BusinessPartner PBS

Der Mensch im Mittelpunkt

Mit einer komplett neuen Serie flexibler und leistungsfähiger Drucker und Multifunktionssysteme adressiert Samsung Digital Printing die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Arbeitsgruppen.

Samsungs neue Serie aus den Farblaserdruckern „CLP-620ND“ und „CLP-670ND“ sowie aus den 4-in-1-Farblasermultifunktionssystemen „CLX-6220FX“ und „CLX-6250FX“ erfüllt die Anforderungen kleiner und mittlerer Arbeitsgruppen: hohe Druck- beziehungsweise Scan- und Kopiergeschwindigkeit, umfassende Ausstattung, einfache, intuitive Bedienung, flexible Erweiterungsmöglichkeiten und niedrige Betriebskosten. Die Druckwerke wurden überarbeitet, mit neu entwickeltem Toner bestückt und bieten nun mit „Instant Fusing“ besonders schnelle Drucke der ersten Seite, da die Aufwärmzeit komplett entfällt. Die Ausdrucke erreichen mit ihrer Auflösung von bis zu 9600 x 600 dpi eine hohe Qualität, Schärfe und Farbbrillanz. Alle vier Geräte unterstützen den neuen, sicheren Standard IPv6 für Internet- und Netzwerkadressen.

Samsungs Single-Pass-Farblaserfamilie besteht aus den Farblaserdruckern „CLP-620ND“ und „CLP-670ND“ sowie aus den multifunktionalen 4-in-1-Digitalkopiersystemen „CLX-6220FX“ und „CLX-6250FX“.
Samsungs Single-Pass-Farblaserfamilie besteht aus den Farblaserdruckern „CLP-620ND“ und „CLP-670ND“ sowie aus den multifunktionalen 4-in-1-Digitalkopiersystemen „CLX-6220FX“ und „CLX-6250FX“.

Da der Mensch immer im Mittelpunkt steht, legt Samsung besonderen Wert auf die Gesundheits- und Umweltverträglichkeit: Die Systeme gehören nach Angaben des Herstellers zu den leisesten Geräten ihrer jeweiligen Klassen, tragen alle das renommierte Umweltzeichen „Der Blaue Engel“ und lassen sich mit der Energiespartaste sofort in den Ruhezustand bringen. Mit dem „S.T.A.R.“-Programm bietet Samsung darüber hinaus ein besonders effizientes und für den Kunden kostenfreies Programm zur Rücknahme von verbrauchtem Toner an.

Insgesamt überzeugen die neuen Systeme mit hohem Tempo und großem Volumen: bis zu 20 beziehungsweise 24 Drucke oder Kopien pro Minute in Farbe und Schwarz-Weiß. Der Druck der ersten Seite erfolgt je nach Modell bereits zwischen 13 und 24 Sekunden. Ausgelegt sind die Systeme auf ein maximales Druckvolumen von 65 000 bzw. 80 000 Seiten pro Monat.

Die vier Geräte tragen den „Blauen Engel“.
Die vier Geräte tragen den „Blauen Engel“.

Hinzu kommt eine umfangreiche Ausstattung mit schnellen Prozessoren und großen Arbeitsspeichern, integrierter Duplexeinheit, DADF und Faxmodul (bei CLX-6220FX und CLX-6250FX), zwei- beziehungsweise vierzeiligem Display und Kompassnavigation, Netzwerkschnittstelle mit Unterstützung vieler Systeme sowie zahlreiche durchdachte und hilfreiche Druck-, Kopier- und Scanfunktionen.

Abgerundet werden die Features der Systeme durch verschiedene flexible individuelle Lösungen. So kann der „CLX-6250FX“ beispielsweise auch mit einer optionalen Festplatte für erweitertes Dokumentenmanagement bestückt werden.

Und da Hardware allein nicht ausreicht, liefert Samsung zu seinen Systemen umfangreiche Softwarepakete zur Steuerung, Administration, Fernwartung und Kostenerfassung. Darüber hinaus profitieren Kunden von professionellen und lukrativen Seitenpreis- und Finanzierungsmodellen sowie erweiterten Angeboten für die Rundum-Versorgung mit Managed-Print-Services (MPS).

Features

· schnelle Prozessoren und große Arbeitsspeicher

· Duplexeinheit in allen Geräten

· Druck der ersten Seite zwischen 13 und 24 Sekunden

www.samsung.de

Verwandte Themen
Jan Riecher, Geschäftsführer von HP Deutschland und Österreich
Samsungs Druckersparte gehört jetzt zu HP weiter
Simon Sung tritt als neuer Präsident bei Samsung Electronics die Nachfolge von Sungwan Myung an.
Simon Sung ist neuer Präsident bei Samsung Electronics weiter
„RemoteView“ kann kostenlos aus dem Printing-App-Center auf Geräte mit Samsung „Smart UX Center“ heruntergeladen werden.
Samsung erweitert Lösungsportfolio mit „RemoteView“ weiter
Michael Vorberger übernimmt zum 1. Juli die Sales-Verantwortung für das IT-Display-Portfolio von Samsung Electronics.
Michael Vorberger verantwortet Display-Vertrieb von Samsung weiter
Zentrale von Samsung Electronics in Schwalbach
EU Kommission billigt Übernahme der Samsung-Druckersparte durch HP weiter
Norbert Höpfner, Head of Printing Solutions bei Samsung Electronics
Also MPS und Samsung intensivieren Zusammenarbeit weiter