie Medientechnik wird von Thomas Gerner verantwortet. Dieser Bereich befasst sich mit System- und Installationskomponenten, von Anschlussfeldern über Deckenlifte und -halterungen bis hin zu Mediensteuerungen und Lösungen für Digital Signage. Nach Beobachtungen von Kindermann seien vor allem digitale Präsentationssysteme mit Echtzeit-Informationen und bewegten Bildern auf dem Vormarsch. Mit „easecreen“ hat Kindermann hier eine Lösung für die einfache Erstellung und Verwaltung beliebiger digitaler Inhalte vorgestellt. Digital Signage kann für verschiedenste Branchen als „Türöffner“ eingesetzt werden. Ob im Hotel, im Empfangsbereich von Firmen und Banken oder am POS – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Kindermann bietet die nötige Unterstützung und Schulungen für seine Fachhandelspartner, damit diese sich rasch in ein neues Geschäftsfeld einarbeiten können.

Jürgen Riegel
Jürgen Riegel

Jürgen RiegelJürgen Riegel, der im Oktober zu Kindermann kam, leitet die dritte Säule Conferencing. Sie steht für Systemlösungen hochwertiger Konferenz- und Medienbereiche sowie Audio- und in naher Zukunft auch Videoconferencing. Riegel kennt die Anforderungen des Handels und die Ansprüche der Endkunden aus langer Erfahrung. Diese Kompetenz soll einerseits in die Entwicklung und Auswahl neuer Lösungen einfließen, andererseits soll vor allem die Händlerunterstützung intensiviert werden. „Je einfacher wir dem Handelspartner die tägliche Arbeit machen, desto wettbewerbsfähiger kann er nach außen agieren“, erklärt Jürgen Riegel.

Michael Fries
Michael Fries

Michael FriesGerade in dem Bereich Conferencing gehe es zunehmend um Komplettlösungen, und hier verspricht Kindermann Unterstützung auf breiter Ebene – von der Planung bis zur Ausstattung und Integration. Auf der AV-Fachmesse Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam will das Unternehmen im Februar seine neue Stärke präsentieren. Hier soll auch der neue Kindermann-Katalog (Umfang: rund 200 Seiten) verfügbar sein. Das umfassende Nachschlagewerk widmet sich allen Produkten aus den drei Bereichen.

Michael Fries, Vertriebsleiter der Kindermann: „Die Aufteilung unseres Portfolios in drei Säulen macht nicht nur das umfangreiche Sortiment transparenter, sondern gibt uns die Möglichkeit, noch viel schneller und flexibler zu agieren. Dies betrifft nicht nur die Produkte und Lösungen, sondern vor allem auch die intensive Unterstützung unserer Partner.“

www.kindermann.de  

Verwandte Themen
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter
Die Range interaktiver Displays von Clevertouch umfasst drei Linien: die V-Serie, die Plus-Serie und die Pro-Serie.
Kindermann baut Distributionsprogramm weiter aus weiter
Die Cashback-Aktion umfasst sowohl Produkte aus dem Segment Medientechnik, wie das „CablePort desk²“ (Bild) als auch aus dem Bereich Präsentation.
Kindermann startet Cashback-Aktion für Händler weiter
Freut sich über die Auszeichnung von Milestone: Thomas Gerner, Leiter Produktmanagement bei Kindermann (2.v.r.).
Projecta zeichnet erneut Kindermann aus weiter
Award-Verleihung auf der ISE: (v.l.) CTouch-Geschäftsführer Francois Barlinckhoff, Kai Ellingsen, Gebietsverkaufsleiter bei Kindermann, Remmelt van der Woude, Geschäftsführer CTouch und Frank Himmel, Produktmanager Projektoren & Displays, Interaktive Syst
CTouch zeichnet Kindermann aus weiter
„CablePort Desk2“ von Kindermann
Auch Kindermann nutzt die Orgatec 2016 weiter