BusinessPartner PBS

Extravagant und modern

Auf der Ambiente präsentierte Sigel das „Must-have“ für die trendbewusste Frau: Notizbücher im Python-Look. Die außergewöhnliche Optik und die hochwertigen Veredelungen schaffen eine wahre Notizbuchkultur.

Verführerisch: die neue Design-Kollektion „Python“ aus der „Conceptum“-Notizbuchserie von Sigel
Verführerisch: die neue Design-Kollektion „Python“ aus der „Conceptum“-Notizbuchserie von Sigel

Muster aus der Tierwelt beherrschen als langlebiger und anhaltender Trend die Mode. Auf Kleidern, Schuhen, Schmuck und anderen Accessoires sind ganzjährig „Animal-Prints“ zu sehen. Derzeit als Motiv besonders beliebt: die Schlange. Die neuen „Conceptum“-Notizbücher von Sigel setzen daher diesen Trend gekonnt um.

Die Design-Kollektion „Python“ ist verführerisch, extravagant und modern. Der Python-Look ist sichtbar und fühlbar umgesetzt. Jedes Cover der Notizbücher „überzeugt“ die Fingerspitzen durch das täuschend echt geprägte Schlangenmuster. Hochwertige Veredelungen wie Prägungen und Lackierungen schaffen spannende haptische Effekte. Alle Python-Motive sind mit Blick fürs Detail gestaltet. Unterschiedliche Schlangen-Muster geben jedem Notizbuch ein eigenes Gesicht. Die klassischen Farben Weiß und Braun haben Stil fürs Business. Intensive Farben passen eher zum Freizeit-Look. Dabei haben alle Notizbücher die praktischen „Conceptum“-Funktionen wie Inhaltsverzeichnis, nummerierte Seiten, zwei Zeichenbänder und eine Stiftschlaufe. Quickpocket, Falttasche und perforierte Seiten bieten zusätzlichen Nutzen.

Platzsparend in Szene gesetzt werden die „Conceptum“-Notizbücher im neuen Stufendisplay.
Platzsparend in Szene gesetzt werden die „Conceptum“-Notizbücher im neuen Stufendisplay.

Da „Conceptum“ mit dem Python-Look wieder den neuesten Trend aufgreift, ist es eine sinnvolle Produktergänzung. 2011 wurde die Notizbuchserie bereits mit einem internationalen Design-Preis ausgezeichnet. Auf den begehrten „reddot“ Design Award folgte noch ein weiterer Meilenstein: Aus der Markenkooperation mit der bekannten Designerin Jette Joop entstand die Serie „Conceptum designed by Jette Joop“.

Insgesamt stellen die „Conceptum“-Notizbücher ein modernes und attraktives Sortiment für den Fachhandel dar. Dank ständiger Weiterentwicklung sind alle Produkte beim Verbraucher top-aktuell. Die ausgesuchten Designs entfalten Signalwirkung und der Kunde erlebt die neuesten Trends direkt im Ladengeschäft. Das – und die hochwertigen Veredelungen – sind starke Kaufargumente.

Hochwertiges Design verlangt dabei nach hochwertiger Präsentation. Passend in Szene gesetzt werden die „Conceptum“-Notizbücher im neuen Stufendisplay. Das edle Acryl-Display ist durch die Stufen-Anordnung platzsparend und kompakt. Die Frontal-Präsentation zeigt die topaktuellen Python-Designs attraktiv und verkaufsaktiv.

Features

· praktische Notizbücher im Python-Trend-Design

· hochwertige Veredelungen als Kaufargument

· attraktives Stufendisplay für den PoS

www.sigel.de

Verwandte Themen
Holger Ellerbrock
Holger Ellerbrock leitet Sigel-Marketing weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter