BusinessPartner PBS

Die Archivierung in der Cloud

Schnelles Finden von Dokumenten und ein standortunabhängiger Zugriff: Mit „DOPA Archiv“ bietet das Bremer Unternehmen Archivwerk dem Fachhandel ein Dokumenten-Management-System als Cloud-Computing-Anwendung.

„Mit ‚DOPA Archiv‘ können Fachhändler einfach an der steigenen Nachfrage nach Cloud- Computing-Anwendungen partizipieren, sagt Archivwerk-Geschäftsführer Claus Flathmann.
„Mit ‚DOPA Archiv‘ können Fachhändler einfach an der steigenen Nachfrage nach Cloud- Computing-Anwendungen partizipieren, sagt Archivwerk-Geschäftsführer Claus Flathmann.

Die Zahl an Dokumenten nimmt stetig zu. Unternehmen stehen vor dem Problem, diese Vielzahl effizient verwalten zu müssen. Nicht ohne Grund ist der Markt für Dokumenten-Management-Systeme (DMS) mit kontinuierlichen Wachstumsraten für Drucker- und Kopierer-Fachhändler ein lukratives Betätigungsfeld. Wenn sich ein Unternehmen für ein DMS entscheidet, kommen oft Fragen auf: Muss ich hohe Einmal-Investition aufbringen? Habe ich lange Projektlaufzeiten? Muss ich neue Hardware anschaffen? „Nein“, sagt Claus Flathmann, Geschäftsführer beim Archivierungsspezialisten Archivwerk. „Das muss nicht sein, wenn man sich für eine Cloud-Computing-Anwendung beim Einstieg ins Dokumentenmanagement entscheidet.“ Das Unternehmen stellt als Lösung „DOPA Archiv“ (Dokumente Online Preiswert Archivieren) zur Verfügung. „DOPA Archiv“ kann mittels gängigem Webbrowsers sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag erreicht werden. Das Hosting wird von Archivwerk übernommen. Dabei nimmt die Sicherheit einen hohen Stellenwert ein. Die Datenübertragung erfolgt mit einer 256 Bit starken SSL-Verschlüsselung. Die Datenspeicherung wird in zwei standortunabhängigen Rechenzentren „gespiegelt“ durchgeführt, so dass inklusive der Backups die Dokumente vierfach vorhanden sind. „Die Vorteile, die Unternehmen durch die Nutzung von Cloud-Computing-Lösungen erzielen können, sind beträchtlich“, erklärt Flathmann.

Ein wesentlicher Punkt seien Kostenersparnisse, denn Unternehmen müssen weniger IT-Ressourcen vorhalten. Dazu kommt die Flexibilität, die Cloud Computing bietet: Serverplatz wird nach Bedarf genutzt, Services sind permanent verfügbar. Und um Updates und Softwareinstallationen muss sich der Endanwender keine Gedanken machen. „Zudem fallen keine hohen Einmalinvestitionen an, sondern nur eine preiswerte monatliche Gebühr“, so der Archivwerk-Geschäftsführer. Für Flathmann ist klar: „Fachhändler können einfach am Cloud-Computing-Trend profitieren.“ Aktuell sucht das Softwarehaus weitere Vertriebspartner; vor allem Fachhändler, die im Bereich Paper-Output tätig sind. Archivwerk biete Partnern eine intensive Betreuung an.

So funktioniert „DOPA Archiv“.
So funktioniert „DOPA Archiv“.

Unter anderem steht das Softwarehaus bei Messen und Präsentation zur Verfügung, schult die Vertriebsmitarbeiter der Partner und bereitet Werbeaktionen vor. „Der Partner muss sich nur auf den Vertrieb konzentrieren. Die spätere Vertragsabwicklung mit Support übernimmt Archivwerk“, sagt Flathmann. Fachhandelspartner haben die Möglichkeit, die üblicherweise monatlich abgerechneten Endkundenpreise selbst zu definieren. Lediglich feste Einkaufspreise werden vorgegeben. Weiterer Vorteil sei die Einfachheit. Die Funktionsweise des Produkts könne in rund einer Stunde geschult werden. Jeder Vertriebsmitarbeiter sei daher schnell in der Lage, „DOPA Archiv“ zu verkaufen.

www.archivwerk.com

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter