BusinessPartner PBS

Ergonomische Allrounder mit „Grip“

Wert auf Design, Ergonomie und Wirtschaftlichkeit legten die Entwickler beim neuen Marker-Sortiment von Faber-Castell. Die Stifte mit der typischen Dreiecksform gibt es für den Einsatz auf verschiedenen Oberflächen.

Das neue „Grip“-Marker-Sortiment umfasst vier Stifte im Magnum-Format: „Flipchartmarker“, „Permanentmarker“, „Textmarker“ und „Whiteboardmarker“.
Das neue „Grip“-Marker-Sortiment umfasst vier Stifte im Magnum-Format: „Flipchartmarker“, „Permanentmarker“, „Textmarker“ und „Whiteboardmarker“.

Das Sortiment an Markern „Made in Germany“ umfasst vier nützliche Helfer im komfortablen Magnum-Format, die individuell abgestimmt auf die zu beschriftende Oberfläche auf ihren Einsatz im Büro und am Schreibtisch warten. Alle Modelle eint das charakteristische „Grip“-Design: Die ergonomische Dreiecksform mit der Noppengriffzone verspricht der Hand rutschfesten Halt und zuverlässigen Schreibkomfort. Auch lang anhaltendende Arbeitsphasen sollen so mühelos gemeistert werden können.

Wenn der Tintenvorrat zur Neige geht, wird der „Grip“-Marker einfach auf das passende Refill-Fass gesteckt.
Wenn der Tintenvorrat zur Neige geht, wird der „Grip“-Marker einfach auf das passende Refill-Fass gesteckt.

Für die Beschriftung gängiger Oberflächen wie Glas, Holz, Karton und Metall empfiehlt sich der wetterfeste, lichtbeständige und extrem haftfähige „Grip Marker Permanent“. Wahlweise mit stabiler Rund- oder Keilspitze ausgestattet, erzeugt er individuelle Strichbreiten. Der „Grip Marker Permanent“ mit wisch- und wasserfester Tinte ist in den Farben Rot, Blau, Grün und Schwarz erhältlich.

Als unverzichtbarer Begleiter beim Erstellen von Präsentationen erweist sich der „Flipchartmarker“: Seine schnell trocknende Tinte auf Wasserbasis schlägt nach Herstellerangaben nicht durchs Papier, ist wisch- und wasserfest und zudem hoch lichtbeständig. Er ist ebenfalls in Rot, Blau, Grün und Schwarz zu haben.

Wer eilige Notizen jederzeit korrigieren oder entfernen möchte, greift bevorzugt zum Faber-Castell „Whiteboardmarker“ mit robuster Rundspitze. Die geruchsarme Tinte in Rot, Blau, Grün und Schwarz lässt sich von der weißen Präsentationswand ganz leicht und rückstandsfrei trocken abwischen.

Farbenfrohe Highlights setzt der transluzente „Textmarker“ auf praktisch allen gängigen Normal- und Spezialpapieren: Mit der stabilen Keilspitze können Textpassagen in drei unterschiedlichen Strichbreiten ganz individuell und präzise hervorgehoben werden. Dafür stehen die vier superleuchtkräftigen Tintenfarben Gelb, Pink, Orange und Grün zur Verfügung.

Alle vier „Grip“-Marker verfügen über eine hohe Markierleistung. Und wenn der Tintenvorrat zur Neige geht, wird der Stift einfach auf das passende Refill-Fass gesteckt. Schon füllt sich sein selbstregulierendes Kapillarsystem automatisch mit Tinte auf. Damit, so Faber-Castell, zeichnen sich die „Grip“-Marker auch durch ihre Umweltverträglichkeit aus.

Features

· neues Sortiment umfasst vier Marker im Magnum-Format

· ergonomische Dreiecksform mit Noppengriffzone

· passendes Display für den Einsatz am PoS

www.faber-castell.de

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter