BusinessPartner PBS

„Industrie des 21. Jahrhunderts“

Auch in diesem Jahr geht es auf der Paperworld und der parallel stattfindenden Remax um Tinte und Toner, Leergut und Wiederaufbereitung. Eine gute Chance, sich über die Trends im Supplies-Geschäft zu informieren.

„Auf der Remax bekommt man einen Eindruck, mit welchem Aufwand und Know-how die Wiederaufbereitung von Tintenund Tonerkartuschen betrieben wird“, sagt Compatech-Geschäftsführer Klaus Baumann.
„Auf der Remax bekommt man einen Eindruck, mit welchem Aufwand und Know-how die Wiederaufbereitung von Tintenund Tonerkartuschen betrieben wird“, sagt Compatech-Geschäftsführer Klaus Baumann.

Auch in diesem Jahr geht es auf der Paperworld und der parallel stattfindenden Remax um Tinte und Toner, Leergut und Wiederaufbereitung. Eine gute Chance, sich über die Trends im Supplies-Geschäft zu informieren. Zahlreiche Hersteller und Distributoren, darunter Despec, Axro, Pedro Schöller oder Team Hell & Schulte, präsentieren ihr Leistungsspektrum in Halle 4.0, und auch die Kooperation mit der Fachmesse für Wiederaufbereitung von Druckerzubehör Remax, die parallel zur Paperworld in Frankfurt stattfindet, wird nach einem erfolgreichen Start in 2010 fortgesetzt.

„Die Paperworld ist seit vielen Jahren ein Treffpunkt speziell für den Fachhandel und somit eine feste Einrichtung, um sich über Neuigkeiten in der Branche zu informieren, Kontakte zu pflegen oder neue Kontakte zu gewinnen“, sagt Torsten Schnutz, stellvertretender Geschäftsführer beim Distributor Despec. „Wir werden wieder am Eingang der Halle ausstellen und haben viel Wert auf Platz für Gespräche gelegt, so dass wir unser Leistungsspektrum mit vielen Kunden besprechen können. Unser Fokus liegt darauf, unsere Stärken wie direkte Herstellerverträge, breites Sortiment, hohe Verfügbarkeit, moderne Logistik, elektronische Anbindungen oder Shopsystem herauszustellen.“ Allein dafür lohne sich schon der Besuch. Auch die Zusammenlegung mit der Remax mache Sinn, so Schnutz, denn „so kann sich der Handel auch über Trends und Anbieter im Remanufacturing-Bereich informieren“.

„Wiederaufbereitung ist die Industrie des 21. Jahrhunderts“, sagt David Connett, Director der Remax. Ganz gleich ob bei Toner oder Tinten, Mobiltelefonen oder Elektrogeräten, Wiederaufbereitung wachse über alle Wirtschaftszweige. Aufgrund der großen Nachfrage musste für die Remax eine Warteliste eingerichtet werden. Insgesamt rund 150 Aussteller präsentieren im Januar ihre Produkte in Frankfurt. Abgerundet wird die Ausstellung durch Seminare und Workshops. Die verfügbaren Standflächen seien beinahe vollständig vergeben, teilte Recycler Publishing & Events mit, die die Remax in Kooperation mit der Messe Frankfurt veranstaltet. Für Connett sei das große Interesse ein Zeichen, wie gut sich die Anbieter während der Wirtschaftskrise entwickelt haben.

„Die Paperworld ist seit vielen Jahren Treffpunkt für den Fachhandel und eine feste Einrichtung, um sich über Neuigkeiten in der Branche zu informieren“, sagt Torsten Schnutz, stellvertretender Geschäftsführer bei Despec.
„Die Paperworld ist seit vielen Jahren Treffpunkt für den Fachhandel und eine feste Einrichtung, um sich über Neuigkeiten in der Branche zu informieren“, sagt Torsten Schnutz, stellvertretender Geschäftsführer bei Despec.

Händler sollten die Remax nutzen, um sich über die „Trends zu informieren, aber auch, um einen Überblick darüber zu bekommen, dass nicht immer, wenn Recycling auf der Schachtel steht, auch Recycling drinnen ist“, meint Christian Wernhart, Präsident der europäischen Interessensvertretung der Recycler Etira und Vorstand des Supplies-Herstellers Embatex, der vor der Bedrohung durch billige Toner-Nachbauten aus Fernost warnt. Weitere Themen seien zudem sinkende Verkaufspreise auf der einen, steigende Leergutpreise auf der anderen Seite sowie diverse patentrechtliche Fragen rund um das Alternativ-Business. Vor allem im persönlichen Gespräch mit verschiedenen Anbietern könne man in kurzer Zeit Argumente für sein Geschäft sammeln und so erfolgreich am Markt agieren.

„Ich kann nur jedem Fachhändler und Refiller empfehlen, die Remax zu besuchen“, sagt auch Klaus Baumann, Geschäftsführer beim Wuppertaler Distributor Compatech, der ebenfalls in der Halle 4.0 ausstellt. „Auf der Remax bekommt man einen Eindruck, mit welchem Aufwand und technischen Know-how die Wiederaufbereitung der Tinten- und Tonerkartuschen betrieben wird.“ Denn es reiche bei weitem „nicht aus, nur Tinte und Toner einzufüllen, und schon hat man ein wiederaufbereitetes Produkt“, weiß Baumann.

www.paperworld.messefrankfurt.com

www.visitremax.com

Verwandte Themen
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Das BMWi-Förderareal auf der Paperworld: Sprungbrett auf die internationale Bühne
Paperworld bietet Förderareal für junge Unternehmen weiter
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Wettbewerb „Produkt des Jahres 2018“ läuft an weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Im Sonderareal „Büro der Zukunft“ werden zahlreiche Markenhersteller ihre Produktlösungen rund um die Gesundheit am Arbeitsplatz präsentieren.
Paperworld-Sonderschau mit Schwerpunkt auf Gesundheit weiter
„Recycler Awards 2017“ vergeben weiter