BusinessPartner PBS

Start mit kompletter Toner-Range

Jet Tec, Spezialist für kompatible und wiederbefüllte Tinten, will seine Marktposition weiter ausbauen und auch im Tonerbereich eine feste Größe auf dem europäischen Markt werden.

Nach sorgfältiger Vorbereitung ist Jet Tec jetzt mit einer Toner-Range gestartet. Rund vier Jahre Forschung und Entwicklung stecken in den neuen Produkten aus dem Farb- und aus dem Monochrom-Bereich. Erhältlich sind zunächst 120 gängige Tonerkassetten. „Grundsätzlich brauchen unsere Kunden in aller Regel nicht nur Tintenpatronen, sondern auch Toner – das ist also nur eine logische Entwicklung“, erläutert Robert Kain, Vertriebsleiter Deutschland bei Jet Tec.

Das neue Lager von Jet Tec in Ettlingen
Das neue Lager von Jet Tec in Ettlingen

Hergestellt werden die Toner-Kartuschen und die Tintenprodukte im Jet-Tec-Werk in Boston in der Grafschaft Lincolnshire in England. Rund eine halbe Million wiederbefüllte und zwei Millionen kompatible Patronen werden auf dem 32 000 Quadratmeter großen Areal produziert.

Besonderen Wert legt man bei Jet Tec auf die Produktqualität: Die Qualitätsstandards der Produkte sollen den Originalen in nichts nachstehen. Die Produktion ist nach ISO 9001:2000 zertifiziert. Alle Patronen werden demnach zusätzlich einer Endkontrolle unterzogen. Außerdem lege man viel Wert auf eine hohe Leergut-Qualität. Kritische Komponenten würden dabei grundsätzlich durch neue ersetzt und Tinte und Toner genau überprüft.

Nach Überzeugung des Herstellers entsprechen oder übertreffen alle Patronen die OEM-Produkte auch in Bezug auf die Ergiebigkeit. Jet-Tec-Produkte seien für die Verbrauchern daher eine günstige Alternative. Für viele Verbraucher dürfte auch der Umweltaspekt bei der Entscheidung eine Rolle spielen: Hier bieten die Produkte von Jet Tec durch Wiederverwertung bzw. Recycling Vorteile. Deutlich wird das auch durch die Produktion, die gemäß der Umweltzertifizierung ISO 14001 erfolgt.

Um den Fachhandel beim Absatz speziell der neuen Toner-Range zu unterstützen, hat Jet Tec sein Management-Team erweitert. Der bisherige Operations- und Office-Manager von Jet Tec USA – Brian und Valerie Cahill – sind zur Verstärkung in der deutschen Niederlassung eingestiegen. Mit dem Team „Cahill/Kain“ schaut Jet Tec sehr zuversichtlich in eine erfolgreiche Zukunft. Eine neue kostenlose Hotline (0800-5388321) wurde für den Fachhandel eingerichtet; Sonderaktionen wie zum Beispiel Toner-Donnerstage sollen dem Händler einen besonderen Anreiz geben. „Wir sind von unserer Qualität absolut überzeugt, und wir wollen auch Sie überzeugen“, ist das Motto, mit dem sich Jet Tec an seine Kunden richtet. Für Neukunden, die erst einmal die Qualität der Produkte kennenlernen wollen, bietet Jet Tec die Möglichkeit einer Probebestellung – mit „Geld-zurück-Garantie“. Ebenfalls interessant für den Fachhandel: Jet Tecs Recyclingarm TRF (The Recycling Factory) kauft jetzt neben Tintenpatronen auch leere Tonerkartuschen an.

Neue Toner-Range mit neuen Verpackungen: Erhältlich sind von Jet Tec zunächst 120 gängige Tonerkassetten aus dem Farb- und Monochrom-Bereich.
Neue Toner-Range mit neuen Verpackungen: Erhältlich sind von Jet Tec zunächst 120 gängige Tonerkassetten aus dem Farb- und Monochrom-Bereich.

Verbessert hat das Unternehmen, dessen Deutschland-Zentrale in Ettlingen bei Karlsruhe sitzt, die Deadline für Kundenbestellungen. „Ware, die bis 15 Uhr bestellt wird, verlässt noch am selben Tag unser Haus“, verspricht Robert Kain. Ermöglicht wurde diese Service-Erweiterung auch durch den unlängst erfolgten Umzug in ein neues Gebäude. Das mit rund 2000 Quadratmetern deutlich vergrößerte Lager bietet Jet Tec die Möglichkeit, weiter zu expandieren.

Features

· neue Toner-Range im Farb-und Monochrom-Bereich

· verlängerte Bestellannahme – wöchentliche Sonderaktionen

· neue kostenlose Hotline für Fachhändler

www.jettec.de

Verwandte Themen
DCI/Jet Tec startet mit einem ausgewählten Programm der Marke Kodak.
DCI startet mit ausgewähltem Kodak-Sortiment weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter