BusinessPartner PBS

Qualität beim Binden und Laminieren

Renz ist einer der führenden Hersteller von Lose-Blatt-Bindesystemen. Als Vollsortimenter stellt das Unternehmen Drahtkamm-, Spiral- und Plastikbindesysteme und die dazugehörigen Bindeelemente her.

Erfolgreicher Auftritt: Renz auf der drupa 2012 in Düsseldorf
Erfolgreicher Auftritt: Renz auf der drupa 2012 in Düsseldorf

Das Unternehmen richtet seinen Fokus neben Laminiersystemen vor allem auf die „Renz Ring Wire“-Drahtkammbindung. Diese praktische Bindeart wird für Angebote, Schulungsunterlagen, Präsentationen, Notizbücher, Broschüren, Musterbücher und Kalender eingesetzt.

Thomas Reinhard
Thomas Reinhard

Thomas Reinhard, Vertriebsleiter für Bürosysteme bei Renz in Heubach berichtet über den Erfolg der neuen Einstiegsmodelle für die „Renz Ring Wire“-Bindung: „Die kombinierten manuellen Stanz- und Bindemaschinen Renz ,RW Home‘ mit 3:1-Teilung und Renz ,Eco Home‘ mit 2:1-Teilung verfügen über das vorteilhafte Zwei-Hebel-System. Sämtliche kräfterelevanten Teile wurden komplett durch neue Baugruppen ersetzt. Die Maschinen sind ideal für das kleine Büro und für die Abteilung.“

Für häufigeres und komfortableres Binden empfiehlt Renz die Modelle der Office Line. Wie zum Beispiel die beliebte „SRW 360“, eine kombinierte manuelle Stanz- und Bindemaschine für die „Ring Wire“-Drahtkammbindung. Sie zeichnet sich, so Thomas Reinhard, durch ein ansprechendes Design und eine ergonomische Bauweise aus, die einen optimalen bedienerfreundlichen Arbeitsablauf gewähren soll. „Unsere Kunden schätzen das Preis-Leistungsverhältnis der ,SRW 360‘ ungemein“, erklärt Reinhard, „auf der drupa 2012 waren wir positiv überrascht, wie viel Aufmerksamkeit unserer Renz Office Line zuteil wurde – und das auf einer Messe für die grafische Industrie.“

Die ideale Ergänzung zu den Drahtkammbindesystemen sind die „Renz Ring Wire“-Bindeelemente. Diese werden, wie auch die Maschinen, in Heubach produziert. Die Bindeelemente sind auf dem umweltfreundlichen und weltweit patentierten Verpackungsträger Renz „Wire Pack“ befestigt. Dieser gewährleistet eine unkomplizierte Handhabung, so der Hersteller.

Die Renz-Modelle „RW Home“ (l.) und die „SRW 360“ aus der Office-Line
Die Renz-Modelle „RW Home“ (l.) und die „SRW 360“ aus der Office-Line

Zukünftig sind die „Renz Ring Wire“-Bindeelemente auch aus „Biodraht“ erhältlich sein. Dieser ist mit einem aus Pflanzen gewonnen Polymer beschichtet. Diese Beschichtung sei der ideale Ersatz für Kunststoffe auf Erdölbasis. Reinhard: „Viele Kunden verlangen heutzutage nachhaltige Produkte. Wir werden unseren Kunden in Zukunft noch mehr Nachhaltigkeit bieten“, kündigt Reinhard an.

www.renz.com

Verwandte Themen
Mehr Flexibilität, hohe Kundenorientierung – Raphael Barth (links) und Michael Schubert führen seit drei Jahren den Hersteller Renz aus Heubach.
Renz will Wachstum vorantreiben weiter
Raffaele Del Papa
Renz baut Außendienst aus weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter