BusinessPartner PBS

Recycling-Branche zeigt Flagge

Die Remanexpo@Paperworld hat sich etabliert, alle großen Anbieter sind in Frankfurt vertreten, sagen Paperworld-Objektleiter Michael Reichhold und Marcus Kehrein, als Sales Manager für den Ausstellungsbereich verantwortlich. Eine rege Beteiligung der OEMs bleibt indes auch in diesem Jahr aus.

Die Remanexpo@Paperworld wird vor allem von Anbietern und Lieferanten für wiederaufbereitetes Druckerzubehör genutzt.
Die Remanexpo@Paperworld wird vor allem von Anbietern und Lieferanten für wiederaufbereitetes Druckerzubehör genutzt.

Mit der Remanexpo@Paperworld bietet die Messe Frankfurt auch in diesem Jahr wieder eine Plattform für die Anbieter rund um das Recycling und die Wiederaufbereitung von Druckerzubehör. Wie wichtig ist das Thema generell für die Branche und welche Bedeutung hat die Plattform für die Messe und ihre Besucher?

Reichhold: Wir freuen uns, dass wir den wichtigen Bereich des wiederaufbereiteten Druckerzubehörs in die Paperworld integrieren konnten und dieser einen festen Platz gefunden hat. Dieses Marktsegment gehört zum Bürobedarf und bereichert die Angebotsvielfalt der Paperworld. Für den PBS- Fachhändler stellen die aufbereiteten Lasertoner und Tintenkartuschen eine sinnvolle Ergänzung des Sortiments dar – gerade vor dem Hintergrund, dass Verbraucher zunehmend ökologisch nachhaltige und kostengünstige Produkte nachfragen.

Betrachtet man die Ausstellerseite, wie entwickelt sich die der Produktbereich innerhalb der Paperworld?

Paperworld-Objektleiter Michael Reichhold (r.) und Marcus Kehrein, Sales Manager bei der Messe Frakfurt, freuen sich, das die Remanexpo einen festen Platz im Angebotsspektrum der Paperworld gefunden hat.
Paperworld-Objektleiter Michael Reichhold (r.) und Marcus Kehrein, Sales Manager bei der Messe Frakfurt, freuen sich, das die Remanexpo einen festen Platz im Angebotsspektrum der Paperworld gefunden hat.

Kehrein: Die Remanexpo entwickelt sich sehr gut und ist eines der stabilsten Segmente der Paperworld. Alle großen Anbieter der Branche sind in Frankfurt wieder vertreten und nutzen die Messe als ihre Plattform. Mit dem Seminarprogramm unseres Partners „The Recycler“ wird die Veranstaltung inhaltlich abgerundet.

Daneben soll die Halle 3.1 auch Platz für Hersteller und Distributoren von Original-Supplies und Office-Papieren bieten. Wie ist die Resonanz der relevanten Anbieter auf das Angebot? Erkennen diese die Chancen?

Reichhold: Der westliche Teil der Halle 3.1 ist für die Anbieter von OEM-Supplies und Office-Papieren reserviert. Die Druckerhersteller überlassen den Vertrieb der Verbrauchsmaterialien für ihre Systeme weitgehend ihren Distributoren, von denen sich auch einige in Frankfurt präsentieren. Hier würden wir uns über eine regere Beteiligung freuen. Gerade mit Blick auf die starke Präsenz der Alternativanbieter sind die OEM-Hersteller eingeladen, in Frankfurt stärker Flagge zu zeigen.

Für Aufsehen gesorgt hat bei der Remanexpo 2013 unter anderem eine Razzia bei Ninestar. Was unternehmen Sie, im Vorfeld aber auch während der Messe, um solche Vorfälle zu verhindern?

Kehrein: Mit unserer Initiative „Messe Frankfurt against Copying“ informieren wir unsere Aussteller bereits im Vorfeld von Messen darüber, wie sie sich am besten vor Produkt- und Markenpiraterie schützen. Während der Messe sind wir gemeinsam mit verschiedenen Experten mitten im Geschehen präsent. Herzstück ist unser „Messe Frankfurt against Copying“-Infostand im Foyer der Halle 4.1. Dort bieten wir betroffenen Ausstellern eine umfassende, kompetente Beratung, die auch einen anwaltlichen Notdienst mit einschließt.

paperworld.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Ausschreibung für Wettbewerb „Produkte des Jahres 2018“ läuft weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Das BMWi-Förderareal auf der Paperworld: Sprungbrett auf die internationale Bühne
Paperworld bietet Förderareal für junge Unternehmen weiter
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Wettbewerb „Produkt des Jahres 2018“ läuft an weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter