BusinessPartner PBS

LED-Druck neu definiert

Mit einer Produktoffensive öffnet Oki Printing Solutions ein neues Kapitel in Sachen LED-Druck. Großen Wert legt der Hersteller dabei auf Themen wie Umweltfreundlichkeit, Energieeffizienz, Ergonomie und Funktionalität.

LED ist in aller Munde und hat als Technologie längst Einzug in unzählige Bereiche des Alltags gehalten. Im Bereich Office-Druck präsentiert Oki Printing Solutions mit der „ECOficiency“-Linie vier neue Geräteserien auf LED-Basis. „Wir stellen neue Geräteklassen vor, die den LED-Druck auf die nächste Evolutionsstufe heben“, kommentiert Bernd Quenzer, Managing Director und Vice President Central Region bei Oki Systems Deutschland, die Produktoffensive.

Mit den neuen Druckerserien „C801“ und „C821“ erweitert der Hersteller seine „C800“-Modellpalette um zwei weitere Reihen. Die Geräte richten sich an Business-Anwender, die A4 benötigen und sich die Flexibilität des A3-Formats wünschen. Mit der Serie präsentiert der Hersteller eine kostengünstige Alternative zu leistungsstarken A4-Bürodruckern. Beide sind serienmäßig mit Netzwerkkarte ausgestattet und auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Büros mit mittlerem Druckvolumen zugeschnitten. Die Systeme erreichen eine Geschwindigkeit von 32 Seiten pro Minute (ppm) in Schwarzweiß und 22 ppm in Farbe und verarbeiten Formate von A6 bis A3 in Stärken von bis zu 220 Gramm pro Quadratmeter.

Mit der „ECOficiency“-Linie präsentiert Oki vier neue Geräteserien auf LED-Basis, die sich vor allem durch Umweltfreundlichkeit, Energieeffizienz, Ergonomie und Funktionalität auszeichnen sollen.
Mit der „ECOficiency“-Linie präsentiert Oki vier neue Geräteserien auf LED-Basis, die sich vor allem durch Umweltfreundlichkeit, Energieeffizienz, Ergonomie und Funktionalität auszeichnen sollen.

Mit der neuen „C500“-Produktserie trägt der Spezialist für professionelle LED-Drucklösungen den Anforderungen an Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz Rechnung. Die Systeme „C510dn“ und „C530dn“ mit serienmäßiger Duplex-Einheit und Netzwerkfähigkeit eignen sich ebenfalls für kleine und mittlere Arbeitsgruppen. „Ob CO2-neutrale Fertigung, ECO-Print-Modus oder Deep-Sleep-Funktionalität, und das bei verbesserter Druckqualität und kleinstem Formfaktor: Die neue ‚ECOficiency‘-Geräteserie definiert den Farb-LED-Druck buchstäblich neu“, so Quenzer.

Auch im SoHo-Umfeld zeigt Oki durch niedrigen Preis, hohe Qualität und geringe Umweltbelastung seine Leistungsfähigkeit und präsentiert mit der „C300“-Serie kosteneffiziente LED-Farbdrucker mit Duplex-Funktion und Netzwerkfähigkeit. Die Modelle, die alle Geräte der „C3000“-Serie ablösen, eignen sich mit günstigem Preisniveau und geringer Stellfläche für das Heimbüro oder an-spruchsvolle Privatanwender. Auch die neueste Generation setzt auf die Oki-typische LED-Drucktechnologie mit einer Auflösung von 1200 x 600 dpi. Mit der „ProQ 2400“-Technologie werden dabei Druckergebnisse in Fotoqualität erzielt. Bereits bei der Herstellung wird mittels CO2-neutraler Produktion die Natur geschont. Diverse Sparmodi bremsen den Energie- und Tonerverbrauch.

Mit den Modellen „B411“ und „B431“ stellt Oki zudem zwei neue Schwarzweiß-LED-Drucker mit Duplexfunktion vor. Die beiden Systeme warten wie alle Modelle der „ECOficiency“-Linie mit einer extrem flachen Bauform und einer einheitlichen Menüführung auf. Mit einer Geschwindigkeit von 33 bzw. 38 ppm bedrucken die Systeme unterschiedlichste Medien. Mit Tonerreichweiten von bis zu 10 000 Seiten sollen nach Herstellerangaben die Folgekosten gering sein.

In Zukunft sollen die Oki-LED-Geräte mit der absehbaren Verdopplung der Druckauflösung auf 4800 dpi auch im fotorealistischen Bereich den Tintenstrahldruckern Paroli bieten und somit im Graphic-Arts-Bereich an Bedeutung gewinnen können. „Wir sind uns sicher, dass LED in Zukunft eine gewichtige Rolle im Office-Druck spielt“, blickt Bernd Quenzer voraus. „Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung werden wir diese Entwicklung maßgeblich mitprägen.“

Features

· CO2-neutrale Produktion

· Sparmodi für hohe Effizienz

· extrem flache Bauform

www.oki.de

Verwandte Themen
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter
Energiesparend, langlebig und leise weiter