BusinessPartner PBS

In schwierigen Zeiten Chancen genutzt

Haworth als einer der weltweit führenden Hersteller von Büromöbeln und die Nr. 1 im asiatischen Markt hat die Wirtschaftskrise hervorragend bewältigt. Der deutsche Markt spielt bei der Weiterentwicklung eine zentrale Rolle.

Michael Kaiser, Vertriebs- und Marketingdirektor der Haworth GmbH
Michael Kaiser, Vertriebs- und Marketingdirektor der Haworth GmbH

„Mit einer Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr von 43 Prozent sind wir in Deutschland bestens für die künftigen Herausforderungen hierzulande aufgestellt“, so das Fazit von Michael Kaiser, Vertriebs- und Marketingdirektor der Haworth GmbH in Bad Münder. Eine starke Wettbewerbsfähigkeit durch das ganzheitliche, zukunftsausgerichtete Produktangebot, motivierte Mitarbeiter und Fachhandelspartner sowie die hohe Eigenkapitalquote des Unternehmens trugen wesentlich zur Erfolgsbilanz in den vergangenen Monaten bei.

Große Erwartungen setzt das in dritter Generation inhabergeführte amerikanische Unternehmen mit Hauptsitz in Holland (Michigan/USA) in den Standort Deutschland, dem größten Büromöbelmarkt in Europa. Zur weiteren Modernisierung und der Errichtung einer modernen Korpusmöbel-Fertigung am Unternehmensstandort in Bad Münder investierte Haworth 2010 einen hohen siebenstelligen Betrag. Damit wurde die Erweiterung des Standortes in Niedersachsen zum europäischen Produktions- und Distributionszentrum eingeleitet. Den nordrhein-westfälischen Standort Ahlen mit eingerechnet, beschäftigt Haworth derzeit in Deutschland über 450 Mitarbeiter.

Kiron: vielseitig einsetzbare Office-Lösungen auch für größere Büros
Kiron: vielseitig einsetzbare Office-Lösungen auch für größere Büros

Tradition und Moderne – diese beiden Begriffe stehen für die Möbelmarke Dyes mit ihrer jetzt 110-jährigen Geschichte. Sie gehört wie die drei weiteren Marken Comforto, Castelli und Art Collection zur Dachmarke „Haworth“. Zur im Herbst geplanten Jubiläumsfeier mit Besichtigung der neuen Fertigung und der Vorstellung neuer Arbeitsplatzkonzepte im Haworth Communication Center sind der Fachhandel, Geschäftspartner und Mitarbeiter willkommene Gäste. Die starke Bindung zum Fachhandel steht bei Haworth ganz klar im Fokus – sie ist ein wichtiger Bestandteil des Unternehmenserfolges. „Wir zählen auf unsere Fachhändler, mit denen wir weiter wachsen wollen. Um dies zu erreichen, setzen wir auf Qualitätsoptimierung und weniger auf die Ausweitung unseres Händlernetzes“, betont Michael Kaiser. Daher bietet das Unternehmen seinen Fachhändlern im Rahmen der Neuausrichtung neben der klassischen Verkaufsunterstützung mit flankierender Werbung, Verkaufsförderung, Schulungen und Messepräsenz neue, gemeinsame Initiativen und Beratungskonzepte.

Haworth-Firmenstandort in Bad Münder
Haworth-Firmenstandort in Bad Münder

Ein wichtiges Instrument zur Verbesserung in der Fachhandelskommunikation übernimmt der vor drei Jahren etablierte Fachhandelsbeirat. Er besteht aus sechs bis acht Fachhändlern. Wichtigste Aufgabe des Beirats ist der regelmäßige Informationsaustausch zwischen Hersteller und Händlern sowie eine Mitwirkung an wichtigen Produktentwicklungen. Alle zwei Jahre erfolgt eine Rotation bei den Mitgliedern des Beirats. Der Kreis der Fachhändler besteht heute bei Haworth im Wesentlichen aus Büromöbel-Spezialisten sowie den so genannten Vollsortimentern. Um im Markt künftig noch erfolgreicher agieren zu können, ist es notwendig, wie Michael Kaiser betont, „die Zusammenarbeit mit dem Fachhandel weiter zu optimieren. Themen wie Nachhaltigkeit, Green Office und das CO2-freie Gebäude werden uns und die gesamte Branche vor große Herausforderung stellen.“

Optimale Ausstattung in der Produktion: Beispiel Kantenanleimmaschine
Optimale Ausstattung in der Produktion: Beispiel Kantenanleimmaschine

Die aktuelle Fachhandelsinitiative des Büromöbelherstellers mit ausgewählten Partnern im Bundesgebiet ist ein wichtiger Schritt in der Zukunftsausrichtung. Die Realisierung maßgeschneiderter Ausbildungskonzepte für den Nachwuchs im Handel bieten den Beteiligten wichtige Vorteile. Das Ziel ist eine organische Entwicklung zum Aufbau einer vertrauensvollen, intensiven Verbindung mit dem jeweiligen Fachhändler, seinem gut geschulten Mitarbeiter und Haworth. Mit der Möglichkeit der vertrauten Kommunikation von innen nach außen mit individuellem Zuschnitt entstehen stabile Netzwerke. Sie sind eine wichtige Investition in die gemeinsame Zukunft. Die ersten fünf Absolventen der Ausbildung zum „Top Seller“ an der Haworth Academy haben Ende Juni ihre Abschlussprüfung mit Zertifikat bestanden (vgl. auch Top-Thema: Mehr Know-how für die Branche).

Sämtliche Objekt- und Volumen-Geschäfte wickelt der Büromöbelhersteller gemeinsam mit dem regionalen Fachhandel ab. Hilfreich ist dabei ein verbindlicher Ehrenkodex mit klar definierten Richtlinien „Auch bei Finanzierungen stehen wir als Produzent unserem Handelspartner mit unserem Know-how und unserer Finanzkraft zur Seite“, bestätigt Kaiser die aktuelle Entwicklung. Zusätzliche Vertriebsimpulse bietet Haworth dem Handel mit dem Kurzlieferprogramm und Online-Shop „Quick & Easy“ für Endkunden (www.quickundeasy.com). Die Akzeptanz beim Handel und den Endkunden ist beachtlich: Aktuell nutzen achtzig Fachhändler das Verkaufsportal.

Vados: das anpassungsfähige Schranksystem
Vados: das anpassungsfähige Schranksystem

www.haworth.de

Verwandte Themen
Haworth kreiert Produkte und Lösungen, die Menschen ergonomisch, psychologisch und ästhetisch bei ihrer Arbeit unterstützen sollen. Jetzt wurde das Unternehmen in den renommierten Rat für Formgebung aufgenommen.
Haworth wird Mitglied im Rat für Formgebung weiter
Mehr als 40 Händler aus 16 Ländern trafen sich zum 4. European Dealer Council des Büromöbelherstellers Haworth in Frankfurt.
Haworth lädt Händler nach Frankfurt weiter
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016: Haworth Deutschland konnte seinen Umsatz um 20 Prozent steigern. (Foto: Haworth)
Haworth-Umsatz in neuen Höhen weiter
Verbesserte Arbeitsumgebung: Dank Sensorik kann die Arbeitswelt im Smart Office auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen angepasst werden. (Grafik: Deezen)
Haworth und das Thema „intelligente Sensorik“ weiter
Im OffX fand das erste Berliner Bürotrendforum statt. (Bild: Haworth)
Erstes Berliner Bürotrendforum weiter