BusinessPartner PBS

Langlebig und umweltfreundlich

Mit den Projektoren der neuen VPL-E-Serie und zwei neuen Modellen in der F-Serie stärkt Sony Professional sein Sortiment für Business-Projektoren. Niedrige Betriebskosten und umweltfreundlicher Betrieb stehen im Fokus.

Besonders für Schulen und kleine Unternehmen attraktiv: die neuen Projektoren der VPL-E-Serie
Besonders für Schulen und kleine Unternehmen attraktiv: die neuen Projektoren der VPL-E-Serie

Die Projektoren der neuen VPL-E-Serie eignen sich besonders für Schulen und kleine Unternehmen. „Sie bieten herausragende Bildqualität und niedrige Betriebskosten zu einem erschwinglichen Preis“, verspricht Sony.

Jeder Projektor dieser Serie ist mit einem Objektiv mit kurzer Brennweite ausgestattet. Damit können Nutzer auch in kleinen Räumen großflächige Bilder projizieren. Die Reihe besteht aus vier Projektoren mit nativer XGA-Auflösung für hohe Bildqualität und einer Lichtleistung von 3600 Lumen (VPL-EX175), 3100 Lumen (VPL-EX145), 2600 Lumen (VPL-EX120) und 2300 Lumen (VPL-EX100).

Alle Geräte verfügen über einen Eco-Modus, der die Leistungsaufnahme und somit die Betriebskosten auf Knopfdruck senkt. Dank der neu entwickelten Hochleistungslampe müssen die Lampen der neuen VPL-E-Serie nur etwa alle 6000 Stunden ausgetauscht werden. Weil das Filtersystem der neuen Reihe nur zeitgleich mit dem Lampenaustausch gereinigt werden muss, sind der Wartungsaufwand und die damit verbundenen Kosten vergleichsweise gering.

Zudem verfügen der VPL-EX120, VPL-EX145 und VPL-EX175 über die jüngste Generation von anorganischen Bright-Era-Panels von Sony. Diese Technologie ermöglicht nicht nur nachhaltig hellere Bilder, höheren Kontrast und Farbstabilität, sondern trägt auch zur Langlebigkeit des gesamten Systems bei.

Alle Projektoren der VPL-E-Serie sind mit einem standardmäßigen 1,3-fachen Zoomobjektiv versehen. So kann ein bestehender Projektor einfach ausgetauscht werden, ohne dass die Halterung an der Decke ersetzt werden muss.

Die Projektoren der F-Serie ermöglichen die flexible Installation im Raum, durch einen großen Lens-Shift-Bereich ist eine zusätzliche Neigung der Geräte in den meisten Fällen nicht nötig.
Die Projektoren der F-Serie ermöglichen die flexible Installation im Raum, durch einen großen Lens-Shift-Bereich ist eine zusätzliche Neigung der Geräte in den meisten Fällen nicht nötig.

Die F-Serie der Business-Projektoren wird um zwei neue WUXGA-Modelle erweitert. Der VPL-FH30 und der VPL-FH500L eignen sich besonders für Festinstallationen, beispielsweise in Konferenzräumen, Showrooms und Auditorien. Der VPL-FH30 erreicht eine Farblichtleistung von 4300 Lumen, der VPL-FH500L strahlt mit 7000 Lumen. Die neuen WUXGA-Projektoren bieten eine native Bildauflösung von 1920 x 1200 Pixeln – Inhalte in Full-HD können die Geräte ohne Qualitätsverlust wiedergeben. Die Leistung der beiden Projektoren kommt besonders in Veranstaltungsorten mit hohen Decken zur Geltung, zum Beispiel in Auditorien, Kirchen oder Schulen. Das Bild des VPL-FH500L kann der Anwender, ohne Qualitätsverlust, um bis zu 63 Prozent horizontal und 113 Prozent vertikal verschieben, das des VPL-FH30 um 32 Prozent horizontal und 60 Prozent vertikal. Auf diese Weise müssen die Projektoren nicht geneigt werden, was – in Abhängigkeit vom Neigungswinkel – die Bildauflösung negativ beeinflussen würde.

Wie der VPL-FX500L, der bereits im September 2010 auf den Markt kam, verfügt auch der VPL-FH500L über ein nützliches Zweilampensystem, das einen ausfallsicheren und sparsamen Betrieb ermöglicht. Die WUXGA-Projektoren von Sony bieten darüber hinaus ein Quad-Filter-System, das die Geräte effektiv vor Staubpartikeln schützt. Das durchschnittliche Reinigungsintervall der Filter beträgt im VPL-FH30 15 000 Stunden, im VPL-FH500L 8000 Stunden.

Beide Projektoren sind leicht zu bedienen, Einstellungen wie Farbabgleich und Bildanpassung sind schnell erledigt. Zudem sind die Modelle mit vielen bereits existierenden Objektiven von Sony kompatibel. Sowohl der VPL-FH30 als auch der VPL-FH500L entsprechen den offiziellen medizinischen Standards DICOM und GSDF. Sie können daher auch in Krankenhäusern, Arztpraxen und Universitäten für die Projektion von Röntgen-, CT- und MRI-Bildern verwendet werden.

Features

· kostengünstige Projektoren für Kleinunternehmen

· Business-Projektoren mit hoher Auflösung für Full-HD

· sparsam durch Eco-Modus und geringen Wartungsaufwand

www.pro.sony.eu

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter