BusinessPartner PBS

Flexibilität ist gefragt

Nicht nur im Druck- und Kopierbereich müssen sich Bürofachhändler mit dem Thema Finanzierung auseinandersetzen. Oftmals bietet sich die Zusammenarbeit mit Dienstleistern wie etwa der Kölner Abcfinance an.

Die Zentrale von Abcfinance in Köln.
Die Zentrale von Abcfinance in Köln.

Die Abcfinance bietet seit über 35 Jahren alternative Finanzierungslösungen wie Mobilienleasing sowie branchenspezifische Absatzfinanzierungen und Factoring an. Zusammengefasst im Geschäftsbereich „page-solutions“ beispielsweise finden sich spezielle Produkte, die sich an Anbieter von Druck- und Kopierlösungen richten.

Abcfinance bietet dabei unter anderem Finanzierungsprodukte vom klassischen Leasing über Miet-Lösungen mit und ohne Servicevereinbarungen und Seitenpreiskonzepte. „Mit unserem Geschäftsbereich ,page-solutions‘ sind wir eine speziell auf den Fachhandel und insbesondere auf die Branche zugeschnittene Leasinggesellschaft“, sagt Stephan Ninow, Mitglied der Geschäftsleitung Abcfinance.

Welche Vorteile die Zusammenarbeit mit einem solchen Finanzdienstleister bietet, erklärt Sven Hahn, Key-Account-Manager „page-solutions“ bei Abcfinance: „Der Kunde wünscht sich vom Fachhändler eine optimale Lösung für seine Druckprozesse und deren Infrastruktur. Daher benötigt der einzelne Fachhändler einen starken und seriösen Finanzierungspartner, der die passenden Verträge anbietet.“ Sinnvoll seien in erster Linie Mietverträge, die dem Händler und auch dem Kunden etwa in Bezug auf den Gerätemix, den Austausch von Geräten und der Variabilität der Laufzeiten ein Höchstmaß an Flexibilität böten. „Zwar ist die Eigenmiete sicherlich die praktikabelste Lösung für den Fachhändler, weil er sich so die größtmögliche Flexibilität innerhalb des Vertrags erhält und zusätzlich die Möglichkeit hat, Zinsmargen zu generieren.

Sven Hahn, Key-Account- Manager Abcfinance „page solutions“: „Themen wie MPS und Dokumentenmanagement haben die Welt des Finanzierers längst erreicht.“
Sven Hahn, Key-Account- Manager Abcfinance „page solutions“: „Themen wie MPS und Dokumentenmanagement haben die Welt des Finanzierers längst erreicht.“

Allerdings“, betont der Finanzierungs-Experte, „birgt die Eigenmiete auch diverse Risiken oder Nachteile, die durch eine Partnerschaft mit einem Finanzdienstleister ausgeschlossen werden können.“ Kritische Punkte sind dabei seiner Einschätzung nach vor allem die Erhöhung der Bilanzsumme durch Aktivierung der Geräte, das Bonitätsrisiko des Endkunden, die notwendige Bildung von Risikorückstellungen und die Kapitalbindung, da der Rückfluss des investierten Kapitals erst innerhalb der Gesamtlaufzeit des Vertrags erfolgt, so dass weniger Kapital für andere Investitionen zur Verfügung steht.

Um dem Handel ein möglichst breites Angebot bieten zu können, hat die zur Neusser Wilh. Werhahn KG gehörende Abcfinance ihr Angebot an klassischen Finanzdienstleistungen längst um vier sogenannte „Premium“-Mietkonzepte ergänzt. Das Konzept „page_rent_free“ beispielsweise ermöglicht eine vorfinanzierte mietfreie Vertragslaufzeit, was etwa bei der Gewinnung von Neukunden von Interesse ist: Der Handel kann dabei neue Systeme liefern, ohne den Altvertrag des Wettbewerbers ablösen zu müssen.

Stephan Ninow, Mitglied der Geschäftsleitung Abcfinance: „Mit unserem Geschäftsbereich ,page solutions‘ sind wir eine speziell auf den Fachhandel zugeschnittene Leasinggesellschaft.“
Stephan Ninow, Mitglied der Geschäftsleitung Abcfinance: „Mit unserem Geschäftsbereich ,page solutions‘ sind wir eine speziell auf den Fachhandel zugeschnittene Leasinggesellschaft.“

Vor allem der langfristigen Kundenbindung dient das revolvierend aufgebaute „page_flex“: Die Endkunden können dabei schon während der Laufzeit Teile der Hardware modernisieren oder etwaige geänderten Anforderungen anpassen. Der Vertrag verlängert sich entsprechend.

Annreize zum Sparen kann der Händler mit dem Rückvergütungsmodell „page_back“ geben. Einem Kunden, der ein größeres Seitenvolumen auf intern günstigeren Maschinen produziert, kann so mit einer Seitengutschrift belohnt werden. Er profitiert damit von niedrigeren Kosten, was für den Händler wieder ein Wettbewerbsvorteil darstellt.

Flexibel ist auch der Seitenpreisvertrag ohne Laufzeitbindung „page_volume“. Der Händler kann damit seine hohe Beratungskompetenz unter Beweis stellen. Der Kunde profitiert gleichzeitig von einer großen Kalkulationssicherheit und der Möglichkeit, Geräte vorzeitig zu tauschen. Auch durch Themen wie MPS, Dokumentenmanagement und Dokumentenarchivierung werden zunehmend noch variablere Finanzdienstleistungen gefragt: „Diese Themen haben die Welt des Finanzierers längst erreicht“, erklärt Sven Hahn. Die Betreuung des Fachhandels werde noch individueller, die Vertragsabwicklung flexibler. Des Weiteren spiele die Finanzierung von Software häufiger eine Rolle: „Abc hat mit dem ,IT-Flex-Vertrag‘ aber auch hier die passende Lösung“, so Hahn.

Über Abcfinance

Abcfinance zählt unter den hersteller- und bankenunabhängigen Leasingge- sellschaften zu den führenden Finanzierungspartnern im Mobilienleasing; im Geschäftsbereich Factoring gehört das Unternehmen nach eigenen Angaben zu den Marktführern unter den mittelgroßen Anbietern. In der Kölner Zentrale und zehn Geschäftsstellen im Bundesgebiet sowie der angeschlossenen Abcbank sind insgesamt rund 400 Mitarbeiter beschäftigt. 1976 von der Wilh. Werhahn KG gegründet, wuchs der Mittelstandsfinanzierer in den darauf folgenden Jahren durch Firmenübernahmen und Branchenspezialisierungen. Seit 2008 firmieren alle Geschäftsbereiche und Tochterunternehmen unter dem Dach der Abcfinance.

www.abcfinance.de

Verwandte Themen
Mit „Connect“ können Fachhändler direkt im Verkaufsgespräch ihren Kunden eine passende Finanzierungsoption für ihr Produkt vorschlagen.
abcfinance stellt App für Fachhändler vor weiter
Anfang des Jahres hat Lexmark neue Farb-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Die Systeme kombinieren Features der A3- und A4-Technik, ermöglichen die Optimierung von Managed Document Services (MDS) und bieten Lösungen für verbesserte Unternehmensprozesse.
Die Wachstumschancen der Digitalisierung nutzen weiter
Führungsriege der MLF Mercator-Leasing (v.l.): Thomas Studtrucker (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung), Rolf Hahn (Geschäftsführer) und Matthias Schneider (Prokurist und Mitglied erweiterte Geschäftsleitung)
Die Leasing-Branche mitgestaltet weiter
Sensible Daten garantiert geschützt weiter
Das Smartphone als Diktiergerät? Für den gelegentlichen Einsatz durchaus eine Option – Speech Processing Solutions bietet eine professionelle App für drei Betriebssysteme.
Flexibler beim Diktieren weiter
Einfach interaktiv präsentieren weiter