BusinessPartner PBS

Leben und Arbeiten als Synthese

Arbeitsplätze in Büroräumen werden immer aufwändiger gestaltet. BusinessPartner PBS hat bei namhaften Herstellern nachgefragt, welche Trends im Einrichtungsbereich derzeit besonders angesagt sind.

Die Fragen

1. Mit welchen Trendthemen sollte sich der Fachhandel in Sachen Büroeinrichtung besonders auseinandersetzen? Was bietet Ihr Unternehmen in diesem Bereich? Und was ist mit dem Design-Aspekt? Gibt es abseits von den Klassikern bestimmte Technik-Ausstattung, Materialien, Stoffe und Farben, die derzeit besonders gefragt sind?

2. „Green Office“ und Nachhaltigkeit werden als Themen scheinbar immer wichtiger. Sind diese Themen eine Chance für den Handel, um damit beim Kunden punkten zu können? Oder kommt letzten Endes weiter alles nur auf den Preis an?

3. Die Planung einer Büroeinrichtung wird nicht nur in Hinblick auf Flächenverdichtungen durch insgesamt steigende Anforderungen an Ergonomie, Akustik, Kabelmanagement etc. immer komplexer. Wie und womit unterstützen Sie ihre Handelspartner bei Beratung und Verkauf der Produkte?

Jörg Pannekoike, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing Kinnarps, Worms

Jörg Pannekoike, Kinnarps: „Bei der Arbeitsplatzgestaltung kommt man zurzeit am höhenverstellbaren Schreibtisch nicht vorbei.“
Jörg Pannekoike, Kinnarps: „Bei der Arbeitsplatzgestaltung kommt man zurzeit am höhenverstellbaren Schreibtisch nicht vorbei.“

1. Ein Trend besteht sicher darin, dass die klassischen Bürozonen nach und nach zugunsten von vielfältig nutzbaren, am Wohnraum orientierten Räumen verschwimmen. Thinktanks, Inseln oder kreative Konferenzen sind im Kommen. Hier bietet Kinnarps als Komplettanbieter Konzepte mit flexiblen Konferenzeinrichtungen wie z.B. von Designermarken wie Materia und Loungemöbeln von Martin Stoll. Design ist dabei längst zu einem grundlegenden Kriterium geworden. Bei der Arbeitsplatzgestaltung kommt man zurzeit am höhenverstellbaren Schreibtisch nicht vorbei. Organische Formen, inspiriert aus der Architektur und dem „Apple-Design“, oft mit Weiß oder mit hellen Farben kombiniert sind im Trend. Kinnarps setzt bei der Farbgestaltung auch auf sein eigenes hierfür entwickeltes Konzept. Dabei wird Farbe als Ausdrucksmittel aufgefasst. Farbe in einem Raum wirkt immer im Zusammenspiel mit dem dort vorhandenen Licht. So sind beide Faktoren für die Atmosphäre von Arbeitswelten und die Emotionen, die sie wecken, entscheidend. Studien haben dabei ergeben, dass es unabhängig von subjektiven Vorlieben übergeordnete Wirkungen von Farbnuancen gibt. Unsere Innenarchitekten gestalten Büroräume, die emotionale Botschaften vermitteln und so eine angenehme Arbeitsatmosphäre schaffen. Dabei spielen drei Arten von Raumatmosphären eine entscheidende Rolle: Kommunikation, Konzentration und Regeneration.

2. Nachhaltigkeit gewinnt immer stärker an Bedeutung und hat sich zu einem gesellschaftlichen Trend entwickelt. Dass es mehr als nur ein vorübergehendes Phänomen ist, zeigt sich verstärkt für den Fachhandel auch darin, dass viele Ausschreibungen Nachhaltigkeit zum Kriterium machen. Denn neben einer ökologischen haben wir es mit einer ökonomischen Dimension zu tun. So wie es Green Buildings mit einer professionellen Umsetzung von Nachhaltigkeitsprinzipien gibt, setzt sich auch das Green Office weiter durch und ist somit eine Chance für den Handel, sich hier zu profilieren. Unser schwedischer Mutterkonzern Kinnarps setzt seit Firmengründung glaubhaft auf die nachhaltige Produktion von Büromöbeln und gewinnt auch aus diesem Grund oft erfolgreich Großprojekte.

3. Wir bieten einen hoch professionellen Inhouse-Planungsservice, den unsere Fachhändler kostenlos nutzen können und der sehr intensiv in Anspruch genommen wird. Für den Point of Sale und alle strategischen Produkte sind jetzt neue Marketingunterlagen erarbeitet worden. Darüber hinaus bieten wir eine enge Marktbearbeitung und die gemeinsame Neukunden-Akquise an. Fachhändler nutzen für ihre Kunden auch unsere sieben Kinnarps-Kompetenzzentren in ganz Deutschland. Ein spezielles Angebot für Kinnarps Partner ist unser Projekt der „office atmospheres“. Hier bieten wir konkrete Unterstützung durch kompetente Ansprechpartner in den Bereichen Akustik, Licht, Farbe, Planung sowie anderen Dienstleistungen. Wir arbeiten hier mit Partnern wie Artemide und Object Carpet zusammen. Bei der Akustikberatung nutzen wir unser eigens eingerichtetes Akustiklabor in Worms, das Bürosituationen vom Einzelbüro bis zum Gruppenraum realistisch nachstellen kann.

www.kinnarps.de

Farbe und Licht sind als Faktoren für die Atmosphäre von Arbeitswelten entscheidend.
Farbe und Licht sind als Faktoren für die Atmosphäre von Arbeitswelten entscheidend.

Helmut Link, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Interstuhl, Meßstetten-Tieringen

Helmut Link, Interstuhl: „Wer verantwortungsvoll arbeitet, braucht entsprechende Hilfsmittel und Möbel.“
Helmut Link, Interstuhl: „Wer verantwortungsvoll arbeitet, braucht entsprechende Hilfsmittel und Möbel.“

1. Wir stellen fest, dass Grenzen in vielen Bereichen des Lebens, der Gesellschaft und der Politik ihre Bedeutung verlieren. Das gilt auch für die Bereiche Leben und Arbeiten, die mehr und mehr zusammenwachsen – gleichzeitig legen die Menschen immer größeren Wert auf die Qualität der Umstände. Wer verantwortungsvoll arbeitet, braucht entsprechende Hilfsmittel und Möbel, braucht eine Ausstattung, die den hohen Ansprüchen gerecht wird. Das gilt für das Büro und in zunehmendem Maße aber auch für zu Hause; denn eine wachsende Anzahl von Menschen arbeitet zeitweise oder ganz in den eigenen vier Wänden, wo die Einrichtung genauso professionell sein soll wie am Firmenarbeitsplatz. Seit Jahren stellen wir Bürostühle her, die längst Eingang in anspruchsvolle Wohnbereiche gefunden haben. Silver und Axos stehen wie selbstverständlich an und in Ess- und Wohnbereichen und ihre Benutzer können sich dort nichts anderes mehr vorstellen. Nun stellen wir auf der IMM Cologne mit „Volume 8“ einen Bürostuhl vor, der mehr als alle anderen eine hohe Affinität zum Wohnen hat. Deshalb sehen wir dieses Produkt nicht nur im Büro, sondern auch in der „Homezone“, wo Leben, Arbeiten und Genuss in einer prickelnden Synthese aufeinandertreffen.

2. Natürlich ist nach wie vor der Preis ein wesentlicher Faktor. Bei größeren Projekten spielt das Thema Nachhaltigkeit eine immer wichtigere Rolle. Gerade für den Fachhandel, der ja vor Ort sehr oft eine sehr enge Beziehung zu seinen Kunden hat bietet das Thema die Möglichkeit sich zu differenzieren. Interstuhl war hinsichtlich dieser Themen immer Vorreiter der Branche. Nun haben wir für alle Kernprodukte das BIFMA-Zertifikat über die Nachhaltigkeit von Möbeln erhalten. Damit ist Interstuhl der erste deutsche Hersteller, dessen Produkte in dieser Breite mit der BIFMAe3-Zertifizierung in Platin ausgezeichnet wurden. Kunden können jetzt anhand messbarer Kriterien für mehrere Leistungsstufen offen nachvollziehen, wie nachhaltig und umweltfreundlich Produkte sind.

3. Hier setzen wir weiter darauf, den Handel mit dem zu unterstützen, was er im Tagesgeschäft benötigt – angefangen von Mailings über Poster bis hin zu Anzeigen. Ein besonderes Augenmerk legen wir hier verstärkt auf den Auftritt im Showroom. Immer wieder neue, emotionale Produktdarstellungen am Point of Sale, die den Kunden anziehen. So steht zum Beispiel das AirPad-PoS in so gut wie allen Händlerausstellungen.

www.interstuhl.de

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter